Lehrer wird meine Eltern anrufen oder noch schlimmer?Was tun?

10 Antworten

In so einem Fall ist es am besten, wenn du deinem Lehrer zuvorkommst und auf jeden Fall selbst mit deinen Eltern sprichst. Erzähle ihnen, was du angestellt hast und bitte sie um Hilfe. So was kommt eigentlich immer heraus - und dann ist es noch schlimmer, dass du es ihnen nicht gesagt hast. 

Zeige dich einsichtsfähig, besprich mit deinem Lehrer, deinen Eltern und deinem Therapeuten (denn bei einer diagnostizierten AHDS hast du so etwas ja sicher), wie du zukünftig solche Situationen vermeiden kannst. 

Hey ganz entspannt, am Ende des Tages ist der Lehrer nur besorgt um dich und will vermeiden, dass du dich verletzt bzw. in Zukunft nochmal in solche gefährliche Situationen begibst. 

Also um deine Noten musst du dir keine Gedanken machen, die haben damit nichts zu tun. Du hast ja (anscheinend) nichts beschädigt oder andere in Gefahr gebracht. Der Lehrer macht sich also einfach Sorgen um dich und deine Eltern bestimmt auch. 

Angst vor Melden in Schule - kann mir vielleicht jemand helfen?

Hallo,

ich habe seit einigen Jahren ein ziemliches Problem mit meinen mündlichen Noten, die meine Zeugnisse stark verschlechtern. Ich weiß, dass ich mich öfter melden muss (sagen auch immer meine Eltern und Lehrer), aber folgende Dinge stehen mir dabei im Weg:

  • Ich wurde lange gemobbt (ein paar dieser Schüler sind jetzt auch in meiner Klasse), und habe kaum Freunde (oder Interesse an Freunden) aus meiner Klasse, weshalb ich mich dort immer etwas fremd fühle
  • Ich habe Angst, mich vor den Lehrern, die mich wegen meiner guten Arbeiten als schlau einschätzen, mit dummen oder unüberlegten Antworten sehr zu blamieren.
  • Manchmal denke ich einfach zu lange nach, und dann meldet sich schon jemand anderes.
  • Ich finde es schwierig, mich zu melden, wenn ich mir mit der Antwort unsicher bin und sich Schüler gleichzeitig melden, die immer bessere Antworten haben.

Das ist für mich ein großes Problem, kann mir vielleicht jemand helfen? Ein zu geringes Selbstbewusstsein tritt bei mir übrigens auch nur auf, wenn so viele Leute dabei sind. Vor 10 Leuten könnte ich noch reden, aber nicht im Unterricht vor 25..

LG

...zur Frage

Darf mein Neffe 3te klasse vom unterricht ausgeschlossen werden?

Hallo ihr lieben ich habe eine frage mein Neffe besucht die 3te klasse und ist total traurig das er dort hin muss. Die Lehrer geben ihn für alles Die schuld und er darf nicht in seine geliebte Schwimmschule bzw nicht einmal in die normale Pause und soll stattdessen seine "strafe" im Lehrerzimmer absetzten und einen Aufsatz Verfassen um seiner Strafe gerecht zu werden . Ich weiß selber das er nicht immer einfach ist aber trotzdem ist er ein guter und fleißiger Schüler , das was mich sehr getroffen hat War dieser Satz als ich bei ihm im Krankenhaus saß "ich bin lieber hier als in die schule zu gehen hier ärgert mich keiner " da habe ich mir meine Gedanken gemacht da ich selber noch zur Schule gehe . Ich frage mich haben die Lehrer ein recht ihn vom allen auszuschließen und ihm die bearbeiteten Schulaufgaben nicht ausführlich bzw gar nicht zu erklären ? Eine Schülerin bedrängt ihn des öfteren und küsst ihn natürlich möchte er das nicht und rennt weg !! Die Mutter dieser Schülerin ist Eltern-vorsitzende und aus diesem Grund erlaubt sich diese Schule Sonderrechte für diese Schülerin ! Ist das vernünftig Würde mich über antworten freuen !!

...zur Frage

Lehrer hat sich suizidiert. Wie kann ich meinem trauernden Kind helfen?

