leiblichen bruder auf facebook gefunden

21 Antworten

ich war in der selben situation. vor zwei jahren hab ich meine schwester kennen gelernt. wir haben uns 16 jahre nicht gesehen. und irgendwann hat sie erfahren, dass sie noch einen bruder hat. ich hab auch schon vorher mehrmal versucht kontakt zu ihr aufzunehmen. doch dann wieder einen rückzieher gemacht. eines tages hat sie mich über facebook angeschrieben und ich bin vor freude durch das zimmer gesprungen. wir haben immer noch regelmäßig kontakt und telefonieren auch regelmäßig. leider wurden uns 16 jahre unseres lebens genommen. und diese zeit kann man nicht mehr nachholen. deswegen versuchen wir jetzt soviel wie möglich miteinander zu unternehmen um uns besser kennen zulernen. an deiner stelle würde ich versuchen mit deinem bruder kontakt aufzunehmen. vielleicht hat er auch schon versucht mit dir kontakt aufzunehmen und hatte nur zu große angst auf deine reaktion. umso länger du wartest, desto weniger zeit habt ihr. und wenn er nichts von dir wissen will, dann hast du am ende gewissheit und brauchst dich damit dann nicht mehr beschäftigen. vielleicht freut er sich und hat bisher einfach nufr angst kontakt mit dir aufzunehmen. wenn du den ersten schritt machst, ist das vielleicht eine entlastung für ihn. du kennst ihn ja noch nicht. umso länger du wartest, desto mehr bereust du es, dass du so lange gewartet hast. zur frage wie du ihn anschreiben sollst, frag ihn doch einfach ob er eine bestimmte person aus deiner alten familie kennt. vielleicht fällt bei ihm ja schon der groschen wenn er deinen namen liest.

Hey, Also du bist grad in so einer Sitoation wo es viele wenn und aber gibt aber hör auf dein Herz.Ich nehme an das dein Bruder nichts von dir weiß.Aber früher oder später wird das Thema doch noch aufgeschlagen werden.Das beste ist früher denn man hat dan mehr zeit um das zu Verdauen.Ok er wird zuerst schockiert sein sehr verständlich.Deine Eltern werden auch schokiert sein.Ich weiß den grund deiner Adaption doch ich glaub schon das sie dich mindestens ein bisschen vermissen.Und ich glaub nicht das es für sie leicht war dich herzugeben.Die Eltern lieben ihre Kinder(Solang sie nicht abhängig von irgendwas sind) egal was passiert.Und daran glaube ich fest.So du hast dein Bruder gefunden bist aufgeregt und nachdenklich zugleich.Ich würde raten erstmal Freundschafts anfrage zu schicken.Und dann würd ich offen sprechen.Mach dir bloß kein Streß.Sehr schlimm kanns ja nicht werden.Vieleicht wird er agresiv reagieren oder auch nicht.Alles ist verständlich den fast Jeder mensch wäre schockiert oder so wen man erfährt das mann noch ein Geschwisterchen hat.Aber vieleicht weiß er schon von dir.Aber das wichtigste ist;Du weiß das er lebt.Du weißt das es ihm gut geht.Und nichts ist wichtiger als das.Du musst ihn nich zu deinen Freunden hinzufügen.Er gehört in dein Herz.Deine Eltern genau so.Egal ob du sauer bist oder nicht.Wenn du dich nicht heute aufraffen kannst,dann nächstes mal. Ich wünshe dir viel Glück

Schick ihm doch eine Freundschaftsanfrage, und sehe weiter. Falls er dich annimt schreibe ihn an, aber überrumple ihn noch nicht damit. Versuche noch ein paar Informationen von ihm hinaus zu stibitzen, und sehe dann weiter

Adoptieren Halbbruder auf Facebook anschreiben?

Hi.

Ich habe, endlich, durch inoffizielle Wege den Namen und Wohnort meines Halbbruders gefunden, den meine Mutter Jahre vor meiner Geburt zur Adoption freigegeben hat. Nun habe ich ihn auf Facebook gefunden und stecke in der Zwickmühle. Ich will ihn unbedingt anschreiben, aber ich weiß ja nicht einmal, ob er weiß, dass er adoptiert wurde. Am Ende löse ich damit wer weiß was aus. Und wenn hinterfragt wird, woher ich überhaupt seinen Namen habe, könnte ich jemanden in große Schwierigkeiten bringen ... Hat jemand Tipps für mich? Ist eine sehr schwierige Situation, denke ich. Vor allem wüsste ich nicht einmal, wie ich ihn anschreiben sollte.

...zur Frage

Kann man nach einer adoption zurück zu den leiblichen eltern?

