Kann man mich als Lehrling krankheitsbedingt kündigen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du nicht blau machst und der Lernerfolg nicht massiv gefährdet ist, kann dir nicht gekündigt werden. 

Du solltest dich aber mal auf ein entsprechendes Gespräch mit dem Ausbildungleiter oder dem Chef vorbereiten. Dieser wird wissen wollen, was bei dir los ist. 

Häufige Kurzerkrankungen erwecken bei vielen Chefs den Eindruck, der Betreffende würde sich hier zusätzliche "Urlaubstage" auf gelben Schein genehmigen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gizmolein
10.02.2016, 20:44

Vielen lieben Dank, mfg :)

0

Wenn die Fehlzeiten das Ausbildungsziel gefährden, können beide Seiten das Ausbildungsverhältnis mit Zustimmung der IHK lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gizmolein
10.02.2016, 20:46

Dafür müssen doch aber sicher höhere Fehlzeiten vorliegen als 7-8 Arbeitswochen pro Lehrjahr? Und das wird auch erst Ende des ersten Lehrjahres entschieden werden? mfG

0

Solang du krank geschrieben bist ist das arbeitsrechtlich kein Grund für eine Kündigung. Allerdings macht man sich nicht den besten ruf beim Chef

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gizmolein
10.02.2016, 20:44

Das weiß ich und es macht mich auch ziemlich fertig. Danke für die Antwort!!! :)

0

Nein, es kann aber sein das die ihk deine ausbildung verlängert weil du zu viel krank warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gizmolein
10.02.2016, 20:43

Ich bin sehr zuversichtlich, dass die dafür benötigten 4 Monate nicht zustande kommen werden.... vielen lieben Dank für die Antwort!!! :)

0

Was möchtest Du wissen?