Lehrling im Krankenstand...

2 Antworten

Nee, kündigen kann man Dich deshalb nicht, aber kein Arbeitgeber sieht gerne diese Kurzkrankschreibungen, das sieht immer nach Blaumachen aus. Ich würde dem Arzt mal auf die Füsse treten, dass Du mal richtig durchgecheckt wirst. Viele Ärzte denken bei jungen Leuten, die wollen nur mal einen Krankenschein und nehmen als Ausrede Magen-Darm-Sachen. Hast Du vielleicht andere Probleme, die schlagen auch ganz heftig auf den Magen. Durchforste mal Dein Leben, ob es psychische Ursachen haben könnte.

Wenn Du krank bist, bist Du krank.

Wenn Du Dich sonst nicht all zu blöd anstellst, wirst Du schon gar nicht deshalb die Lehrstelle verlieren. Im 2. Lehrjahr kann man Dir ja eh schon nicht mehr so ohne Weiteres kündigen. Da müßtest Du Dir ja schon richtig was zu Schulden kommen lassen.

Wenn Du natürlich nur schwänzt... Um sicher zu sein, solltest du jedesmal eine ärztliche Krankmeldung vorlegen. Dann kann Dir niemand was nachsagen.

ärztliche bestätigung hab ich eh immer dabei weil ich wirklich krank bin

0

Was hält ihr vom dem Beruf des medizinischen Fachangestellten, kurz MFA?

Ich habe nämlich bald vor eine lehre zum medizinischen Fachanagestellten zu beginnen und wollte fragen, ob ihr diesen beruf als für zukunftssicher hält? Ich persönlich kann mich mit dem gehalt in einer arztpraxis eher weniger anfreunden( 1.770€ brutto in den ersten 4 jahren). In welche entgeldgruppe im öffentlichen dienst wird man als MFA eingestuft? Entgeldgruppe 5?

Wie sieht es in christlichen Krankenhäusern aus? Da wird ja die avr caritas gültig. Wird ein MFA dann in die 4 eingestuft( anlage 31)?

Gibt es weiterbildumgsmoglichkeiten oder Studiengänge, die man im anschluss ranhängen kann außer humanmedizin?

Danke im voraus

...zur Frage

seit 05.03 wegen Bindehaut-und Mittelohrentzündung in Krankenstand. Laut Arzt noch bis Donnerstag. Mein Arbeitgeber braucht mich morgen was tun?

...zur Frage

Mein Chef rastet aus bei krank sein was tun?

Hallo . Also ich bin nun im 2. Lehrjahr und bin seit Sonntag krank, Montag und Dienstag ging ich zur Arbeit ich habe sehr starke kopfschmerzen weil alles verstopft ist und starken husten Montag hatte ich sogar starke schwindelanfälle wärnd der Arbeit ..heiss und kalt ist mir ebenfalls andauernd jetzt bin ich heute nicht zur Berufschule gegangen da diese heute nur 4h geht und ich anschlissend eh frei hätte. Aufjedenfall kahm mir wie jedesmal von meinen Mitarbeiterinnen zu ohren das mein chef jetzt total ausgerastet ist und sie alles abbekommen ich musste gestern bei -20° in Tk rüsten gehen da die andere MA schwanger war...nun habe ich zwei blecher vergessen und er rastete total aus und meinte nur wegen ein bisschen husten müsse ich trozdem die arbeit richtig machen..und er weis nichtmal das ich heute nicht zur Schule ging... So war es schon seit ich da arbeite jedesmal arbeitete ich bis ich fast zusammenbrach und erst dann blieb ich zuhause wo mir dann die MA immer berichteten wie der Chef ausrastet und ich mich dann nach einem tag zuhause wider zur Arbeit schleppte um nicht noch mehr ärger zu machen..wohlgemerkt ich arbeite im Detailhandel-Lebensmittel muss selbst Sandwich und Salate herstellen was den Lebensmittler nicht erfreuen würde zu sehen... Ich weis nicht was machen ich bin immer wochenlang krank weil ich mich nicht traue länger als 1 Tag zu fehlen und komme dann zuhause nie zu ruhe ...ich weine fast denn ganzen Tag vor angst wie er reagiert wenn ich widerkomme . Einmal hatte ich Magendarmgrippe und rufte meinen chef morgens 4:30 an weil di schicht um 5:00 beginnt und ich es erst übernacht bekahm.. Seine worte waren klar.." Kozzen sie die schei**e raus und kommen sie wider.!" In einem rauen ton ...und dann weinte ich vor angst wieder und ging am nächsten Tag zur Arbeit....Ich weis nicht was tun dases gegen das Gesetz ist weis ich doch trozdem finde ich keine lösung könnt Ihr helfen? Ps mit ihm sprechen endet im krieg ;)

...zur Frage

Kurz nach Ausbildungsbeginn krank, Grippe verschwindet nicht, was soll ich tun?

Hallo, hab am 01.09 meine Ausbildung bei der Post angefangen, normal werd ich nicht sehr oft krank aber durch den Temperatursturz hats mich erwischt. Seit 13.09 bin ich daheim. Mein chef war sehr verständnisvoll. Sagte ich soll auch sicher gesund werden. Nun ist es so dass ich bis Mittwoch krankgeschrieben bin und genau diese woche ist meine klasse auf ner Jugendherberge. Ich wollte am Donnerstag nachkommen, merke aber dass es mir nicht sehr viel besser geht... auf dem Ausflug wird man sehr viel draußen im kalten sein, es regnet zurzeit dauernd, und ich hab eine chronische EBV Infektion, wenn ich ne grippe nicht richtig auskuriere bricht die andere Infektion aus und ich liege erst recht flach. Ich will heut zum arzt, mit sicherheit wird er mich weiter krankschreiben. Jeder fährt mich zurzeit an dass es komisch kommt wenn ich die krankmeldung verlängere. Klar weiß ich das, aber was soll ich machen? Wenn ich hin gehe darf ich die grippe wahrscheinlich ewig mit mir rum schleppen, bleib ich daheim kommt das komisch. Was soll ich tun?

...zur Frage

Kann der Arbeitgeber ein Leiharbeiter während dem Krankenstand kündigen?

Kann der Arbeitgeber ein Leiharbeiter während dem Krankenstand kündigen?

...zur Frage

Magen-Darm Grippe. Ins Krankenhaus?

Guten Morgen! Ich habe seit vorgestern schlimmem Durchfall, da war ich noch in Mazedonien an dem Tag bin ich nach Österreich mit dem Bus mitgefahren. Im Bus ging es mit dem Durchfall aber ich bekam aufeinmal heiße Füße und als ich sie anfasste waren die kalt. Dann wurde mir heiß und meine Mutter merkte, dass ich Fieber habe. Diese Fahrt war für mich wie Hölle auf Erden. Außerdem hatte ivh auch die ganze Zeit Kopfschmerzen. Gestern um 5:00 bin ich in österreich angekommen und meine Mutter hat einen Arzt angerufen (Die zu dir kommen, aber du nicht zu denen) Er hat mich am Bauch angegriffen und hat gefragt ob das weh tut ivh habe überall ja gesagt. Er meinte ich hätte eine Magen Darm Grippe. Soll ich ins Krankenhaus ? Ich fange am 28.8 an zu arbeiten auf einer Baustelle. Was soll ivh tun ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?