Leichter Autismus?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kann aber auch einfach nur "Introvertiert" sein. Das ist aber nichts schlimmes solange du dich selber damit wohlfühlst.

Andere Möglichkeit ist Asperger. Die Leute sind norma-Intelligent, nur sie haben probleme ihre Gefühle durch ihre mimik und Stimme zu transportieren, oder mimik und Stimme von anderen richtig zu deuten.

http://www.aspergia.de/index.php?cat=Tests&page=Augenpartientest

kernash 12.07.2017, 00:03

Andere Möglichkeit ist Asperger.

Asperger ist eine Störung aus dem Autismus-Spektrum.

0
blackhaya 12.07.2017, 00:12
@kernash

Selbst wenn, das ist nihts was man behandeln müsste.

Jeder mensch kann auf seine eigene Weise glücklich werden.

0
kernash 12.07.2017, 00:32
@blackhaya

Das soll auch das Ziel einer Therapie sein, dass man auf seine Weise glücklich wird.

0

Wenn du in einem Förderzentrum arbeitest ist es sicher ein Leichtes herauszufinden wo du dich hinwenden kannst. Du sitzt ja nun direkt an der Quelle.

Auf die Ferne ist anhand von ein paar Attributen gar nichts zu sagen. Das Aufgezählte alleine sagt nichts darüber aus ob Autismus in Frage kommt oder nicht. Dieses Wort "leichter Autismus" finde ich echt ein Unding. Wie leicht Asperger ist können ist daran zu erkennen, wieviele sozial völlig isoliert sind, seit Jahren die Wohnung nicht mehr verlassen oder im Pflegeheim leben.

Bei einer möglichen Diagnosestellung werden andere Aspekte herangezogen, dabei ist es irrelevant ob man Smalltalk mag, Menschenmengen meidet und sich außergewöhnlich für Kunst interessiert. Autist ist nicht Autist, bei jedem sind die Schwerpunkte anders verteilt. Es gibt Autisten (ich kenne selbst einen) der sich in Menschenmengen sehr wohl fühlt, mein Ehemann ist sehr kommunikativ, redet gerne mit anderen Menschen und war immer der Beliebteste in der Schule. Bei mir ist es das völlige Gegenteil. Autismus lässt sich nicht auf ein paar Merkmale auf alle herunterbrechen.

Magdalena445 28.10.2017, 21:11

Hä? Aber wie kann dein Mann,dann Autist sein?

0
Ostsee1982 29.10.2017, 20:39
@Magdalena445

Mit dem Satz kann ich nicht viel anfangen. Vielleicht kannst du deinen Zweifel näher erklären oder beschreiben was du unter Autismusspektrumstörungen verstehst.

0

www.bke-jugendberatung.de

Aber nicht jedes eher introvertierte Verhalten, vor allem in der Pubertät, ist Autismus. 99% nicht.

Was versprichst du dir von einer Diagnose?

Wenn du es wissen willst, müsstest du dich an eine Abklärungsstelle wenden.

https://aspies.de/adressen.php?category=3

slolu 12.07.2017, 00:13

Dass ich endlich Gewissheit habe. Ich war schon als Kind länger in psychologischer Behandlung und als ich 13/14 war aber ohne Erfolg (hatte aber eine andere Ursache über die ich an dieser Stelle nicht reden möchte). Ich habe auch an sich nicht viel Vertrauen in Psychologen. Aber ich weiß dass ich zumindest einige autistische Züge habe und zwar schon seit meiner Kindheit. 

0

vielleicht bist du nur introvertiert

Was möchtest Du wissen?