Leichtbauschornstein bauen

2 Antworten

Das ist gar nicht so leicht zu beantworten.

Die aktuelle 1. BImSchV schreibt seit 2010 vor, dass die Größe / Leistung von Feuerstätten zu den Aufstellräumen passen muss. Sie darf also nicht zu hoch und nicht zu niedrig sein. Fernerhin spielt der Brandschutz und die Standfestigkeit eine wichtige Rolle.

Also zuerst zum zuständigen Schornsteinfeger und Ihr Anliegen schildern. Diesem Ihre Vorstellungen erklären und mit ihm zusammen eine Lösung suchen. Erst dann das Material kaufen und nach den Herstellervorschriften verbauen.

Der Schornsteinfeger erstellt Ihnen dann eine Bescheinigung, in der all das festgehalten sein muss, was Sie zur korrekten Montage brauchen. Wenn alles eingebaut ist, wieder diesen Schornsteinfeger rufen und alles von ihm besichtigen lassen. Er muss Ihnen dann einen neuen Feuerstättenbescheid ausstellen, siehe auch www.bsm-ludwig.de

Dann dürfte Ihnen ausreichend geholfen sein.

Danke für die Antwort.Schorni war schon hier und hatte einige Tipps für uns.Jetzt gehts nur um wo ich den 6 Meter Leichtbauschornstein kaufe und wie teuer ein 16er Durchmesser Rohr sein.Gibt ja Komplettsets im Baumarkt welche und dann halt im Internet. Danke nochmals Köhlers

0

Hi Köhler! Habe gerade deine Frage gelesen.. Also wir haben letztes Jahr auch einen Schornstein nachträglich eingebau, ich habe gerade mal geguckt wo wir unsere her hatten, weil ich es nicht mehr genau wisste, aber ich hab die Seite wieder gefunden: http://www.aa-shop24.de/ Die haben viele verschiedene Arten UND man kann dort anrufen und sich beraten lassen. So haben wir es darmals auch gemacht und es hat sogar funktioniert. Wir sind total zufrieden. Ich hoffe ich konnte wir ein bisschen helfen :) LG

Was möchtest Du wissen?