Lehrergespräche? Ist das zu privat?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Klar kannst du dass, die meisten Lehrer nehmen sich gerne die Zeit mit ihren Schülern zureden wenn sie Probleme haben, annsonsten kannst du auch zur/zum Vertrauenslehrer/in gehen.

Wenn du ihr vertraust, kannst du sie ja einfach mal nach einem Gespräch fragen (:
An meiner alten Schule gab es einen extra Psychologen zu dem man konnte, sowie Vertrauenslehrer.
Hatte dann allerdings mit meinem Musiklehrer gesprochen, weil ich dem mehr vertraut hab und er sich Sorgen um ne Freundin und mich gemacht hat.
Also, keine Scheu und viel Glück (:

Naja das kommt immer auf die Lehre an wenn ich meine Lehrern saß erzähle weiß es in 2 Minuten jeder im ganzen Lehrerzimmer! Rede doch mit einer Vertrauenslehrerin die darf so etwas nicht weiter sagen oder ruf beim Kummerkasten an ist halt anonyme aber die Leute helfen dir da immer ist sind lieb! Hab da mal ein Praktikum gemacht ☺! (Kannst aber auch mir gerne schreiben wenn du so etwas nicht schlimm findest)

In den meisten Schulen gibt es dafür Vertrauenslehrer. Aber du kannst natürlich die Lehrerin ansprechen. Wenn sie nicht will, wird sie es dir sagen oder dich an den entsprechenden Vertrauenslehrer weiter verweisen.

Lehrer haben eine pädagogische Verantwortung, daher kannst du mit deinem Anliegen sehr gut zu deiner Lehrerin gehen. Sie ist eine erwachsene Frau und wird dir sicherlich weiterhelfen können.

PS: Es ist toll das du dir Hilfe suchst.

Alles Gute.

Ja kannst du machen, das mache ich auch🙊☺️

Selbstverständlich kannst du mit der Lehrerin darüber sprechen. Du brauchst keine Hemmungen zu haben. Viel Glück! :-)

Was möchtest Du wissen?