Lehrerin macht mich fertig , jetzt will ich zurück schlagen!

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ich kann deine Wut verstehen, aber ich würde dir nicht raten sie vor der Klasse bloßzustellen. Sie ist deine Lehrerin und sie hat mehr Macht als du. Wenn du sie jetzt weiter provuzierst gibt sie dir einfach eine schlechtere Note. Viele Lehrer sind so. Versuch sie iwie zu ignorieren und wenn sie wirklich irgendwann zu weit gehen sollte, würde ich sie um ein persöhnliches Gespräch nach dem Unterricht bitten. Dann kannst du ihr in aller Ruhe erklären, dass du dich unfair behandelt fühlst. So ein Gespräch wirkt bei Lehrer mehr als sie zu ärgern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Irgendwasbla
18.10.2012, 23:50

Mal gucken , danke :)

0

Du kannst vor der Klasse zu ihr gehen und ihr sagen, dass du sogar eine Entschuldigung für diesen Tag hast, aber da es kein ärztliches Atest ist wiegt es natürlich nicht so schwer. Da solltest du eher aufpassen, dass sie dich nicht nochmal mit einem dummen Kommentar nieder macht und es wieder peinlich für dich wird.

Im Grunde solltest du eher einmal mit einem Vertrauenslehrer (wenn es den bei euch gibt) oder eben direkt mit dem Direktor sprechen, wobei du aber eventuell deine Mutter mitnehmen solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll dir das denn bringen? Möglicherweise machst du dich nur lächerlich damit. Ich würd jetzt nicht unbedingt so ein Eigentor riskieren. Und ausserdem sitzt sie am längeren Hebel. Biete ihr halt keine Angriffsfläche mehr. Ich mein, wenn du damals nicht in der Schule warst, hättest du sofort und freiwillig eine Entschuldigung mitbringen müssen.

Reagier doch nicht so übertrieben emotional. Damit tust du dir keinen Gefallen. Gib ihr keinen Grund zu meckern und zeig ihr mit TATEN, dass sie falsch liegt bei dir. Wenn du sie jetzt versuchst fertig zu machen, zeigst du ihr nur wieder, dass du ein unreifes Schulkind bist, das trotzig mit dem Fuss aufstampft, wenn ihm was nicht passt. Eher uncool.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Irgendwasbla
18.10.2012, 23:44

Egal, dann bin ich halt uncool ;)

0

Wenn du deine Lehrerin jetzt vor der ganzen Klasse bloßstellst, wird dich in Zukunft nur noch viel mehr auf dem kiecker haben und da sie einfach am längeren Hebel sitzt, könnte sich das letztendlich auch negativ auf deine Noten auswirken und das ist ja auch keine gute Lösung für dich.

Am Besten du zeigst deiner Lehrerin einfach die Entschuldigung, ohne das die ganze Klasse das sofort mitbekommt und lässt die Sache dann auch gut sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Irgendwasbla
18.10.2012, 23:46

Sie darf mir keine schlechten Noten geben nur weil sie mich nicht mag.

0

Wut ist noch nie ein guter Ratgeber gewesen.Denke immer daran, die Lehrerin sitzt immer am längeren Hebel.Deine Wut kann dir mehr schaden als nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

nun komm mal erst wieder runter! Ich kann gut verstehen, dass du dich geärgert hast und dich ungerecht behandelt gefühlt hast.
Was da nun im Einzelnen geschehen ist, hören wir ja nur von deiner Seite. Sicherlich wird es da auch noch die Version der Lehrerin geben.
Insofern ist es sehr schwer, eine neutrale Einschätzung zu geben.

Mein Rat an dich:
Vergiss das, was geschehen ist! Egal, wie es gelaufen ist, es ist so und du machst es nicht ungeschehen, wenn du jetzt irgendwelche fiesen Aktionen gegen diese Lehrerin startest.
Dabei kann dir höchstens passieren, dass alles nur noch viel schlimmer wird!

Es kann gut sein, dass sie dir Unrecht getan hat. Aber wenn du nun alle Register ziehst, um es ihr heimzuzahlen, dann kannst du dabei nur verlieren!

Denn dein kurzzeitiger Triumph währt nicht lange. Schon bald hat die Lehrerin wieder das Heft in der Hand. Wenn du Pech hast, dann reagiert die Lehrerin eben nicht professionell, wie sie es sollte, sondern hat sie dich auf "dem Kieker".

Klar ist das auch nicht in Ordnung und ihr habt grundsätzlich auch eine Handhabe dagegen.

Aber wäre es nicht viel besser, miteinander Frieden zu schließen?

Das Zauberwort heißt hier: Aussprache!

Bitte deine Lehrerin um ein Gespräch unter vier Augen und teile ihr deinen Unmut mit, aber bitte freundlich, ruhig und sachlich.

