Lehrerin sperrt mich im Klassenzimmer ein: darf sie das?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich halte deine Geschichte für frei erfunden. Wenn sich die Sache wirklich so verhalten hätte, wie du das hier beschreibst und dich die Lehrerin erst beim Eintreffen deiner Eltern wieder aus dem Klassenzimmer "befreit" hätte, wäre das Ganze hinterher sicher ganz anders abgelaufen.
Du müsstest hier nicht dumme Fragen stellen, sondern deine Eltern hätten etwas gegen die Lehrerin unternommen.

Alles klar. Danke dir trotzdem. Sie hat sehr lange mit meinem Vater diskutiert, von wegen sie dürfte mich einsperren wenn sie auch mit im Raum wäre. Wir sind zum Rektor gegangen und haben eine Beschwerde eingereicht, am Montag haben wir einen Termin. Aber egal, ich hab bestimmt besseres zu tun um mir um ein Uhr nachts, Geschichten auszudenken:)

0
@charlotte588

Was mir immer noch nicht klar ist, warum deine Eltern so schnell da sein konnten, wenn sich deine Lehrerin nur fünf Minuten mit dir eingesperrt hat. Selbst wenn du sie mit dem Handy angerufen hast, dauert so etwas normalerweise länger.
Es bleiben also immer noch leise Zweifel ...

0

Was für  dumme Antworten je nach eigenem Standpunkt hier !!

1) Lehrer dürfen Schüler nie einsperren. Die einzige Ausnahme ist bei absolut schwerwiegenden Anlässen, wo das Leib und Leben eines anderen in Gefahr wäre, z. B. bei Schlägereien oder wenn einer Amok läuft. 

Alles andere ist mit der üblichen Ausrede , dass das eine " erzieherische" Maßnahme " wäre, nicht abgedeckt. Weil es überzogen wäre. 

2) Ich habe erlebt, dass die DIREKTORIN einer Schule im Kieler Umland  die auch unterrichtet zwei Kinder die sich normal gestritten haben nach dem Unterricht eingeschlossen hat mit sich und die zu einem weiteren " Gespräch" zwingen wollte, was dann so ablief, dass sich de Kinder schon überlegt hatten aus dem Fenster zu flüchten.  Das eine Kind 11 Jahre alt, hat wohl gesagt das es einen Sch...s sich interessiere " und endlich nach Hause möchte  und das war der Dame dann Grund genug eine " Missbilligung" auszusprechen gegen das Kind, dem sie auch noch die alleinige Schuld an dem Streit gab. 

Die Eltern erwiegen jetzt Anzeige und Dienstaufsichtsbeschwerde,- zumal es nicht das erste mal ist und man offenbar das Kind auf dem Kiecker hat, wie man so schön sagt. 

Nein,darf sie nicht!Schon gar nicht die Fluchttüren!Sag das deinen Eltern und ihr geht zum Direktor oder so.

Was möchtest Du wissen?