Lehrer schikaniert und erpresst Schüler?

5 Antworten

Also eine Erpressung wäre es höchstens, wenn er dir gesagt hat, dass du diese Bestätigung nur auf der Abschlußfeier bekommen kannst und danach nie wieder. Wenn du es dir noch die Tage danach in der Schule abholen kannst ist es keine Erpressung.

Da ich die Sichtweise deines Lehrers nicht kenne, kann ich dazu nicht viel sagen. Vielleicht benötigt der Lehrer das Formular noch. Vielleicht hat er keine Lust für jeden, der nicht mitgefahren ist, eine Extrawurst zu braten und will alle auf einmal "verteilen".

Ich persönlich hätte es mir nicht nehmen lassen die Abschlußfeier zu besuchen, aber du musst ja nicht, wenn du nicht willst.

5

das Zeugnis kann ich mir ja in der Schule abholen, aber ob ich das Formular an der Schule abholen kann, weiß ich nicht. Falls nicht, muss ihm ihn hinterher rennen, also versuchen per Email zu erreichen, der Lehrer ist nämlich nicht jeden Tag an der Schule. Wenn er mir per Email nicht antwortet, keine Ahnung, wie ich sonst an das Formular kommen soll

0

Na, ihr habt ja eine super tolle Stimmung untereinander... Wird bestimmt eine total lustige Abschlussfeier.

Unabhängig davon: Ich würde sagen, die Rückzahlung der nicht angetretenen Reise kann nicht mit einer "Teilnahme an der Abschlussfeier" verknüpft werden. Das hinhalten halte ich für nicht rechtens. Je nach Stimmung würde ich die Schulleitung ansprechen.  

5

Wenn die Schulleitung nichts unternimmt? ich denke nämlich, sie wird nichts unternehmen.

0
Ich fühle mich erpresst auf die Abschlussfeier zu gehe.

Warum?

Du kannst doch einen Tag nach der Abschlußfeier zu Deinem Lehrer gehen?

5

Der Lehrer ist nicht immer an der Schule. Die Schule hat drei weitere Standorte und manche Lehrer pendeln hin und her und dieser Lehrer arbeitet auch noch an einer FH und ist einmal die Woche oder so da

0
54
@pech92

Er soll die Formulare im Sekretariat für Euch hinterlegen, wenn er schon nicht in der Lage ist, sie per E-Mail zu versenden. Unter Umständen macht er sich schadenersatzpflichtig, wenn er Dich dabei behindert, Deinen Anspruch gegenüber dem Reisebüro geltend zu machen.

1

Kosten Klassenfahrt

Unser Sohn hat an einer Klassenfahrt nicht teilgenommen. Er wurde rechtzeitig abgemeldet, so dass sein Platz storniert werden konnte und für ihn keine Kosten angefallen sind. Es sind auch noch weitere Kinder nicht mitgefahren. Ein Kind hat aber erst 2 Wochen vor der Fahrt ein Attest vorgelegt, dass er aus gesundheitlichen Gründen nicht mitfahren kann. Er war aber nicht akut erkrankt, sondern er hat eine chronische Krankheit. Sein Platz wurde aber von wem auch immer (nicht von seinen Eltern) im Voraus bezahlt. Jetzt sollen die Kinder, die nicht teilgenommen haben, diese Kosten übernehmen. Ist das richtig? Dazu kommt noch, dass unser Sohn und die anderen Kinder, die auch nicht mitfahren konnten) jeder mehr als 35 Euro in die Klassenkasse eingezahlt hatten und das Geld einfach mit verbraucht wurde. Darf das sein?

Meine konkreten Fragen sind: Darf das von uns eingezahlte Geld aus der Klassenkasse einfach aufgebraucht werden? Müssen nur die nicht teilnehmenden Kinder die Differenz bezahlen? Bekommen Lehrer einen Teil oder gar alles ihrer Aufwendungen erstattet? Vielleicht könnt Ihr auch mit angeben, auf welcher Grundlage das alles basiert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?