leicht betrunken zur therapie gehen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

du solltest in jedem Fall mit dem Therapeuten abklären ob das hilfreich ist oder eher kontraproduktiv. Therapie bedeutet grundsätzlich aber auch Mitarbeit von deiner Seite, du musst etwas ändern WOLLEN, denn du bist der Regisseur in deinem Leben. Erwarte nicht, dass eine Therapie dir hilft wie eine Tablette, die du einnimmst. Setz dir Ziele, überleg was du erreichen willst und versuch das step by step umzusetzen! Du schaffst das!!!

Hab ich schonmal gemacht, ersten hab ich die ganze Zeit gelacht & gleich darauf geheult.. Aber gut da war ich nicht nur leicht angetrunken :D. Du könntest es ja mal probieren.. Aber ich würde davon abraten, da du dich doch nicht jede Woche vor der Therapie betrinken kannst, nur damit du redest.

Möglich ist alles, aber du solltest das logischerweise vorher mit deinem Therapeuten besprechen, sonst schmeißt er dich vielleicht gleich wieder raus.

Nimmst du Psychopharmaka? Passt nicht so gut mit Alkohol, tu aufpassen!

Was möchtest Du wissen?