Lehrerin als Mutter Hilfeeeee?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das liegt vielleicht daran das du deine Lehrerin teilweise mehr siehst als deine Mutter?
Ich finde das es okay ist das du sie gerne magst und das du ihr alles anvertrauen kannst,auch wenn das für deine Lehrerin wahrscheinlich erstmal komisch klingt.Lehrer können ja durchaus auch "Freunde" sein,trotzdem solltest du ein bisschen auf Distanz bleiben denn sie als Mutter zu sehen ist doch ein bisschen zu viel.Immerhin solltest du nicht vergessen das deine eigene Mutter sich (wahrscheinlich) seid deiner Geburt um dich gekümmert hat,dir zur Seite stand und dich zu der Person gemacht hat die du heute bist.Du siehst deine Lehrerin nur von einer Seite in der Schule,wo sie zu allen Schülern freundlich ist,du kennst ja wahrscheinlich auch nur ihre gute Seite.Von deiner Mutter solltest du alle ihre Stärken und Schwächen kennen,und auch schon Streit erlebt haben und ich finde ihr gegenüber ist es unfair so etwas über eine "fremde Person",die du wahrscheinlich nie kennengelernt hättest wäre sie nicht deine Lehrerin zu sagen.Also würde ich an deiner Stelle nochmal genau darüber nachdenken,was du zu ihr sagst.... LG  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Line1013
25.04.2016, 22:10

ja stimmt... viele aus meiner Klasse meinen sie bevorzugt mich und ich wäre ihre lieblingsschülerin

0
Kommentar von sol88
25.04.2016, 22:13

Das ist ja auch okay sie kann ja so etwas wie eine "anvertraute" oder "Freundin" für dich sein.Aber sie gleich als eine Art Mutter zu sehen ist doch sehr voreilig:)

0
Kommentar von Line1013
25.04.2016, 22:22

ja stimmt schon... danke <3

0
Kommentar von sol88
25.04.2016, 22:28

Bitte :)

0

Ich finde, du solltest der Lehrerin nicht sagen, das sie für dich wie eine Mutter ist. Das macht sie nur verlegen und sie hat dann  vielleicht auch ein schlechtes Gewissen, weil du ihr mehr vertraust als deiner Mutter.  Sag ihr einfach, das dir die Gespräche mit ihr gut tun. Du kannst ihr auch sagen, das du grosses Vertrauen zu ihr hast und das sie dir wichtig ist. Deine Lehrerin hat wahrscheinlich einfach ein Gespür für dich und deine Probleme, mehr als deine Mutter das hat. Das hat sicher auch etwas mit ihrem Beruf zu tun. Du  hast das Gefühl, das deine Lehrerin wie eine Mutter für dich ist, weil du ihr vertrauen kannst und sie ein offenes Ohr für dich und deine Probleme hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine klare Grenzüberschreitung und du zwingst sie damit Distanz zu wahren.

Sie ist nicht deine Mutter und wird es auch nie sein. Sie ist deine Leherin. Mehr nicht. Steigere dich da nicht in irgendwas rein.

Laut deinen Fragen bist du schon viel zu fixiert auf sie und das sie dich grundlos angesprochen hat stimmt wohl auch nicht ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Line1013
25.04.2016, 21:56

ich hab doch gesagt ich erzählte ihr alles

0
Kommentar von Line1013
25.04.2016, 21:59

wird man gleich beleidigt...

0

Was möchtest Du wissen?