Lehrerin zur 14j. Schülerin:" ... benimm dich wie eine Mitteleuropäerin"

59 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich denke mal, dass hier noch einiges an informationen fehlt.. denn nur wenn die schülerin reinkommt und sich auf den unterricht vorbereitet, hat die lehrerin sie nicht im visier

hier einen rat zu geben, halte ich persönlich für unpassend

lg :)

@snugata

mit Verlaub, das hier ist die vernünftigste Antwort,

was die sich hier an Fantasien runterschreiben,

wahrhaft spannend, zu den meisten Sachen wurden

gar keine Angaben gemacht. Unglaublich!

von mir würdest du das Sternchen bekommen

;-)

0

liebe/r snugata,

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich habe mir die Antworten hier alle gut durchgelesen.

Ich bin geschockt über das aggressive Potential der User, in Punkte Rassismus und ganz besonders, in Punkte von eigenem Dazudichten von Informationen, die in der ursprünglichen Angabe leider fehlten.

Da heißt es: "das Kind habe nicht gegrüßt", "das Kind sei unverschämt", der Oberhammer ist allerdings diese Äußerung:

ein bißchen Rassismus hat noch niemandem geschadet.

Diese Seite spiegelt somit auch die Haltung unserer Gesellschaft wider.

Es kann sein, dass wir aus unserer Geschichte etwas gelernt haben, aber leider nichts verstanden.

Ich danke dir für die kurze klare Antwort. Und Sternchen.

Lieben Gruß

Taimanka

1
@User9235867

nun, das möchte ich noch ergänzen:

Auch der Umgang im Ton unter den einzelnen Usern ist unglaublich,

unglaublich schlimm!

Das kann wohl nur passieren, da man sich nicht wirklich kennt und sich

so ein Verhalten hier traut.

0
@User9235867

@ taimanka

mit dem sternchen hast du mich wirklich überrascht - vielen dank :)

allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob ich mich darüber freuen kann. denn ich bin jetzt echt am überlegen, ob deine frage ein fake oder eine wirkliche frage ist oder sogar nur der analyse dienen sollte.

es wäre schön, wenn du mir darauf antworten würdest.

lchen :)

0
@snugata

@snugata:

Hallo Snugata,

Du hast von mir ein Sternchen für deinen Beitrag bekommen. Gerne begründe ich kurz, wieso ich mich dazu entschlossen habe.

Nun, ich kann dich beruhigen, das von mir gepostete Anliegen ist passiert. Wie schon gesagt, habe ich mir die Beiträge alle durchgelesen und war schon sehr überrascht, wohin sich das ganze Thema entwickelt hat. Da wurde spekuliert, weiter gesponnen, was passiert war, passiert sein mochte, verurteilt, beleidigt etc.

Ich fand, dass diese Seite sehr "unter Spannung stand". Mittlerweile ist einiges rausgenommen worden und es sind wohl auch User gesperrt worden (die sich dann wieder neu beschwerten), aufgrund ihrer Beiträge speziell zum Thema Rassismus.

Mit der Vergabe des Sternchens für deinen Beitrag - der sehr nüchtern und sachlich ist, zumal auch noch richtig, da wohl Informationen für die Abgabe einer schlüssigen Antwort fehlten - konnte auch diesem unschönen Treiben auf dieser Seite Einhalt geboten werden.

So war das. Einen schönen Tag dir.

Gruß Taimanka

0
@User9235867

danke, taimaka, für deine antwort.. jetzt freue ich mich :)

lgchen :)

0

Gut, ein knappe Antwort. Allerdings sind wir uns wohl einig, dass Rassimus keine Antwort auf schlechtes Benehmen ist. Dennoch, eine gute Antwort.

0

@snugata

Also es ist zwar nicht so genau beschrieben, aber die Formulierung "Franzeunterricht in der 8.Klasse (Gymi), die Schülerin betritt die Klasse..." sagt zwar nicht explizit aus, dass der Unterricht schon begonnen hat, aber ich schließe für mich aus diesem Satz das dem so ist.

Des weiteren nehme ich an, dass etwas, was nicht geschrieben wurde nicht stattgefunden hat. Also schließe ich daraus, dass sich die Schülerin für ihr zu spät kommen nicht entschuldigt hat.

