Lehrer war bei mir weil er sich Sorgen gemacht hat was tun?

5 Antworten

Kannst mit ihm reden, warum nicht. Geh zu ihm, wenn du ihn siehst und frag wann er Zeit hätte.

"Wenn alle Stricke reißen" - heißt soviel, wenn du vor einem Suizid stehst.

So eine Lehrerin hat mir das leben gerettet.
Du kannst ihn ja fragen was er damit meint

Er meint damit wenn es dir schlecht geht und du jemanden zum Reden brauchst, sollst du ihn anrufen

Reden diese zwei Lehrer über mich?

ey Leute Ich bin 16 und habe Depressionen..icH hatte niemanden zum reden und vertraute mich einer Lehrerin an , sie hörte mir gleich zu und wollte mir helfen.. wir hatten so oft Gespräche und dank ihr Vertraute ich mich mein Eltern an und mache seitdem eine Therapie.. ich hatte mit der Lehrerin so viele Gespräche sie sagte ich kann immer zu ihr kommen wenn was ist jetzt habe ich sie nicht mehr im Unterricht aber ich darf trotzdem immernoch zu ihr gehen hat sie mir gesagt! Übrigens sie hatte noch mit einer Lehrerin die ich jetzt im Unterricht habe gesprochen und sie weiß auch davon Bescheid.. und sie achtet so auf mich und beobachtet mich jede Stunde.. warum beobachtet sie mich so? Was meint ihr? Und was denken die Lehrer von mir von der Sache und so sprechen die auch miteinander deswegen? ! Lg

...zur Frage

Kann ich jemals wieder normal werden?

Hey, ich bin gerade in einem Zustand der Verzweifelung. Es ist 'ne lange Geschichte, aber ich fasse sie euch mal zusammen:

  • Problemloses Leben bis ca. zum zehnten Lebensjahr
  • Als ich in die 5. Klasse kam wurde mein Bruder für neun Monate von sechs Mitschülern gemobbt. Ich konnte nichts dagegen machen und die Lehrer haben auch niemals geholfen. [Die häufigste Beleidigung gegen ihn (und mich) war "Dummheit". Früher wurde mir das wirklich niemals gesagt. Wir wurden eher irgendwie als intelligent angesehen.]
  • In der sechsten Klasse wurde ein anderer Schüler gemobbt. Ich hatte große Angst, dass mir so etwas passieren könnte, also habe ich nach ein paar Wochen auch mitgemacht. Ich bereue es bis heute und mitlerweile bin ich mit der gemobbten Person befreundet.
  • Die siebte Klasse war etwas ruhiger bzw. es wurde immernoch generell beleidigt, aber wir hatten eine lose Klassengemeinschaft.
  • Um Sylvester 2015/2016 begann ich nachzudenken, und wollte meine schulische Lage verbessern, da meine Noten in der Unterstufe (5.-7. Klasse) sehr schlecht geworden sind.
  • Ich habe den kompletten Stoff von den drei Jahren in den Sommerferien innerhalb von 33 Tagen harter Arbeit penielst wiederholt.
  • Ich war von den Beleidigungen so psychisch gekränkt worden, dass ich absichtlich mein Verhalten geändert habe. Ich wollte dem intelligenten Klischee entsprechen. Damit meine ich: psychopathisch, narzisstisch, ohne Rücksicht auf andere, seltsam, vielleicht autistisch,...
  • Ab der 8. Klasse war ich in jeder Unterrichtsstunde der Aktivste. Meine Noten hatten eine exponentielle Verbesserung. Zudem habe ich das beschriebene Verhalten angewendet. Komischerweise wurde ich nun mehr akzeptiert, als zuvor. Ich bezeichne das gerne, als "psychische Fassade", die ich mir selbst aufgebaut habe, um mich zu schützen. Kurz gesagt: Meine Persönlichkeit habe ich dadurch versteckt.
  • Neunte Klasse: Jetzt bin ich hier und kann diese Fassade gar nicht mehr ablegen. Meine richtige Persönlichkeit kann ich nicht mehr zeigen, da ich seitdem nur noch so gesprochen habe. Niemals Jugendsprache, nur sachliche Fach-und Hochsprache. Mit anderen Menschen normal zu interagieren bzw. locker zu sein kann ich seltsamerweise nicht mehr. Ich hab keine Freunde; meine Familie fragt sich auch langsam, was mit mir los ist; Suizidgedanken gab es auch oft; ich habe das Gefühl alle sehen mich als verrückt; Potenzprobleme mit 14, wegen psychischen Duck der letzten Jahre; geringer Haarausfall; unglaublich schlechte Haut und Augenringe, ich sehe also mind. 3 Jahre älter aus, als ich bin; Probleme mit der Aussprache vieler Wörter; Wahrscheinlicher Intelligenzverlust; fast kein Kontakt mit Mädchen. Und so weiter.

