Muss ich meinen Lehrer mein Handy durchsuchen lassen ?

8 Antworten

Wenn Du Dein Handy nicht rechtswidrig benutzt hast, musst Du es dem Lehrer auch nicht geben. "Rechtswidrige Nutzung" würde bedeuten, Du hast Dich nicht an die Regeln gehalten, die bezüglich der Handynutzung an Deiner Schule gelten.

Was auf Deinem Handy drauf ist, geht niemanden etwas an. Selbst wenn sich darauf Videos mit gewalttätigen Inhalten befinden sollten, dürfte der Lehrer Dein Handy nicht durchsuchen. Vielleicht will er es aber gar nicht durchsuchen, sondern nur sicherstellen, um es der Polizei zu übergeben. Hat er gesagt, dass er es durchsuchen will?

Er hätte dann das Recht, Dein Handy zu fordern, wenn Du ein Video mit gewalttätigen Inhalten verbreiten würdest. Zum einen, weil es verboten ist und zum anderen, weil dann auch ohne Durchsuchung nachzuweisen wäre, dass das Video von Dir kommt.

Nur die Behauptung einer Schülerin ist noch kein begründeter Verdacht, welcher dem Lehrer das Recht gäbe, das Handy von Dir zu fordern. Die Drohung mit dem Verweis sollte Dich nicht schrecken. Wenn Du Dich keines Vergehens schuldig gemacht hast, darf er Dir auch keinen Verweis geben.

Gruß Matti

Nein musst du nicht. Das ist Verletzung der Privatsphäre, nur die Polizei dürfte das und das dann auch nur mit richterlichem Beschluss, sollte das zur Aufklärung einer Straftat beitragen.

Geh am besten zur Schulleitung oder zu einem Vertrauenslehrer und sprich mit denen über diesen Lehrer. Und darüber, dass deine Klassenkameraden so etwas über dich erzählen.

Nein, der Lehrer hat kein Recht, gegen deinen ausdrücklichen Willen, dein Handy zu durchforsten. Dieses Recht obliegt nur der Staatsgewalt (Polizei etc.).

Wenn du nix zu verbergen hast in dieser Art und Weise, dann zeige ihm das Handy, ansonsten weigere dich und lasse ihn die Polizei rufen, um die Sache aufzuklären.

Der Lehrer kann eh nicht alleine über einen Verweis entscheiden, dies geht nur mit Zustimmung des Schulleiters soweit ich weiß...

lg, jakkily

Was möchtest Du wissen?