Das steh zwar nicht da, aber meine Logik gebietet mir das so zu schlussfolgern.

@Taimanaka

Du hast zwar geschrieben, dass du es unglaublich findest, dass solche Schlussfolgerungen gezogen werden, aber du schreibst nirgends, wie es denn nun war.

Deshalb meine Frage an dich:

Liege ich falsch damit, dass die Schülerin nach Unterrichtsbeginn die Klasse betreten hat und liege ich falsch damit, dass sie sich dafür nicht entschuldigt hat?

Liege ich mit diesen beiden (für mich logischen) Schlussfolgerungen falsch, dann hat der Satz natürlich eine andere Qualität, wenn er ohne ein vorhergehendes Fehlverhalten der Schülerin einfach mal so anlasslos geäußert wurde nur um der Schülerin, die sich eigentlich vorbildlich verhalten hat, eine rein zu würgen.

P.S.:

Zum Umgangston muss ich sagen, dass ich da hier schon viel schlimmeres erlebt habe. Hier würde ich das eher leidenschaftlich nennen, als beleidigend (wobei ich nicht weiß, wie viele Kommentare gelöscht wurden). Wenn verschiedene Meinungen auf einander treffen, dann wird das halt keine Harmonie-Kuschel-Veranstaltung.

0
@Panazee

nun, neben Harmonie-, Kuschel- und anderen möglichen Veranstaltungen gibt es allerdings einen sachlichen, respektvollen Ton, der hier sehr oft fehlt

Witzig ist nur, dass die Fragestellung gerade in diese Richtung geht: wie gehe ich mit meinem Gegenüber um?

Und nur weil es gar noch arger geht, sollte man so was hier nicht tolerieren, das ist meiner Meinung nach Weichmacherei.

0

Als wäre Mitteleuropa das Land der "freundlichen Begrüßungen". Gerade in Argentinien wird auf eine nette Begrüßung wert gelegt. Mehr als in Deutschland. Da kann man sich sogar zu den Fremden setzen und Mate-Tee trinken. Also ziemlich wenig Ahnung von Kulturen hat die Lehrerin da. Und was ist daran so schlimm, die Klasse zu betreten ohne guten Morgen zu sagen? Kam sie später in die Klasse, dann muss sie sich natürlich für die Verspätung aus Höflichkeit entschuldigen. Aber mundlos und lustlos in die Klasse reintraben und sich nen Stuhl schnappen und den Tag an sich vorbeiziehen lassen, das haben wir doch alle mal in der Jugend gemacht. Solche Verhaltensweisen gibt es bei Deutschen, wie auch bei Argentiniern. Es kann ja auch sein, dass das Mädchen einen schlechten Tag hatte, das weiß man vorher nicht. "Benimm die wie eine Mitteleuropäerin" ist wirklich dämliches Geschwaller. Man kann sagen "Was sagt man?", "Ist dir guten Morgen ein Fremdwort?". Aber direkt mit geografischen und kulturellen Dingen ankommen, ist einfach nur lächerlich.

Ich glaube nicht, daß der Lehrerin bei dieser Bemerkung die genaue Abstammung der Schülerin bewusst war. Ist damit im Rahmen.

Ja, ja, immer auf political correctness achten.

Ich finde die Aussage nicht schlimm. Wir sind nun mal in Mitteleuropa und da gelten bestimmte Verhaltenskodexe. Dazu gehört auch, dass man nicht zu spät kommen sollte und wenn es doch passiert, dann entschuldigt man sich.

Das das Mädchen nun eine argentinische Mutter hat, halte ich für Zufall und bin mir nicht mal sicher, ob das die Lehrerin überhaupt wusste. Wenn ein Lehrer sagt "Wir sind doch nicht bei den Hottentotten" und zufällig sitzt eine dunkelhäutige Südafrikanerin im Zimmer, dann hat er das bestimmt nicht gesagt, weil er ein Rassist ist und alle farbigen Südafrikaner als minderwertig ansieht.

Was soll daran diskriminierend sein? Wenn man jede Aussage auf die Goldwaage legen würde, hätte man keine Zeit für andere Dinge mehr.

Was möchtest Du wissen?