Lehrvertrag Unterschrift betrug?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Betrug ist ein Vermögensdelikt (Par. 263 StGB). Hier wird nichts vorgetäuscht sondern ein Fehler korrigiert. Du brauchst Dir also keine Gedanken zu machen. 

Nein.Einfach nochmal ansprechen im Betrieb das ein Fehler unterlaufen ist.der Vertrag wird umgeschrieben und fertig.ist nichts schlimmes

nein, wichtig ist allein die willenserklärung der erziehungsberechtigten, ob die  nun mit einer falschen oder garkeiner adresse versehen ist, hat auf die rechtswirksamkeit des vertrages keinen einfluss.

betrug wäre es, wenn du eine unterschrift deiner eltern fälschen würdest.

ich denke nicht, denn eine Adresse kann sich auch während der Ausbildung ändern.

Das ist kein Betrug ;) Mach dich nicht verrückt. Das ist ein kleiner Formfehler und fertig. Du hast ja jetzt keinen Vortreil dadurch, dass die Adresse deines Vaters falsch da steht.

Lass es ändern und gut.

aber mein vater hat vor der lehrverantwortlichen zugestimmt

0
@Kay333

er ist ja trotzdem dein Erziehungsberechtigter und wenn er es unterschrieben hat, ist es gültig. Nur weil da eine falsche Adresse steht, wird seine Unterschrift doch nicht ungültig.

0

Was möchtest Du wissen?