Lehrerin mehr über Probleme anvertrauen?

4 Antworten

Wenn du das willst kannst du das machen. Lehrer stehen unter Schweigepflicht somit würde sie ihren Job verlieren wenn sie plaudern würde. Sie darf nur etwas sagen wenn Lebensgefahr für andere oder für dich herrscht. "LEBENSGEFAHR"... Ritzen ist keine Lebensgefahr.

Am besten du gehst so vor:

Erkläre ihr das sie nichts weiter Erzählen darf und sie auch unter Schweigepflicht steht. Erzählt sie nichts weiter vertraue ihr. Erzählt sie was weiter weißt du es ist keine Vertrauensperson. Und dann melde das bei der Schule oder beim Schulrat.

Ja könnte man als Streng ansehen aber gegen so was muss man vorgehen. Vor allem wenn es noch angemerkt wird.

MfG

4

Danke für diese Antwort, aber normale Lehrer haben keine Schweigepflicht und sind sogar dazu verpflichtet den Schulleiter zu informieren ( was sie bei meiner essstörung schon getan hatt🙄)
Dennoch mag ich sie wirklich und fühle mich als ob ich ihr alles erzählen könnte (sie redet sicher mit meinem Vater und dem Direktor und so... sie ist mit der Situation auch überfordert was mir leid tut) aber gerade durch ihr Geplauder kam es bis zu diesem Punkt

2
18
@sarinaselena

Aja genau Vertrauenslehrer haben Schweigepflicht. Ja rede mit ihr das sie das unterlassen sollte. Am besten du redest so offen mit ihr wie du hier über sie redest. Es scheint so als wäre es eine gute Lehrerin die auch ihre Sozialpädagogischen Fähigkeiten benutzt. Sie wird es vielleicht verstehen.

1

Wenn du so ein enges Vertrauensverhältnis hast dann ja ich würde es machen
Bist du in Therapie wenn nicht dann geh
Wenn du das nicht möchtest bei uns gibt es schulsozialabreiter
Wenns das bei euch auch gibt würde ich da hin und ehrlich wenns das dort gibt wird die Lehrerin dich da auch hinschicken
Viel Glück

4

Ja sie hat mich schon vor Monaten da hin geschickt und die mich wiederum zum Psychologen... aber ich würd halt einfach gern das sie nicht mit meinem Vater redet aber das kann ich wohl nicht vermeiden 🤔

0

Ich finde nicht, dass Lehrer die richtigen Ansprechpartner sind. Du solltest dringend eine Therapie beginnen, wenn es dir schlecht geht.

Langfristig helfen kann ein Lehrer einfach nicht.

Wenn du ganz akut nur jemanden brauchst, der dir zuhört, kannst du natürlich auch mit ihr reden.

Soll ich meiner Lehrerin meine Probleme anvertrauen?

Hallo liebe Community,

Ich habe ein Problem und brauch eure Hilfe: Ich bin 15 und hatte im letzten halben Jahr ziemlich Probleme, ich habe mich wegen Probleme mit meinem Vater und noch anderen Gründen im November letzten Jahres geritzt und seitdem bin ich Therapie. Meine Therapeutin meinte ich solle mich einem Lehrer anvertrauen. Ich mag unseren Vertrauenslehrer zwar aber ich vertraue ihm nicht ganz, ich mag meine Geschi-Lehrerin total gerne, sie mich glaube ich auch und ich würde mich gerne ihr anvertrauen und sie hat mir das auch schon angeboten. Jetzt wollte ich mit ihr reden und hab mich total überwunden und dann hat sie mir so zu sagen einen Korb gegeben und miente sie könnte nicht. Hat mich iwie verletzt aber so bin ich halt. Jetzt denke ich nochmal genau dadrüber nach weil sie meinte wir würden nächste Stunde reden. Meint ihr ich soll mich ihr anvertrauen? Ich hab irgendwie total angst aber auf der anderen Seite will ich endlich jemanden haben dem ich vertrauen kann und will mich endlich mal öffnen. Meint ihr ich soll das machen? Brauche dringend Hilfe!!!!!!! Ich habe das Gefühl sie denkt ich komme mit so einem 0815 Problem an, aber das is es für mich aber nicht. Ich bin verzweifelt!!

Lg

...zur Frage

Nummer gegen kummer anrufen wie läuft das ab?

Soo wieder mal alle zusammen Meine frage ist wie das so abläuft wenn man bei der nummer gegen kummer anruft? Bin kein mensch der gerne telefoniert aber brauche jetzt immoment jemand zum reden... Kann ich da übers handy anrufen und das ist doch kostenfrei?

...zur Frage

Lehrerin Ritzen und Depression anvertrauen? Bitte Hilfe!

Hey Leute... Erstmal zu mir: ich bin 13 Jahre alt, weiblich, hab seit nem halben Jahr depressive Phasen und ritze mich seit ca. 3 Wochen. Ich bin nicht beim Psychologen o.Ä. Ich hab es (Ritzen) ein paar Freundinnen gesagt , aber die waren alle irgendwie nur geschockt und unverständnisvoll. Naja, jedenfalls hat mich letztens eine Lehrerin gefragt, ob mit mir alles okay sei. Ich wusste nicht was ich sagen sollte und meinte, das alles gut ist. Sie hat mir angeboten, dass ich mit ihr reden kann. Ich hab mich freundlich bedankt und indirekt abgelehnt. Aber seitdem ignoriert sie mich total, also nimmt mich im Unterricht kaum war usw... das macht mich manchmal voll fertig, denkt ihr, sie ist "beleidigt", sie hat was gegen mich oder wieso meidet sie mich so?
Soll ich sie ansprechen? Wenn ja, wie? Soll ich mich ihr anvertrauen?

Danke schonmal für alle Antworten!

PS: ich hab auch mit meiner Mutter über das Ritzen geredet und sie hat geweint und macht sich voll heftig Sorgen. Aber das bringt mir ja nichts und mit ihr will ich da definitiv nicht mehr drüber reden! Das ist extrem unangenehm...

...zur Frage

Lehrerin will wegen ritzen mit mir reden...

Also...Ich ritze mich seit 4 Monaten...Meine Lehrerin hat an meinem Unterarm die Wunden gesehn...Darauf hin hat sie mich angesprochen sie fragte, ob ich das war ...ich meinte ganz leise JA ...(Ich vertraue ihr eigentlich...) Sie will bald mit mir reden aber ich habe Angst dass sie etwas meinem Vater erzählt...oder das sie sich im Unterricht mal verplappert...Habt ihr irgendwelche Tipps für mich???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?