Lehrerin auf die Füße gucken?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lehrer, ich selbst bin einer, sollten und sind meistens professionell genug, dass sie damit rechnen, dass so etwas passiert.

Für deinen Lehrer ist das, was er tut, Arbeit. Es ist sein Job, er ist ein Profi, hatte sicher schon hunderte Schüler und wird noch weitere tausende Schüler unterrichten. Er ist ein Profi und die persönliche Bedeutung von Schülern für ihn selbst steht im Kontext seiner Arbeit.

Er mag ein toller Lehrer sein. Die Schüler sind für einen Lehrer natürlich tolle Menschen, aber vorrangig sind sie "Objekt" seiner Arbeit. Und aus dieser Rolle heraus werden sie betrachtet.

Dein Fetisch ist nichts schlimmes, aber deine Lehrerin möchte vermutlich in dieser Hinsicht nicht von dir begehrt werden.

Für ihn bist du sicher ein toller Mensch und kannst als solches wertgeschätzt werden, allerdings bist du eben nicht mehr. Sein Job ist es, dir etwas beizubringen, dich etwas fürs Leben lernen zu lassen, deinen Charakter auszubilden und dir zu helfen, in der Welt zurecht zu kommen. Er ist mehr in einer Situation eines Erziehers oder eines Elternteils, nur eben beruflich. Er verdient sein Geld damit.

Schüler fragen mich oft, ob Lehrer Schüler hassen oder lieben. Ich antworte dann immer wieder, dass die meisten Lehrer überhaupt keine so starken Emotionen gegenüber Schülern haben, weil sie Profis sind, die mit ihnen arbeiten, persönliche Beziehungen hegen sie in ihrer Freizeit, nicht in ihrer Arbeit. Ein Bäcker hat auch keine persönliche Beziehung zu seinem Brötchen oder ein Versicherungsvertreter zu seinen Kunden.

Ich würde es ihr nicht sagen. Einerseits ist das zuviel Nähe, die ein Lehrer nicht haben will zu seinen Schülern, auf der anderen Seite bringt es dir nichts. Such dir etwas ablenkendes, vielleicht im Unterricht mitmachen oder auch ein Muster aus Kästchen malen oder dir etwas anderes im Raum ansehen.

Ein Fußfetisch ist völlig okay. Jeder ist ein bisschen anders, was das angeht und da ist nichts dabei. Aber die Lehrerin ist einfach das falsche Ziel. Wenn du wirklich Probleme damit hast, zögere aber nicht, einen Therapeuten aufzusuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von indisgoat
17.05.2017, 01:29

Ein Lehrer auf GuteFrage, sowas sieht man recht selten.. :-)

Wenn ein Schüler/-in zu ihnen käme und sie dies bezüglich fragen würde bzw. er/sie mit ihnen gerne darüber reden wollen würde, wie würden sie reagieren?

Wenn ich aus meiner "Fetischsituation" denke, würde ich es ihr um mein Leben gerne beichten..Weil mir so ein Stein vom Herzen fallen würde, da ich ihr sehr vertraue..

Aber eigentlich haben Sie vollkommen recht.. 

Ich würde ihnen gerne Details nochmal zu der Lehrerin kurz schreiben, weil ich da was gehört habe, warum ich mir so sicher bin in meiner Sache..

0

Sie haben täglich mit Jugendlichen zu tun und ich möchte gerne Ihre Meinung zu einem bestimmten Thema wissen, und zwar geht es darum, dass ich eine ausgeprägte Vorliebe für Füße habe. Haben Sie das schon einmal erlebt bei Schülern, kommt es häufig vor? Wie soll ich damit umgehen, wie finden Sie es als Frau, wenn Sie einen Mann kennenlernen würden, der Ihnen solch ein Geständnis macht? Ich möchte unbedingt Ihre Meinung dazu wissen, weil ich Ihnen vertraue und mich mit keinem anderen sonst darüber austauschen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von indisgoat
17.05.2017, 01:06

Klingt gut, nur wie kann ich mich überwinden?

0
Kommentar von ulrich1919
17.05.2017, 10:07

Wie finden Sie es als Frau, wenn Sie einen Mann kennenlernen würden, der Ihnen solch ein Geständnis macht?

Diese Frage ist zu intim und deshalb nicht erlaubt. Eine Lehrerin ist für die Schüler eine Berufskraft, nicht eine Frau die Auskunft über ihr Gefühlsleben geben muss oder soll.  Siehe die Antwort von @Wolkenfuchs und die anschließende Diskussion.

0

Ich habe keine gute Antwort parat möchte dir dennoch davon abraten dies zu beichten. Keine Gute Idee meiner Meinung nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von indisgoat
17.05.2017, 01:04

Aber mir würde ein Stein vom Herzen fallen.. Ich kämpfe jeden Tag, soll ich es machen, aber wie etc..

0
Kommentar von indisgoat
17.05.2017, 01:10

Weil ich ihr irgendwie einfach vertraue.. Mir würde nur sie einfallen.. Familie etc. ist halt zu peinlich und meine Familie hat erst recht nichts damit zutun.. Wenn sie mit mir reden würde oder andersrum wäre es so eine Entlastung..

0

Und was erhoffst du dir davon, wenn du's ihr beichtest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von indisgoat
17.05.2017, 01:05

Das mir endlich ein Stein von Herzen fällt, ich kämpfe jeden Tag es ihr zu beichten..

0
Kommentar von indisgoat
17.05.2017, 01:12

Nicht schuldig, nur mal mit einer erwachsenen Person darüber zu reden wäre toll, Familie etc. wäre zu peinlich.. Ich vertraue ihr halt unnormal, und ich würde mich gerne mal darüber ausquatschen..

0

Was möchtest Du wissen?