Leiblichen Vater in USA finden, wie?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn er US-Militär-Angehöriger war, kannst du vielleicht über die Military-Schiene weiterkommen. Du wirst keine direkte Auskunft zu seinen Daten bekommen (falls sie welche haben), aber vielleicht können sie dir weiterhelfen - und/oder leiten deine Anfrage zumindest weiter. Z.B. über's "U.S. Department of Veteran Affairs" http://www.ehow.com/how_6600625_lost-relative-through-va.html

Durch den Namen und dem etwaigen Alter kannst Du unter People search in den USA so ziemlich jeden finden. Wenn Du dann auch mit der alten Ortsangabe sehen kannst ob es sich um die richtige Person handeln koennte, dann kannst Du so an die neue herankommen. Manchmal mit Hilfe der Parallelsuche ueber das Telefonbuch. Ansonsten mit Bezahlung. Evtl. koenntest Du mich ja auch privat anschreiben und ich kann Dir evtl. von hier (USA) aus behilflich sein.

Oder probier einfach mal unter dem Namen und USA zu suchen. Ist der Name etwas ausgefallener kann man dann so die Suche beginnen.

https://www.facebook.com/myfatherthesoldier

das ist mein blog. ich bin ebenfalls auf der suche nach meinem leiblichen vater und bin auch schon relativ weit gekommen. ich hab die seite grad erst aufgebaut, weil ich meine erfahrungen teilen möchte und auch evtl, dass andere ihre erfahrungen teilen. ein forum, um sich auszutauschen, tipps und hilfe zu geben.

.. oder ihr sucht einfach in Facebook nach Searching: My father, the soldier.

Hallo, mein Name ist Nina Grimm und ich arbeite für die neue ARD-Sendung "Wo bist du?" mit Kai Pflaume. Ich würde mich freuen, wenn Sie sich einmal bei mir melden. Dann erzähle ich Ihnen gern, was genau wir machen und wir können schauen, ob wir bei Ihrer Suche nach Ihrem Vater vielleicht zusammenkommen können. Herzliche Grüße, Nina Grimm

Ich habe in der gleichen Situation gesteckt, wie Du.

Ich habe meinen Vater nach mehr als zehn Jahren Suche in den USA gefunden. Besser gesagt, habe jemanden gefunden, der mir helfen konnte ihn zu finden. Deine Frage ist schon fast ein Jahr alt, weiss nicht, ob es für Dich noch aktuell ist.

Schick mir eine Nachricht und ich gebe Dir meine Erfahrungen gerne weiter :-)

julystrike 19.02.2017, 23:54

Hallo JenAllen, bist du noch aktiv hier? Wenn ja würde ich mich über die Informationen über die Suche deines Vaters freuen, da ich zur Zeit auf der Suche meiner Großmutter in den USA bin 

0

Hat deine leibliche Mutter vielleicht auch die SSN deines Vaters aufgeschrieben? Damit koenntest du evtl. etwas weiter kommen als mit einer Adresse.

Michael67FKB 25.01.2013, 14:19

Ich habe nur die Adresse und das Geburtsjahr. Aber mit der Adresse kann ich nichts anfangen, da Zip Code falsch und er mit Sicherheit schon umgezogen ist.

0

wenn du weisst wo er gewohnt hat,dann schau doch mal welche schulen es in dem ort gibt,vielleicht ist er dort aufgewachsen und du würdest wenn du die schulen (vielleicht per email) anschreibst eine auskunft bekommen,ob er dort war,dann bekommst du vielleicht ein geburtsdatum raus was dir helfen könnte.. hast du eine geburtsurkunde von dir ??

Michael67FKB 24.01.2013, 13:45

In der Geburtsurkunde stehen die Namen meiner Adoptiveltern. Ich habe aber nochmal in den Adoptionsunterlagen geschaut, dort steht die gleiche alte Adresse. Und das er 1944 (genaues Datum steht da nicht) geboren ist, also ist er jetzt 69 Jahre alt.

0

du hast doch den namen, von daher gib ihn mal bei den whitepages ein. das ist ein adressbuch für ganz amerika.

eventuell weisst du das ungefähre alter, dann kannst du es eingrenzen, das die leute dort auch in altersgruppen eingeteilt sind.

alternativ würde ich in der stadt, wo er gelebt hat, in der strasse schauen, ob du dort nachbarn fragen kannst oder bei den dortigen vereinen.

ein verwandzer von uns ist in einigen internetauftriiten und zeitungsartikel mit bildern oder ist im fussballclub aktiv

Michael67FKB 24.01.2013, 12:38

whitepages

Habe ich schon. Sogar habe ich in Facebook alle Typen mit den Namen angeschrieben.

