leichte hornhautverkrümmung. brille notwendig?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

cyl - 1,00 bedeutet allgemein, dass man ab einer Entfernung von 1,0 m vor dem Auge horizontal ausgerichtete Gegenstände unscharf sieht, gut Armlänge. cyl -0,75 ergibt eine Unschärfe ab 1,33 m vor dem Auge. Unscharfes Sehen ist für das Augenssystem immer unangenehm. Anstatt einer feschen Brille, können auch Kontaktlinsen genommen wird. Aber so manch eine Brille macht bei der richtigen Auswahl das Gesicht noch interessanter. Suche dir einen guten Augenoptiker.

Brauchen tust du schon eine - ob du sie ständig tragen sollst ist eine andere Frage. Bei Hornhautverkrümmung wird allerdings meist zu ständigem Tragen geraten. Ich glaube das auch. Vor allem hast du nach Absetzen häufig Probleme wie Kopfweh.

Ob du eine Brille brauchst, oder nicht, entscheidest du von ganz alleine. Wenn du z.B. etwas in der Schule oder auf Arbeit nicht erkennst, so solltest du näher ran gehen und wenn dies nicht möglich ist, die Brille tragen. Solange du auch nicht vorhast deine Augen durch spezielle Verfahren zu schonen und entspannen, kann bei diesen Werten das Auge bei bestimmten Tätigkeiten (Bsp. Fernsehen) ohne Brille schnell belastet und überanstrengt werden. Damit dies nicht geschieht, kann man eine Brille tragen. Denn fest steht: das Auge kann schlechter werden durch das Brilletragen und es kann auch schlechter werden durch Überlastung und Anstrengung. Aber wenn du deine Brille wenig oder kaum trägst, und dein Auge nicht zu schnell übermüdet/weh tut etc., dann besteht die Chance, die Dioptrien in Richtung 0 zu lenken.

Brille nur abends zum TV / Computer?

Meine frage ist ob es problematisch für die Augen wäre wenn man eine Brille nur abends zum TV/ Computer aufsetzt und immer wieder mal abnimmt zwischendurch.

Ist das ungesund für die Augen ? 

Habe leichte Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung -1,00

...zur Frage

Augentraining Schwachsinn?

Hallo,

ich habe z.Z. rechts - 2.25 und links -2,0 Dioptrin.

Da meine Augen noch nicht ausgewachsen sind und ich dementsprechend noch n bisschen von einer OP entfernt bin, such ich hin - und wieder nach Alternativen.

Da hab ich letzte Woche das "Augentraining" entdeckt und n bisschen weiter gegoogelt.

Nun sind so ziehmlich alle "Fachleute", deren Beiträge ich gelesen habe, sehr negativ auf dieses Thema zu sprechen. Doch andererseits haben viele Nutzer diverser Foren von sehr guten Ergebnissen berichtet.

Können all diese Nutzer sich das einbilden?

Funktioniert das AUgentraining? Sogar so weit dass man wieder ohne Brille scharf sehen kann?

Ich hoff Ihr wisst dazu was ;)

Danke

Dominik

...zur Frage

Brille notwendig? (Empfehlung)

Hey! :)

Ich war gestern, aufgrund meines Arztes bei der J1 Untersuchung, bei einem Augenarzt.

Mir ist davor nicht wirklich aufgefallen, dass ich Probleme habe, also im allgemeinen Alltag. (Bei dem Sehtest beim Arzt (J1) allerdings schon leichte...) und deswegen fand ich das alles erstmal unsinnig. Ich war trotzdem da und habe folgende Werte bekommen.

R: Sphäre: -0,25 Zylinder: -0,50 Achse: 177

L: Sphäre: -0,25 Zylinder: -0,75 Achse: 174

Der Arzt sagte, dass ich eine leichte Hornhautverkrümmung und eine schwache Kurzsichtigkeit hätte. Eine Brille wäre jetzt noch nicht notwendig, aber er würde es empfehlen. Ich soll Ende des Jahres noch einmal kommen, da er meinte meine Werte würden sich wahrscheinlich noch verschlechtern.

Nun, kenn ich mich da ja garnicht aus und wollte fragen, ob ich mir lieber eine Brille zulegen solle oder nicht? Wie gesagt, bis jetzt habe ich noch keine Probleme im Alltag (Schule, etc.) festgestellt, aber mich hat die deutliche Empfehlung des Arztes und die Gerüchte (?), dass die Augen sich bei einer Hornhautverkrümmung verschlechtern würden, wenn man keine Brille träg, etwas verunsichert... :S

Ich würde mich wirklich über Antworten freuen! :)

Ganz liebe Grüße, TheLovelyOcean.

...zur Frage

Wie genau ist die Brillenverordnung (Sphär. / Cyl. etc.) zu deuten?

Hallo!

Ich wüsste mal gern, was die einzelnen Werte genau bedeuten:

R: Sphär. +1,00, Cyl. -3,25, Achse 110 L: Sphär. -, Cyl. -1,25, Achse 80

Also "Cyl." ist ja die Hornhautverkrümmung. Aber wieso ist die negativ und "Sphär." positiv? Bin ich dann weitsichtig, weil "Sphär." positiv ist? Aber ich würde mich eher als kurzsichtig einstufen... Und was hat die "Achse" zu bedeuten?

Freue mich über Antworten und bin gespannt... :)

Irgendwann hat auch mal jemand was von Anisometropie (Ungleichsichtigkeit) erzählt.

Danke schonmal!

...zur Frage

erste brille aber alles verzerrt?

ich habe gestern meine erste brille bekommen. erstmal war ich überrascht wie toll ich alles sehen kann. aber nach 15 minuten als ich dann beim einkaufen war wurde es komisch. zb. der tisch auf dem die wagen für das gemüße stehen kam mir vor als würde er im ca. 45 grad winkel nach links unten absacken und auch ein stück nach hinten verschoben sein auf der linken seite. auch als ich zuhause war am laptop war dieser nichtmehr rechteckig sondern eher trapez förmig. also er lief nach links zusammen und sah auch aus als würde er dort kleiner sein am bildschirm wobei das genaue gegenteil bei der tastatur ist, diese ist rechts kleiner (optisch) wenn ich die brille dann abgenommen habe war alles schön gerade.

ist das normal oder hat der optiker da einen fehler gemacht?

meine werte sind

. sph . cyl . ach . add . PD

R 0,00 .. -0,50 .. 160 .. 0,00 .. 34,00

L 0,50 .. -1,50 .. 2 .. 0,00 .. 33,00

besten da

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?