Der Klassenlehrer meines 9-jährigen Sohnes hat sich vergangenen September das Leben genommen. Die ganze Klasse hat sehr an diesem Lehrer gehangen und es war ein großer Schock. Da wir Eltern nicht wollten, dass die Kinder die Umstände seines Todes auf dem Schulhof erfahren, haben wir ihnen erzählt, was wir selbst wussten: dass es ein Suizid war, dass der Lehrer schon länger an Depressionen litt etc. Wir haben den Kindern erklärt, was der Unterschied zwischen dem normalen Traurigsein und einer Depression ist. Das Gartenhaus, dass die Kinder zuletzt mit dem Lehrer auf dem Schulgelände errichtet haben, durften die Kinder als Gedenkstätte nutzen, hängten Bilder auf, legten Gesammeltes hinein, Briefe und Gedichte. Da die Kinder auf Wunsch der Angehörigen nicht zur Beerdigung kommen durften, haben wir mit ihnen ein Fest am Gartenhäuschen gefeiert - mit Abschiedsliedern, Ritualen, aber auch mit einem Leichenschmaus.

Die Trauer meines Sohnes kam immer wieder schubweise. Er hatte Schuldgefühle, weil er im Unterricht manchmal laut gewesen ist, glaubte, der Lehrer habe sich deswegen umgebracht. Er hatte Angst, dass meinem Mann oder mir etwas zustoßen könnte, denn es war ihm plötzlich klar, dass auch geliebte Menschen jederzeit sterben können und dann für immer weg sind. Zwischendurch war er immer wieder ganz normal, konnte spielen und lachen.

Die Trauer verklang langsam, bis die Schule Mitte März entschied, das Häuschen nun doch als Gartenhaus zu verwenden und den Kindern fortan den Zugang verwehrte. Seitdem ist es wieder schwieriger und gestern Abend hat mein Sohn anderthalb Stunden geweint und geschrieen und gesagt, er möchte nie mehr in die Schule gehen. Ich habe lange mit ihm gesprochen und ihn getröstet. Ich hatte der Schule auch schon meinen Unmut über ihr Vorgehen (das vorab leider nicht mit den Eltern kommuniziert wurde) mitgeteilt, aber dort nahm man mich leider nicht ernst.

Ich weiß nicht, wie ich meinem Sohn helfen kann, das Geschehene zu verarbeiten. Ich weiß auch nicht, ob das alles noch im "normalen" Rahmen ist oder ob wir professionelle Hilfe in Anspruch nehmen sollten. Hat jemand hier ähnliche Erfahrungen? Wie geht Ihr mit der Trauer Eurer Kinder um?

...zur Frage

gibts ne seite mit den lösungen vom green line new 5 workbook?

bei google find ich nichts und jetz bitte keine antworten, dass man des selbst machen sollte oder so.

...zur Frage

Zahlenrätsel Grundschule Einer/Zehner?

Hallo!
Der Sohn von meiner Tanze hat eine Aufgabe bekommen. Wir kommen leider nicht zum Ergebnis. Heutzutage werden wohl Kinder so gelehrt. Zu meiner Zeit war sowas nicht Alltag.
Danke für eure Hilfe/Tips!

...zur Frage

ich will meine eltern endlich überreden! aber ich brauche hilfe!

ich bin muslimin und diskutiere ständig mit meinen Eltern darüber ob ich mich in der schule bedecken sollte oder nicht! meine Eltern sind der Meinung, dass ich wenn ich mich bedecken würde viel "ausgeschlossen" werden würde und meine Lehrer mich nach meinem Kopftuch benoten würden und vorurteile gegen mich haben würden! sie haben angst das ich mich dadurch verschlechtern würde.(meine eltern meinen ich sollte mich erst dann bedecken wenn mir niemand mehr etwas zu sagen hat, also nach dem ich fertig bin mit meinem studium und einen job habe) ich geh auf ein Gymnasium wo es natürlich viele andersgläubige und auch ungläubige gibt.

Aber ich bin nicht der Meinung es gibt einige die ihr kopftuch tragen und die führen ihre schule genau so weiter wie auch vorher. außerdem lass ich mir nichts von meinen lehrern und andersgläubigen Mitschülern sagen wenn es um mein aussehen geht oder überhaupt um meine religion.

also wie kann ich meine eltern überreden? und DIESE FRAGE IST ERNST GEMEINT !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?