Durch das ganze kann ich mich selbst nicht mehr als normalen Menschen sehen. Wie komme ich aus dieser Situation wieder heraus? Welche Ärzte brauche ich, um normal zu werden?

  1. Logopäden
  2. Psychologen
  3. Urologen
  4. Dermatologen
  5. Welche noch?

Habt ihr weitere Tipps für mich? Danke für jede Hilfe!

LG tghzu

...zur Frage

Was tun wenn man gezwungen wird?

Guten Morgen❤️Ich war 2015 im Sommer in einer Klinik auf der psychomatik Station für Jugendliche wegen meine Bulimie der Klinikaufenthalt war auch sehr erfolgreich! Hatte am Anfang Rückfälle aber hat jeder .. Seid dem erbreche ich nicht mehr ! Bin auch sehr stolz darauf! Am 4.1 gehe ich wieder in die Klinik aber nicht wegen meiner Bulimie sondern weil ich viel weine und es mir psychisch nicht gut geht .. Die Klinik sagte aber ich MUSS in eine therapeutische WG sagten sie damals schon .. Könnten mich damals aber nicht zwingen. Naja jz. Wenn ich aufgenommen werde MUSS ich in die WG danach & ich will eigentlich gar nicht aber ich brauche den Klinikaufenthalt.. Nach der Klinik würde ich vllt sogar paar Wochen in dieser therapeutische Wohngruppe wohnen bleiben da die aok das angeblich nicht zahlen würde aber wenn ich die WG versuche & nach Wochen raus will dürfen sie mich zwingen? Ich liebe mein Zuhause und will nicht weg! Aber dürfen sie mich dann in der WG ZWINgen dort wohnen zu bleiben? Ich bin 15 werde im April 16

...zur Frage

Ist es respektlos Lehrer zu beleidigen und zu bedrohen?

Hey,

Also an alle die denken ich rede von mir, ich rede eben NICHT von mir sondern von einem Mitschüler.

Es ist Freitag, 6. Stunde, Deutsch.
Mein Mitschüler ist immer schon leicht aggressiv gewesen, deswegen nicht wundern das er aufgebracht in die Klasse kam.

Er setzte sich neben mich und fragte mich wo wir sind. Mein Lehrer sagte das er aufhören soll mich zu bequatschen. Da stand er auf, ging nach vorne und schlug dem Lehrer mit der flachen Hand ins Gesicht. Mein Lehrer reagierte entzürmt darauf und wollte ihn aus dem Raum bringen doch er blieb drinnen und fing an ihn zu bespucken und zu beleidigen. Nach einer gewissen Zeit beruhigte er sich wieder.

Wie soll er sich jetzt am besten verhalten? Was kann ihm alles drohen? Denkt ihr das es respektloses Verhalten war?

...zur Frage

Kann es sein, dass Lehrer psychisch kranke Schüler nur loswerden wollen?

Kann es theoretisch möglich sein, dass Lehrer/innen psychisch kranke Schüler/innen nur loswerden wollen? Ich meine, dann würden sie "das Problem" doch einfach loswerden, indem sie es zur nächste Klinik weiter verschieben.

Denn meine Tutorin, die Oberstufenkoordinatorin und der Schulleiter hatten mir mal geraten, eine Therapie zu machen. Auf der anderen Seite unterstützt mich rein niemand dabei, mein Abitur zu machen und zu bestehen oder zumindest am Leben zu bleiben. Ich weiß, dass muss ich alles allein machen.. ich schaffe es aber einfach nicht bzw. schaffe ich es, die Frage ist nur, mit welchem schlechten Ergebnis.

Tut mir leid, falls sich einige jetzt angegriffen fühlen oder das als ungeheure Unterstellung empfinden. Es sind einfach nur meine Gedanken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?