Leicht ziehenden Schemrzen in der Hand gleich Sehnenscheidenentzündung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hast Du denn ein Stück gewählt, wo Du eine bestimmte Fingerakrobatik meistern mußt - z. Bsp.: weites greifen, arpeggieren etc.? Wenn dem so wäre, ist das normal - denn die Sehnen, Bänder, Muskeln beginnen durch das Neue sich zu positionieren. (Muskelaufbau, Dehnung)

Spielst Du ähnliches, wie zuvor auch - also ohne Veränderungen Deiner Hand- und Fingerpositionen, dann ist die Haltung falsch. Diese Fehler sollte aber Deiner Klavierlehrerin direkt bemerken können und entspr. korrigieren. Fazit: hast Du beim Spielen Schmerzen und Du gezwungen bist deshalb aufhören zu müssen, dann hast Du eine schlechte Klavierlehrerin!!! Fertig aus. Denn die sollte Dir direkt sagen können, wo Du falsche Körperhaltung zeigst.

Wenn ich nicht spiele, spüre ich förmlich in meinen Händen, daß etwas vor sich geht - aber es tut in keinster Weise weh, auch beim Klimpern nicht - im Gegenteil, ist sogar angenehm. Ich verspüre förmlich Wärme.

könnte schon drauf hindeuten, allerdings ist die Sehnenscheidenenzündung glaube ich meistens eher auf der Seite der Handinnenfläche nach unten, und wenn du dann die Hand bewegst tuts weh...(Handgelenk drehen und so) geh mal zum Doc, weil das kann zimlich zimlich schmerzhaft werden und dann immer wieder kommen...also ich habe es öfters, wenn ich zB lange am PC bin und sowas...Klavier ist ja ne ähnliche Haltung, also um dich nicht dauerhaft zu schädigen, würde ich mal zum Arzt gehen ... Lg

lakritzchen11 14.06.2011, 18:35

danke...wenns nicht besser wird, werd ichs auch machen :(

0

Was möchtest Du wissen?