Kann man bei einer Schilddrüsenunterfunktion auch etwas anderes tun als Tabletten zu schlucken?

5 Antworten

Bei einer manifesten Schilddrüsenunterfunktion kommst Du um Tabletten nicht herum. Ist das schlimm? Nein, denn das Zeug ist körperidentisch. Kann man zuviel nehmen? Nein, weil nämlich der Körper das zugeführte Hormon berücksichtigt und nur soviel hinzutut , wie dann noch nötig ist. Deshalb nimmt man das morgens für den Tag. Jod hilft nur bei einer relativen Schwäche der Schilddrüse durch Jodmangel, bei einer Unterfunktion bringt das allerdings zu wenig. Erst die Tablette schafft das Niveau. Kann man Jahrzehnte nehmen. Alles klar oder noch Fragen ?

Ich habe das auch; es haben sehr viele und nein, eigentlich kann man nur diese Tabletten da schlucken, die der Arzt dir verschreibt, die du dann morgens vor dem frühstück einnimmst. Das ist zumindest das, was am meisten hilft und es ist ja nicht schlimm. Die Nebenwirkungen sind wirklich fast keine und da braucht man sich keine Gedanken zu machen. Es ist besser, als an Übergewicht zu leiden und die ganzen Tage schlapp durchs Leben zu gehen, was eine starke Schilddrüsenunterfunktion begünstigt:).

Es ist nur eine leichte Unterfunktion die ich selber wohl nie gemerkt hätte. Ich bin 170 cm groß und wiege nur 46 kg.(Bin 14 Jahre alt). Ich werde aber erstmal wirklich viel Fisch essen:)))

1
@katze991

Ja, okay, klar, bei mir ist es auch nur eine leichte, aber warum willst du denn keine Arznei nehmen:)?

0

Ich nehme auch L-Thyroxin und muss sagen, dass ich seither besser voran komme. Ich bin nicht mehr dauermüde und habe einfach auch mehr Ausdauer etwas zu Ende zu bringen oder überhaupt anzufangen.

Was möchtest Du wissen?