Sollte man den Lehrern sagen, dass man depressiv ist?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hey :) Ich hatte auch mal eine Zeit lang Depressionen und dadurch auch Probleme in der Schule bekommen. Hab viel gefehlt, nicht gelernt und dadurch schlechte Noten geschrieben. Meine Elter und ich haben beschlossen meine Klassenlehrer mit einzubeziehen und die Sozialarbeiterin an meiner ehemaligen Schule auch. Dadurch hatte ich die Möglichkeit mit jemanden zureden und kam von den Gedanken los 'Stimm es das meine Lehrer bereits schlecht von mir denken' ect. Es wurde halt viel geredet, weil ich so viel krank war. Ich kann dir nur empfehlen mit deinem Klassenlehrer oder einem anderen vertrautem Lehrer zusprechen. Es kann dir helfen, weil du nicht mehr alleine in der Schule mit den Gedanken bist und falls etwas passiert zB das deine Noten wirklich absacken hast du einen Rückhalt der dir schon mal helfen kann. Denn ich persönlich finde es besser, wenn der Jenige schon bescheid weiß, wenn etwas nicht stimmt und ich Ihn nicht vollkommen überrumpeln muss und schon gar nicht mit Themen die in Psychische Richtung gehen :)

Ich wünsche dir viel Glück und Gute Besserung:) 

Versuch dich aufzuraffen und zulerne. Bring Spaß in dein Leben und gestalte deinen Alltag abwechslungsreich auch wenn du eigentlich keine Lust darauf hast raus zugehen oder etwas mit Freunden zu unternehmen. Aber wenn deine Freunde deine jetzige Situation verstehen können sie damit auch umgehen und es wird dir helfen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Deine Lehrer darauf hinweisen, dass Du in psychologischer Behandlung bist und Deine Aufmerksamkein und Konzentration gestört ist, Du über eine Antriebsschwäche verfügst. Teile ihm einfach mit, dass Dein Ziel ist das Klassenziel zu erreichen mit guten Noten und ihn bittest um mehr Unterstützung für den Fall Themen sind dir nicht völlig zugängig geworden. Du musst Deinen Lehrer nur immer Fragen wenn Du etwas nicht verstanden hast oder aufnehmen konntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte ein Gespräch mit dem Klassenlehrer und gegebenenfalls mit dem Vetrauenslehrer für angebracht. 

Wenn du Dir aber unsicher bist, sprich mit Deinem Psychologen darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange Du deswegen nicht allzusehr auffällst, solltest Du vielleicht besser Deinen Mund halten. Stell Dir mal vor Du wärest Lehrer und müsstest mit so einer Aussage umgehen. Sowas spricht auch unter Lehrern schnell rum, denn es gibt keine Schweigepflicht für Pauker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Klassenlehrer sollte das ruhig erfahren. Wenn Du damit Probleme hast, frag' doch erstmal den Vertrauenslehrer. Sowas gibt's doch an jeder Schule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da solltest du deinen Psychologen fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bringt nix wenn du es deinen Lehrern sagst , mit Samthandschuhen dürfen sie dich dann nicht anfassen , aller höchstens bemitleiden .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flupp66
30.10.2015, 09:21

Klar, kann man Rücksicht nehmen. 

0
Kommentar von SechsterAccount
30.10.2015, 09:32

Ja aber sie dürfen ihr deshalb keine besseren Noten geben , das wäre ja ungerecht den anderen gegenüber !

0

Ich habe es damals meiner Lehrerin nicht gesagt und hatte dann einen Anfall.... Meine Lehrerin kam mich im Krankenhaus besuchen und war sehr traurig, wieso ich ihr nichts gesagt hätte. Könnte ich die Zeit zurück drehen, hätte ich es ihr gesagt, denn allein ein aufbauendes Wort oder ein Lächeln hätte mir wahrscheinlich gut getan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miamunich123
30.10.2015, 09:12

Was für einen Anfall wenn ich fragen darf ? ;)

0

Depression ist eine Behinderung. Das darf man bei Prüfungen auf jeden Fall angeben. Das hat den Vorteil, dass die zeit bei Klassenarbeiten und Prüfungen verlängert werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pilot350
30.10.2015, 16:03

Depression ist keine "Behinderung" es handelt sich um eine Erkrankung die behandelbar ist.

0

Was möchtest Du wissen?