Kann ich zum Direktor gehen wenn mein Lehrer nach Alkohol stinkt?

17 Antworten

Du wirst nicht die Erste sein, die da was bemerkt hat. Alkoholismus ist leider eine Volksseuche. Nicht jeder kann damit so umgehen, wie er müßte. Ihn deshalb zu verpfeifen oder in einer offnen Wunde zu bohren, hilft niemandem wirklich weiter. Stattdessen hilft manchmal ein lockerer Witz, eine eindeutige Bemerkung - aber so vorgetragen, daß sich der Betroffene weder angeklagt, noch verletzt oder ausgegrenzt fühlt.

Trau Dich, ihm das erstmal selber unter 4 Augen zu sagen. Nützt es nichts, kannst Du immer noch zur Schulleitung gehen.

Vielleicht wird er nicht fertig mit EUCH. Wenn ihr IHN anschwärzt dürfte er wohl abgemahnt werden.

Kann mir wer bei den Chemie Hausaufgaben helfen?

Ich versteh das nicht was soll ich da machen und wie funktioniert das mir der dichte kann mir wer helfen und sagen was da hin kommt😅 das wird nächste Woche benotet ich verstehe es nicht da ich erst seit 2 Wochen neu in der Schule bin und das vorher nie hatte

Hier ein Bild:

Und hier das 2 . Blatt

...

Wie bekomm ich da das Volumen raus ?

LG und herzlichen Dank für eure Antworten und Hilfe ich bin echt verzweifelt

...zur Frage

Lehrer kommt täglich mit Alkohol-Fahne zur Schule

Hallo, Meine Klasse und ich haben folgendes Problem. Unser Mathelehrer riecht ständig nach Alkohol und wurde auch schon öfters mit einem Flachmann gesehen. Er bringt uns den Unterrichtsstoff nicht richtig bei, sonder schickt immer Schüler an die Tafel die es können, und die sollen es dann erklären. Wir haben schonmal einen Brief an den Schulleiter geschrieben, aber da wurde nicht viel gemacht. Nun hat uns heute eine andere Lehrerin gesagt, dass es eine "anerkannte Krankheit" ist, und er deswegen nicht entlassen werden kann, bzw. eine Abmahnung bekommt. Das kann doch so nicht gehen? Sollten Lehrer nicht ein 'gutes' Beispiel sein und nicht Alkoholiker?

...zur Frage

Warum gibt es so viele inkompetente Lehrer?

Ich habe mal alle Lehrer meiner bisherigen Schullaufbahn “untersucht“ und es ist herausgekommen dass nur 6 Lehrer von etwa 34 wirklich kompetent waren! Die Kompetenz definiere ich durch den Lernerfolg und allgemein durch den “Gewinn“ den ich durch diesen Lehrer bekommen habe. Nur 6 haben dies geschafft, alle anderen haben einen kontraproduktiven und langweiligen Unterricht gehalten der mir keinen Lernerfolg verschafft hat. Einige Lehrer sind sogar aggressiv oder unglaublich autoritär eingestellt, sodass man Angst hat in den Unterricht zu kommen und mit Angst kann man nicht lernen.

Erstmal Respekt an alle die den Beruf des Lehrers in Anspruch nehmen weil sie Kindern etwas beibringen möchten, und nicht weil sie verbeamtet werden möchten, ich schätze euch sehr!

Aber wie kann es sein dass so viele zu Lehrern werden, obwohl sie einfach nicht dafür geeignet sind?

Wenn ich mich bei der Polizei bewerben möchten würde, könnte ich die Ausbildung nicht in Angriff nehmen, weil ich zu sensibel bin, das würde man mir auch knallhart sagen.

Wieso kann jeder Depp der ein Abi hat Lehrer werden? Wieso gibt es keine Ausschlussverfahren für das Lehramt? Wieso wird ein Lehrer nicht bestraft wenn er eine ganze Klasse ruiniert? Wieso gehen die wirklich kompetenten und geeigneten Leute lieber in andere Berufe, obwohl sie exzellente Lehrer wären? Wieso wird im Studium hauptsächlich der Stoff seiner “Fächer“ durchgenommen, und nicht der Umgang mit Schülern?

