Leicht traben

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

dieser frage kann man nur beantworten nach den sitz des reiters. wenn der reiter gute schwingenden hüfte hat, ist ok für den rücken des kleine pferd aber wenn der reiter im sattel plummst wie eine sack kartoffeln, dann ist leicht traben zu empfehlen sowohl für den reiter als auch für das arme pferdchen.der rücken eines pferd, ob gross oder klein ist sehr empfindlich..

das ist nicht so gesund für isis denn wenn sie tölten oder passen dann ist es ja eine ander reinhenfolge als beim trab ich würde es besser lassen ein isi von meiner freundin ist dadurch gestorben =(

leider sind meine isis keine vier- oder fünfgänger...sie gehen nur schritt, trab und galopp...es sind keine reinrassigen, mir ging bei der angabe halt um grröße und statur...natürlich hätte ich auch isi stute mit dt reitpony anteilschreiben können...aber es ist ja eigentlich mehr isi als reitpony...

0

Was ist denn das für ein Schwachsinn, seit wann stirbt ein Isländer denn beim Traben.

Das spricht von absolut keiner Ahnung.

0
@mjane

oke...ich muss sagen der isi hatte athrose und weil er getrabt is und das total nich gewöhnt war und dabei gestolpert is und sehr unglücklich gefallen. die athjrose wurde immer stärker und er musste eingeschläfert werden

0

Leichttraben dient der Rückenentlastung. In der Aufwärmphase, zu Beginn des reitens, sehr zu empfehlen. Das Pferd muß sich erst lösen und v/a geritten werden. Das geht am einfachsten im Leichttraben. Ist es warm und locker und wölbt schließlich den Rücken auf, ist es leichter auszusitzen. Ein ungelöstes Pferd "wirft" mehr, der Reiter plumst in den Rücken. Ein gelöstes Pferd empfindet das Reitergewicht dann nicht mehr als unangenehm.

Im Gelände, bei längeren Trabstrecken, ist es für Pferd und Reiter bequemer. Auch hier gilt: Erst lösen, dann aussitzen.

also wenn Dir das leichttraben wegen den kurzen Schritten schwer fällt dann steh nicht ganz auf sondern nur ein bisschen, dann störst das Pferd weniger in der Bewegung und tust Dir auch leichter. Leichttraben ist besser für das Pferd und auch für Dich, ständig aus dem Sattel geworfen zu werden ist ja auch nicht grad angenehm.

danke, danke, danke für eure antworten...mit den schritten meiner kleine isi stute komme ich zurecht...so beim nächsten mal wenn die debatte auf kommt hab ich jetzt ein paar tolle ratschläge gehört! thx

0

also mein pferdchen(RBT eig.) ist auch ein isländer...und ich trabe bei ihm leicht,die besitzerin auch und meine reitlehrerin hat einen isländer,den sie auch leicht trabt!!!Also es ist eig richtig leicht zu traben,auch bei isis!!!Ein kumpel von meiner reitlehrerin ist ein isi züchter und der läösst ALLE leicht trabe auf seinen siminaren!!!(mit anderen worten natürlich kannst du leicht traben aus isis und es ist auch nicht falsch,nur ist es anstrengener mit kurz´&kleinen schritten,als bei anderen 3 gängern)

Was möchtest Du wissen?