Lehrer scheibt auf Klausur, ich solle mich schämen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Letztendlich geht es ja auch nicht darum, dass man sich alles im Unterricht merkt, sondern dass man zu Hause nochmal nacharbeitet. Das scheinst Du nicht getan zu haben...Vielleicht wollte der Lehrer mit seinem Kommentar ein Zeichen setzen, so dass Du von zu Hause aus ein bisschen Druck bekommst. Statt mich über den Kommentar und die dadurch bedingte Strafe zu ärgern, hätte ich den Anreiz, dem Lehrer zu zeigen, dass ich es besser kann.

Du bist nicht mehr in der Grundschule, dass der Lehrer den Schülern alles vorkauen muss. Daher solltest Du mal anfangen, selber mal was zu lernen. Früher gab es Bücher, heute gibt es zusätzlich noch das Internet.

Du musst doch für sowas lernen. Ich hatte sooo viele Lehrer, deren Unterricht monoton und langweilig war. Trotzdem musste ich mir das vor einer Klausur alles einprägen, es reicht doch nicht, wenn du "nur" in der Schule lernst...

Ich verstehe auch deine Frage nicht ganz. Was du tun sollst? Na beim nächsten mal für die Klausur lernen, was willst du sonst tun?!

Und jetzt sag mir nicht, dass du gelernt hast. Dann hättest du nämlich keine 5 bekommen.

Hey,

joa, mit solchen Kommentaren muss man dann wohl rechnen. Sowas Ähnliches stand mal unter einer Latein-LEK bei mir drunter. Meine Eltern haben mir daraufhin auch Dampf gemacht. Und jetzt? Jetzt bin ich Kursbeste in Latein und mein Griechischlehrer quatschte mich heut an, warum ich nicht Latein LK genommen hätte und er gehört hätte, dass ich sehr gut in Latein sei. Innterhalb von drei Jahren von 4 auf 1, weil ich mir selbst eine Nachhilfe gesuchthabe.

Und genau DAS sollst du tun: Nicht unbedingt Nachhilfe suchen, sondern das Gelernte mal zu Hause aufarbeiten und Fragen stellen und versuchen, den Kram zu verstehen. Um welches Fach geht es denn? In Mathe, Chemie (meine beiden LKs) und Latein (drittes Prüfungsfach im Abi) sowie Physik und Geschichte (viertes oder fünftes Prüfungsfach im Abi) kann ich dir helfen :)

Ärgere dich nicht über den Kommentar und suche im Zweifel das Gespräch mit dem Lehrer oder - wenn das nicht fruchtet - mit dem Vertrauenslehrer!

Wenn du noch Fragen hast, melde dich.

LG

Hey,

Naja, das ist aber ne schlechte Ausrede, dass er so monoton redet, dass man sich nichts merken kann.

Man macht sich Notizen und lernt dann. Ganz einfach. ;-)

tja, pech gehabt. das leben ist kein ponyhof und auch bei langweiligen fächern sollte man sich bemühen. um welches fach ging es denn?

Ja! ENDLICH EINER DER MICH VERSTEHT!!! Als ich immer von der lehererin oder von dem lehrer gemobbt wurde.. xD Bin ich zu ihm hingegeangen und hab mit dem gesprochen. Das wichtige ist das du dich icht selber strafbar machst indem du die leherin bleidigst. Also geh zu ihr und sprech mit ihr.

Hallo!

Sehe es als Ansporn an. Dein Lehrer hat Dir u.a. signalisiert, dass Du scheinbar nicht auf den Kopf gefallen bist und Du es hättest locker schaffen können, Du aber nur zu faul warst (zu monoton ist keine Ausrede).

Und doch, Du kannst es auf Dir sitzen lassen. Manche Dinge akzeptiert man einfach im Leben.

Gruß

Schäm Dich, hier so eine Frage zu stellen! Faulheit/Trägheit ist eine Sache, aber andere dann dafür verantwortlich machen...geht gar nicht!

Selbst Dein Lehrer hat gemerkt, dass Du mehr Potential hast. Bei anderen, die kein Potential haben, versucht er es gar nicht.

Du könntest lernen....

Was möchtest Du wissen?