0
bastigirl 24.01.2013, 12:39
@Michael67FKB

Und keiner is es? Naja, mit dem Alter glaub ich aber nicht, dass er auf Facebook ist ;)

0

Er möchte von seinem Kind anscheinend nicht gefunden werden und die Situation scheint wenig erfolgsversprechend zu sein. Deshalb solltest du dir vielleicht Gedanken machen, ob er es überhaupt wert ist gefunden zu werden. Viel Glück noch bei der Sache.

bastigirl 24.01.2013, 12:30

Vielleicht wollte er es damals nicht. Das heißt aber nicht, dass er es jetzt nicht will. Menschen verändern sich über die Jahre, bereuen Fehler etc.

Ich bin sicher es ist einen Versuch wert ihn zu suchen.

1
Michael67FKB 24.01.2013, 12:32
@bastigirl

Meine leibliche Mutter hat mir seine Adresse aufgeschrieben. Ich denke mal er war damals damit einverstanden.

0
bastigirl 24.01.2013, 12:33
@Michael67FKB

Gibt es vielleicht irgendwelche Verwandten deiner Mutter, die deinen Vater kennen?

0
Michael67FKB 24.01.2013, 12:36
@bastigirl

Nein. Meine leibliche Mutter ist deutsche, er ist weißer Amerikaner (sonst hätte ich schwarze oder braune Hautfarbe). Ich habe nur erfahren das er zur Ami hier war und die beiden sich kennengelernt haben. Naja....da bin ich dann auch "gebaut" worden :DD Aber er musste wieder nach USA zurück. Meine Mutter konnte mich nicht behalten da sie noch sehr jung (18) war. Also muss er damals auch noch jun gewesen sein. Ich schätze sein Alter auf 60-65.

1
bastigirl 24.01.2013, 12:38
@Michael67FKB

Ich wette die Verwandten deiner Mutter kennen den ein oder anderen Freund von deinem Vater (evtl. von damals als er in D war)

0
Michael67FKB 24.01.2013, 12:39
@bastigirl

Ich habe mal meine liebliche Schwester getroffen. Keiner kennt ihn.....

0
bastigirl 24.01.2013, 12:42
@Michael67FKB

eine Schwester? Super, ihr könnt doch gemeinsam suchen, zu zweit geht das sicher schneller voran. Bei Vermisst würde ich mich aber trotzdem anmelden (ein Versuch is es wert). Dein Vater wird bestimmt mit irgendjemanden in D Kontakt gehabt haben, außer mit deiner Mutter. Vielleicht können sich ja sogar Nachbarn deiner Mutter an ihn erinnern? Oder Freundinnen von deiner Mutter. Es muss ihn doch irgendjemand kennen!

Vielleicht gibts ja in den Sachen deiner Mutter irgendein altes Foto von ihm?

1
JenAllen 06.11.2013, 12:23

Man sollte niemals für eine andere Person sprechen, erst recht nicht, wenn man diese nicht kennt. Ich habe das damals auch oft gehört " Dein Vater will von Dir wohl nicht gefunden werden" ! Absoluter Blödsinn. In meinem Fall, hat mein Vater mich ebenfalls über Jahre verzweifelt gesucht. Ich kann nicht glauben wie leichtsinnig Leute diesen Satz von sich geben können.

1

Du könntest zu der alten Adresse hinfahren und mal die Nachbarn fragen, irgendjemand weiß bestimmt was. Bei sowas hilft leider nichts anderes als fragen, fragen, fragen, suchen, Enttäuschungen einstecken und zum Schluss hoffentlich finden. Oder frag deine Mutter mal, ob sie weiß, was bzw. wo er gearbeitet hat, oder vielleicht kennt sie irgendeinen Freund von deinem Vater, bei dem du ansetzen könntest.

Oder du meldest dich bei "Vermisst" an ;)

Viel Glück bei der Suche

Michael67FKB 24.01.2013, 12:33

Oder du meldest dich bei "Vermisst" an

Daran habe ich auch schon gedacht, aber dann komme ich den Fernseher. Ich möchte meine jetztige Mutter nicht enttäuschen.

0
bastigirl 24.01.2013, 12:37
@Michael67FKB

Du kannst ja vorher mit deiner Mutter reden. Sag ihr, dass sie dir alles bedeutet, aber dass es dir auch wichtig ist, dass du weißt wo deine Wurzeln sind. Diese Frau hat die jahrelang wie ihr eigenes Kind aufgezogen udn geliebt, sie wird nie in den Hintergrund geraten. Wenn du ihr das so beibringst, vielleicht hilft sie dir dann sogar.

0

mache erst mal deine leibliche mutter ausfindig,vllt,hat sie eine neuere adresse von deinem vater

Was möchtest Du wissen?