Hi Leute ich bin 12 und hab erfahren das ich adoptiert wurde allerdings war es so meine mutter hat sich während der Schwangerschaft von meinem vater getrennt er wusste nicht das sie schwanger war als ich geboren wurde hat sie mich zur adoption freigegeben allerdings ist jetzt das problem das ich und mein vater es erfahren haben natürlich will er mich jetzt bekommen geht das eigentlich von seiten des jugendamt ich würde schon gerne zu ihn aber meine Adoptivfamilie wäre jetzt traurig Meine Frage jetzt kann ich zu meinen leiblichen vater weil er wusste ja nichts ???

...zur Frage

wer erbt was bei Adoption

Wenn ein Kind adoptiert wurde, erbt es doch einen Pflichterbteil seiner Adoptiveltern. Erbt es dann eigentlich auch, wenn seine richtigen Eltern sterben, oder gibt es dieses Erbe mit der Adoption ab und erbt beim Tod der leiblichen Eltern nichts?

...zur Frage

Fragen zur Adoption

Ich bin nach der Geburt direkt adoptiert worden und kenne meine leiblichen Eltern nicht. Jetzt wollte ich mehr über meine leiblichen Eltern erfahren. Als ich beim Jugendamt fragte ob ich einen Einblick in meine Adoptionsakte werfen darf, wurde dies abgelehnt. Der Grund war in etwa weil Daten Dritter geschützt sind.

Jetzt habe ich einen neuen Termin bekommen, in dem ich dann Fragen stellen kann. Allerdings verstehe ich trotzdem nicht warum das so unter Verschluss gehalten wird.

Habe ich ein Recht darauf zu erfahren wer und wo meine leiblichen Eltern sind oder kann dies aus datenschutzrechtlichen Gründen abgelehnt werden??

Was steht in der Adoptionsakte alles drin?

Werden zum Beispiel bei Adoptionen grundsätzlich Begründungen eingetragen oder können Mütter ihr Kind ohne Begründung zur Adoption freigeben?

...zur Frage

Wie bringe ich meine Eltern dazu, mir endlich zu sagen, dass ich nicht ihr leibliches Kind bin?

Vorab würde ich euch schon mal bitten, dass ihr anständig bleibt. Ich bin kein Troll oder sonst was. Wenn ihr nur hier seid um euch darüber lustig zu machen, würde ich euch bitten wieder zu gehen. Danke.

Hallo liebe GuteFrage-Community!

Ich bin auf der Suche nach Hilfe für ein privates Thema. Ich nutze mal die Anonymität des Internets und versuche euch mein Problem zu schildern.

Zu meiner Person: Ich bin 17 Jahre alt, weiblich und Schülerin. Seit ich denken kann bin ich eine Außenseiterin, nicht nur in der Schule sondern auch Zuhause. Zuhause ist es besonders schlimm. Ich habe eine ältere Schwester (sie ist zwei Jahre älter als ich), die super mit meiner Familie klarkommt. Ich war eher immer mehr das schwarze Schaf.

Es geht hier nun gar nicht so darum, dass ich mich immer vernachlässigt gefühlt habe, oder „mehr im Haushalt tun“ musste, sondern um das Gefühl was ich bei meiner Familie habe.

Ich bin nicht so recht „Teil“ von der Familie. Meine gesamte Verwandtschaft sieht sich enorm ähnlich, nur ich habe keinerlei Ähnlichkeit mit irgendjemanden. Außerdem habe ich mich schon immer fremd gefühlt. Ich habe absolut keine Gemeinsamkeiten mit meiner Familie und bin auch wie gesagt eher das schwarze Schaf deshalb.

Zusätzlich spricht meine ganze Familie einen starken Tiroler Dialekt, den ich zwar verstehe, aber selbst nicht über die Lippen bringe.

Selbst nach längerer Nachforschung fand ich keine Bilder von mir als Neugeborenes oder von meiner schwangeren Mutter.

Wenn ich meine Eltern frage, ob ich adoptiert bin und meine Ängste aufzähle, machen sich alle über mich lustig. Wenn ich mit Nachdruck frage, werde ich lautstark angeschrien, bis meine Mutter sagt, dass ich nie wieder darüber reden soll, da ich mir sonst eine fange (also, dass sie mich schlägt).

Ich hatte noch nie das Gefühl „richtig“ zu sein und weine sehr oft.

Was meint ihr dazu? Kann ich selbst ohne die Hilfe meiner Eltern herausfinden, ob ich wirklich adoptiert bin, oder mir das nur einbilde?

Ich bin echt verzweifelt.

Danke für jede Hilfe.
Hessy

...zur Frage

Ich wurde als Erwachsener adoptiert. Der leibliche Vater lebt noch. Mein Kind wurde vor der Adoption geboren. Ist es bei meinem leiblichen Vater erbberechtigt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?