Lehrer und Handys in der Schule?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

So lange du  deinen Hintern in eine Schule bewegst,solange hast du dich  an die geltenden Hausregeln zu halten, auch wenn du volljährig bist. Aber in der Tat - du bist dicht mehr schulpflichtig und kannst dich dafür entscheiden, den lieben langen Tag mit dem Handy zu daddeln und das Abitur nicht zu machen.

Übrigens auch wenn du irgendwann mal Arbeitest, dann bist du an die Regeln deines Arbeitsplatzes gebunden. Und auch für viele Arbeitsgeber gilt, keine Privatgespräche per Handy während der Arbeitszeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist in der schule und du hast die regeln da zu befolgen. die dürfen dir das handy wegnehmen genauso wie sie dich des unterrichts verweisen dürfen. du bist wie du bereits sagtest nicht mehr schulpflichtig. wenn du keinen bock auf schule hast, dann musst du da nicht hin. 

daher erübrigt sich eigentlich die frage von selbst. entweder mann will in die schule und geht (wenn man schon das privileg hat, in eine schule gehen zu können) oder man lässt es sein und tippelt lieber zuhause auf dem handy rum :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Der Lehrer darf das Handy nicht wegnehmen, sondern nur vom Schüler fordern.
  2. Er darf es nur fordern, wenn es rechtswidrig gebraucht wurde.
  3. Der Schüler muss das Handy nicht hergeben.
  4. Es ist egal, wie alt man ist. Wenn die Nutzung des Handys in laut Schulordnung verboten ist, ist es für alle Schüler verboten.
  5. Du kannst entscheiden, nicht an eine Schule mit Handyverbot zu gehen. Du kannst Dir eine suchen, wo achtzehnjährige Abiturienten das Handy auf dem Schulgelände benutzen dürfen.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, weil Du Dich an die Schulordnung halten musst - wie jeder andere auch.

Lass es einfach zu Hause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch dann vertritt der Lehrer das Hausrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange Du nach Deiner Schulpflicht in die Schule gehst, bist Du freiwillig da und hast Dich den Regeln dort zu beugen. Selbstverständlich gilt das auch für das Abnehmen von Handys.

Es zwingt Dich ja niemand, dort zu bleiben und Dein Abi zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man über 18 ist und das Abi macht, sollte man sich solch eine Frage selbst beantworten können.

Und ja, er darf, er hat Hausrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von holodeck
24.02.2016, 11:20

Hausrecht!

Exakt das begreifen sie in der Berufsausbildung auch nicht. Dabei müssen die Auszubildenden die Hausordnung der Berufsschule extra unterschreiben und damit zusichern, dass sie sich daran halten werden. Dazu gehört: Handys werden einkassiert, sobald sie während des Unterrichts auch nur die Tischkante berühren.

3

Was möchtest Du wissen?