Lehrer werden, aber wie!?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wieso Abi nachholen? Wenn du noch gar keins hast? Mit guten Noten wie du sagst, gehst du einfach nach der 10. auf ein Gymi oder eine Gesamtschule und machst dort dein Zentralabi, also die allgemeine Hochschulreife (normales Abi). Mit guten Noten bekommst du am Ende der 10. sogar ne gymnasial Empfehlung. Und so schaffst du es zumindest aufs Gymi. Abi liegt dann in deiner Hand.

Ich war auf der Haupt bis zur 8., kam dann wegen sehr guter Noten in ne Realschulklasse (bei uns damals 8S und 9S genannt) bin dann nach der 9. auf eine Hauptschule mit freiwilligem 10. Schuljahr gewächselt (war die naheliegenste Schule im Ort mit 10. Klasse) und hab nach dem Realschulabschluss- mit Empfehlung fürs Gymi -die Gesamtschule besucht und hab seit 2012 mein (normales) Abi!!!

Machs genau so!!!

Mit Fachabi kannst du kein Lehrer werden, nein. Es seii denn vielleicht auf einer Berufschule, da ist das vielleicht möglich. Ansonsten kannst du nach deinem Realschulabschluss einfach dein Abitur an einem Gymnasium machen. Das sollte eigentlich kein Problem sein. Dann musst du an die Uni und dort studieren.

Muss ich dann für dieses Abi noch eine 2. Fremdsprache lernen?

0
@Mirko179

Ja die darfst du aber gerne nach dem Abi wieder vergessen ; ) Wählst einfach (in den meisten Fällen) zwischen Latein und Franz. und muss es auch nur als Crashkurs auf dem Gymi oder der Gesamtschule nehmen. Also Anfängerkurs. Musst es also nicht schon in der Mittelstufe genommen haben.

0

Mache dein Abi doch einfach nach der Realschule. Mit dem Fachabi kannst du soweit ich weiß, kein Lehrer werden. (Auch ich bin mir nicht sicher ob man vielleicht Berufsschullehrer werden kann) Aber sonst brauchst du das Abi auf jeden Fall.

bevor du vernünftige infos bekommen kannst, musst du das bundesland, in dem du lebst, angeben. es gibt da sicherlich unterschiede.

annokrat

Niedersachsen

0

Was möchtest Du wissen?