Leichte Kopfschmerzen nach dem Aufstehen und Abends

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn nur jetzt in den Ferien diese "Symptome" auftreten, liegt es sicher daran, dass du momentan deinen "normalen" Lebensrhythmus aufgegeben hast. Mach folgendes: Steh zur normalen Zeit auf, iss normal Frühstück, dann geh mal für eine Stunde an die frische Luft. Deine Wohnung muss jetzt in der Heizperiode gut durchgelüftet werden (3-5 Mal am Tag für 5-10 Minuten) - abgestandene Luft mit zu wenig Sauerstoff kann auch Kopfschmerzen und Übelkeit machen. Und dann am PC nach 3/4 bis 1 Stunde jeweils eine Pause von 10-15 Minuten machen, in der du dich ausreichend bewegst und an die frische Luft gehst. Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich verursachen Kopfschmerzen, ohne dass eine ernste Krankheit dahinter steckt.

Danke, werde ich alles mal machen. Stimmt, normal stehe ich um 7:00 UHR auf, gehe um 8:00 zur Schule. Jetzt wache ich immer erst gegen 12-14 Uhr auf und esse dann kaum etwas. Nach dem Aufstehen esse ich meistens ein Sandwisch (warm), Abends einmal warm, dann gehts vorn PC, dabei esse und Trinke ich meist Süßzeug.

0

Ich denke auch dass es hauptsächlich daran liegt dass du die "ganze Zeit" am PC sitzt. Zwischendurch lesen ist gut, bildet, aber ich denke da sitzt du doch genau so krumm da, oder? (eigene Erfahrung^^) Meine Mutter hatte irgentwann keinen Bock mehr immer meinen Nacken zu massieren und hat gesagt ich soll "Übungen" machen. Ich bin mir ziemlich sicher dass das auch helfen würde, wenn ich es denn machen täte =P Also, was bei mir hilft (ja, ich habe - besonders in den Ferien - genau das was du beschreibst XD) ist: Morgens nicht zu lange pennen, grade jetzt wo immer die Heizung an ist oft lüften, abends nicht mehr so viel/so spät essen, Bewegung und wie gesagt nicht sooo viel am PC hocken :D Gute Besserung und schöne Ferien noch ;-)

Diagnosen erstellt ein Arzt. Wenn du dir Sorgen machst, empfehle ich dir selbigen aufzusuchen. Ansonsten bringt ein gesunder Lebensrhytmus schon eine ganze Menge...... :-))

Danke für die hilfreiche Antwort, habe wohl vergessen das Wort "Diagnose" in Anführungsstriche zu setzen, damit sich keiner daran ereifern kann.

Trotzdem würde ich euch mal bitten, mir vllt. einen Rat oder Tipp zugeben, was zu tun wäre(ja, Arzt aufsuchen, sonst noch etwas :)?) und was es vllt. sein könnte

0
@Rej2611

Warte doch ab bis die Ferien zu Ende sind. wenn deine Beschwerden dann weiterhin auftreten ist der Arztbesuch unumgänglich.

0

Kopfschmerzen, Übelkeit und Schlaflosigkeit!

Also, ich hab jetzt seit knapp einer Woche so ein Problem. Wenn ich morgens aufwache, dann erst so um 11:30 Uhr (an sich nicht problematisch, da ja Ferien sind), auf jeden Fall bin ich dann den ganzen Tag total schlapp, und könnte nur im Bett liegen. Ich raff mich dann zwar auf und mach nen bisschen was für die Schule, geh ins Fitnessstudio, oder so, aber irgendwie fehlt da die Motivation, da ich halt total müde bin. Wenn ich dann abends ins Bett gehe, kann ich zum teil wirklich stundenlang nicht schlafen (heute Nacht hab ich 4 Stunden wach gelegen, dann war ich auf einmal weg). Und seit dem geht es mir auch irgendwie nicht sonderlich. Ich hab oft Kopfschmerzen, Bauchweh, und seit heute ist mir noch total schlecht.

Kann mir irgendwer sagen, woher das kommen könnte, und ob ich mal beim Arzt vorbeischauen sollte? lg

Ich kann das nämlich echt nicht brauchen, kommt in der Schule wieder genug Stress auf einen zu... :(

...zur Frage

Seit einer Woche leichter Druck im Kopf / Kopfschmerzen?

Hey erstmal,

ich habe seit gut 1 - 1 1/2 Wochen leichte Kopfschmerzen auf der linken vorderen Kopfseite. Das ganze fühlt sich an, wie ein pulsierender Schmerz, nur eben anstatt Schmerz fühlt es sich an wie ein leichter Druck. Dieser trat die vergangenen Tage täglich ein, jedoch immer erst Abends / Nachts und dauert meist auch bis zum einschlafen an.

Ich weiß leider nicht, wie ich das ganze besser beschreiben soll, da dies das 1. mal ist wo ich dieses Gefühl habe, und lässt sich auch nicht mit allen bisherigen Kopfschmerzen vergleichen.

Nochmal kurz: Leicht pulsierender Druckanstieg, nur auf der linken vorderen Kopfseite, trat bisher nur Abends / Nachts ein und wird auch weder beim bewegen, hinlegen irgendwie verstärkt.

Bin 19 Jahre alt, männlich und habe zwar schon seit längerem Verspannungen im Schulter / Nackenbereich, aber noch nie irgendwelche Kopfschmerzen davon bekommen.

Ich weiß dass das wohl viele Ursachen haben kann, aber vielleicht deutet es ja doch schon in die ein oder andere Richtung. Laut Google können einseitige pulsierende Kopfschmerzen vorallem Abends auf einen Gehirntumor hindeuten, und das hat mich dann doch leicht beunruhigt.

...zur Frage

In den Ferien spät aufstehen?

Hey, ich wollte nur mal gerne eure Meinung hören. Im Moment sind Ferien und da ich nicht früh aufstehen muss, bleibe ich abends länger wach (Anime) und stehe deshalb auch später auf (10:00-12:00). Meine Mutter findet das richtig schlimm und flucht darüber immer. Sie meint es sei unnormal und kein anderer in meinem Alter täte das.

Findet ihr es ist unnormal und ich sollte früher ins Bett oder übertreibt sie? (Es sind ja Ferien und ich muss nicht früh aufstehen -.-')

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?