Lehrmeister stellt sich "blöd" an

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sieh seine Seite: Er hat ja damit gerechnet, dass die gesamte Crew zur Arbeit antritt. Nun kannst du nicht kommen - er muss vielleicht Einsätze neu planen. Das ärgert ihn und bringt ihn aus dem Konzept. Genau wie du und ich und alle anderen Menschen, sagt er in seinem Ärger Dinge, die nicht so gemeint sind und die er in emotional nicht so belasteter Situation nicht gesagt hätte.

Warum immer gleich nach dem Recht fragen ?

es war sicher nur seine erste Enttäuschung drüber, das du nicht kommst, weiter nichts. Er hat dich sicher für heute fest eingeplant.

Geh zum Arzt, lass es dir attestieren und gut ist.

Nacak95 10.06.2014, 08:17

Ja ich hab es auch sehr gut mit ihm, aber gleich zu sagen, dass ich immer fehle ist ein bisschen übertrieben. Danke für deine Antwort :-)

0
Kleckerfrau 10.06.2014, 08:20
@Nacak95

Klar war das übertrieben. Hab etwas Nachsicht mit ihm:-)

0

Er kann dir antworten wie er will. Pampig, unfair, kindisch, unprofessionell, verständnisvoll, neutral - wie auch immer er möchte.

Und du kannst daraus Rückschlüsse ziehen und dir Fragen stellen: willst du weiter dort arbeiten? Glaubst du, dass man dir anbietet dich zu übernehmen? Was für Folgen hätte das für dich?

Du könntest, um deine Frage selbst zu beantworten, mal diverse Gesetzesbücher und Verordnungen lesen. Ferner gibt es auch noch das Büchlein: Rechte und Pflichten in der Ausbildung.

Außerdem könntest du dir mal Gedanken darüber machen, wie DU als AUSBILDER reagieren würdest, wenn dir ein Azubi mutwillig krank wird, weil er in seiner Freizeit rumbalgt statt auf sich zu achten...

Eine Pflicht des Auszubildenden ist übrigens: § 13 BBiG die ihnen im Rahmen ihrer Berufsausbildung aufgetragenen Aufgaben sorgfältig auszuführen,

Dazu bist du wohl kaum in der Lage, wenn du nicht achtsam genug bist. Der Ausbildende bezahlt dich und DU hast alles dafür zu tun, dass du für die Ausbildung auch zur Verfügung stehst und nicht Fußkrank zu hause rumlungerst!

lenzing42 10.06.2014, 11:43

Du willst mit deiner Antwort doch wohl nicht zum Ausdruck bringen,dass einem Auszubildenden nicht das Recht auf Ausübung einer sportlichen Betätigung zusteht.Wo sind wir denn?

0

Was möchtest Du wissen?