Sage ihr, dass du durchaus deinen Anteil an der Misere siehst und weißt, wie du dich zukünftig zu verhalten hast. Du wirst sehen, dass sich dein Verhältnis zu deiner Lehrerin schlagartig bessern wird!

In diesem Sinne alles Gute,
LG von Miroir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kan wircklich verstehen das du wütend bist, abr Rach wird dir nicht weiterhelfen und du wirst gegen einem Lehrer immer den kürzeren ziehen. Ich spreche aus eigener erfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Irgendwasbla
18.10.2012, 23:50

Ja, leider :(

0

Bei Krankheiten, besonders wenn Klassenarbeiten geschrieben werden sollen, sollte man zum Arzt gehen und sich die Krankheit bestätigen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider kannst du da nichts mehr tun. Wärst du beim Artzt und hättest ein Attest mit gebracht gäbe es keine zweifel. Warst du den schon bei anderen Arbeiten Krank? Naja ich verstehe dich. ;) Ich hatte letztes Jahr auch so ne scheiß Lehrerin -.-' Ich liet an dem Jahr an Deprissionen und war oft Krank MIT ärtzlichem Attest!!!!! Was tut die? Sie liest die Tage vor wie oft ich Krank war in der Klasse laut vor!!! Das war so peinlich, denn niemand weiß ja das ich deprissionen habe -.-'

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du auch Momentan völlig sauer bist auf sie,mach keinen Fehler.Du hast eine Entschuldigung,und wenn Du irgendwas machen willst dann sage vor der gesamten Klasse zu ihr,sie solle sich bei Dir Entschuldigen und Dich für die Zukunft in Ruhe lassen.Mfg...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Irgendwasbla
18.10.2012, 23:45

Ajjj , gute Idee. Danke :)

0

rache ist nicht süß das kann ich dir jetzt schonmal sagen

am besten gehst du zu deiner schulleitung oder ich würde einfach ein paar freche antworten geben oder sowas. sie kann dadurch ihren job verlieren. und 2 arbeiten an einem tag gehen auch nicht wenn du geschwänzt hast. und mal nebenbei auch wenn du geschwänzt hast aber trotzdem ne entschuldigung hast kann sie garnichts machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Irgendwasbla
18.10.2012, 23:41

Ja, ich habe auch überlegt frech zu sein. ;) Danke

0

Und dann macht sie dich wieder schlecht oder irgendwas anderes.

Und das wiederholt sich dann immer wieder. Toll oder? Lösung nenn ich sowas nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Irgendwasbla
18.10.2012, 23:40

Ich will aber :D

0

Ich verstehe die Geschichte nicht. Du warst krank, weil du an ein und demselben Tag 2 Arbeiten schreiben solltest? Und am nächsten Tag warst du wieder da?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne dass man die Ansicht der Lehrerin hört, kann man nichts dazu sagen. Jede Sache hat zwei Seiten, die gehört werden wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme mal an das du in der weiterführenden Schule bist. Man darf zu 99% 3 Arbeiten am Tag schreiben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Irgendwasbla
18.10.2012, 23:39

Bei uns nicht und sie weiß es auch!

0
Kommentar von MyBlackstar
18.10.2012, 23:40

Darf man nicht.

0
Kommentar von CheckaMalik
18.10.2012, 23:46

Wöchentlich sogar höchstens 2. Täglich nur 1.

0

HALT, nicht so schnell ! Ich hab bzw. hatte das gleiche Problem. Eine Lehrerin hat mich vor der Klasse immer feritg- und runtergemacht. Doch es lohnt sich nicht, etwas zu "unternehmen", der Lehrer sitzt immer am längeren Hebel. Vergleich: Klag mal als kleiner Mann gegen eine große für den Staat wichtige Firma, du wirst immer Unrecht bekommen, egal was passiert ist… Deshalb musst du das ganze anders angehen:

Nach dem Prinzip: Man sieht sich immer zweimal im Leben. Du bist jetzt noch keine 20 Jahre alt, als hast du noch dein Leben vor dir. Deine Lehrerin hat auch noch viele Jahre. Es bleibt genug Zeit sich zu rächen und seinem Unmut Luft zu verschaffen!

Reiß dich jetzt in der Schulzeit zusammen und lass dann in 10 oder 20 Jahren alles raus - das ist besser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Immortality77
18.10.2012, 23:48

Toller Rat, wirklich.... 10 bis 20 Jahre lang Wut ansammeln und dann alles raus lassen... Man sollte in 20 Jahren also wirklich langsam über negative Dinge in der Schulzeit hinweg sein. Ausserdem, wenn man 20 Jahre älter ist, (da spreche ich jetzt aus Erfahrung), merkt man eh selbst, wie blöd und kindisch man damals war. Besser wärs, mit sich im Reinen zu sein, als sich alles anzusparen und raus zu lassen.

0
Kommentar von Irgendwasbla
18.10.2012, 23:48

Ne scho in 2 Jahren :D Wenn ich den Abschluss habe ;)

0

Was möchtest Du wissen?