Leichte Blutungen/brauner Ausfluss trotz Pille?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum sollten Zwischenblutungen, die eh schon eine typische Nebenwirkung jeder Pille sind und deren Risiko im Vergleich zur zyklischen Anwendung im Langzeitzyklus nochmal leicht erhöht ist, ein Hinweis auf eine Schwangerschaft sein?

Weder das Fernbleiben noch das Auftreten von Nebenwirkungen ist ein Hinweis auf die Wirksamkeit der Pille oder gar eine Schwangerschaft.

Zudem ist die Verhütungssicherheit im Langzeitzyklus höher, da die fehleranfällige Pause wegfällt und eine vergessene Pille weniger ins Gewicht fällt.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb der Toleranz nachnimmst) und eine Pause nicht verlängerst und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Dann ist eine Schwangerschaft nahezu ausgeschlossen.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Vielen Dank für deinen Stern!

0

Hi!

Ich nehme meine immer 2 Monate durch, hatte das aber erst als ich probiert habe, sie das 3. Monat einzunehmen.

Du solltest eine Pause einlegen. Schwangerschaft kannst du ausschließen :)

Bedeutet einfach, dass du die Pille keine 2 Monate durchgehend einnehmen sollst :)

Was möchtest Du wissen?