Lehrerin dauernd abwesend, darf sie mir trotzdem ein Defizit geben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wo gehst Du zur Schule??? Ich kenne die "Defizit"-Praxis nicht. Unabhängig davon möchte ich Dir Folgendes sagen:

Wenn eine Lehrkraft innerhalb eines Beurteilungszeitraums, also eines Halbjahres, so gut wie gar nicht anwesend ist, folglich auch nicht die vorgeschriebene Zahl von Klassenarbeiten vorbereiten und schreiben lassen kann, dann ist das ein Missstand, gegen den die Eltern massiv vorgehen müssten! 8 Stunden Unterricht in mehreren Monaten, das dürfte selbst dem desinteressiertesten Politiker zu wenig sein.

Also: die Eltern - am besten die Klassenpflegschaft - sollte sich an die Schulleitung wenden, und wenn die nichts tut - "Ich habe nicht genug Lehrer!!!" - dann an die Schulaufsichtsbehörde, an die Presse und an die örtlichen Politiker wenden.Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da spricht nichts dagegen. Du hast ja bei der Klausur bewiesen, dass du Defizite hast. Zudem hast du die Chance, dich jetzt nochmal zu verbessern. Das ist doch fair.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja da kann die Lehrerin ja nichts für wenn sie z.b krank ist und nicht unterrichten kann. Da muss sie halt die Stunden die ihr bis jetz hattet und die Klausur als Note zusammenrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

um eine Note vergeben zu können , müssen zumindest 8 Unterrichtseinheiten gegeben worden sein.

bis zum Schuljahresende wird das wohl der Fall sein, schätze ich.

Dann wäre deine Note manifest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?