Fragen über Fragen!

Nochmal, ich habe nichts gegen Lehrer im allgemeinen. Ich habe nur was gegen Leute die mit ihrem 3,6-Abi noch irgendwas akademisches reißen wollen und dann Lehrer werden, und dann in ihrer Gesamtheit eine ganze Generation mit ihrer Inkompetenz quälen. Ich würde auch gerne Lehrer werden. Aber das gegenwärtige System hindert mich daran, dies in Angriff zu nehmen.

LG Alex

...zur Frage

Lehrer stinkt nach Alkohol und Zigaretten...

Ist es sinnvoll wenn man eine Beschwerde einreicht, dass ein Lehrer immer stark nach Alkohol und Zigaretten riecht

...zur Frage

Ist sie eine wahre freundin (Freundschaft)?

Ich habe in der Schule eine Freundin, mit der ich auch privat immer so gut es geht Kontakt habe, sie wohnt unter der Woche in einer WG und fährt wochenends nachhause, das ist weiter weg daher sehen wir uns meist nur in der Schule oder telefonieren oder schreiben. In unserer Klasse gibt es einen Jungen den ich jetzt Mao a**chloch nennen will. Er sagt, sie springt. Sie macht immer seine aufgaben wenn er sie nur fragt, jeden Tag, wenn kein Lehrer guckt macht er nie auch nur irgendwas selber wenn er nicht muss,im Grunde macht sie für ihn den Abschluss und das ist nicht mal wirklich übertrieben. Klar schreibt man in der Schule mal ab oder macht von wem anders mal die Aufgabe, gehört sich zwar nicht aber macht man als Schüler halt mal, aber so langsam nervt es mich. Heute hatten wir Mittagspause und saßen im Schulcafé. Dann kam er, hat mit uns gequatscht, alles kein Problem. Dann meinte er, er geht eine rauchen. Ich und meine Freundin rauchen beide nicht und sagen auch immer, dass wir es nicht wollen. Er fragte dann in die runde, ob wer mit gehen will. Sie, ohne mich auch nur an zu gucken hebt die Hand. Darauf meinte er dann, ich gehe rauchen und komm dann wieder, lass mal deine Freundin hier nicht sitzen. Kaum war er 2 min. weg meinte sie, sie wolle ihn da weg holen und ließ mich dann mal eben die halbe Mittagspause da sitzen -30min. Und kam am Ende ohne ihn wieder und dann nicht mal wegen ihr, sondern um seine Tasche zu holen. Sie erzählt auch immer lügen wenn er dabei ist z.b. hatte sie an einem Wochenende alkoholfreies Alkohol getrunken und da das doch etwas Alkohol hatte wurde sie leicht betrunken, ich hatte währenddessen mit ihr Kontakt über Handy, sie weiß dass er total Alkohol begeistert ist und als wir vor einer Woche in der Mittagspause zusammen saßen erzählte sie dann sie hätte sich voll zu gekippt obwohl das nicht stimmt. Sie wird auch generell immer etwas anders wenn er dabei ist und wird fast schon ein bisschen gemein zu mir Punkt wenn sie verliebt gewesen wäre hätte ich das ja vielleicht noch irgendwie verstanden aber er hat eine Freundin was sie weiß und außerdem hat sie auch einen Freund. Ich fühle mich langsam veräppelt. Ist sie überhaupt eine wahre Freundin für mich? Wie seht ihr das brache mal unparteiischen Rat.

...zur Frage

Lehrerin über Essstörung erzählt - sie will zum Direktor was tun!?

Ich habe meiner Lehrerin vor ein paar Tagen von meiner Essstörung erzählt. Nun wollte sie sich schlau machen was man tun kann. - und meinte sie wär dazu verpflichtet zum Schulleiter mit mir zu gehen. Er weis es auch schon so bisschen von ihr ... was soll ich ihm gleich sagen ? Ich möchte eigentlich nicht mit ihm reden ... was wird er tun ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?