Lehrer mobbt mich stoßt mich

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo, Mariaundco,

wenn ich mal davon ausgehe, dass das alles so stimmt, wie du es beschreibst, und dass du keine Schuld an der ganzen Sache hast:

Der Lehrer hat dich überhaupt nicht körperlich anzugehen, egal, was los ist.

Du kannst in folgender Reihenfolge vorgehen (und die musst du einhalten!)

Mit dem Lehrer sprechen. – Hast du schon.

Mit dem Schulleiter sprechen. – Hast du schon.

Dein Vater spricht mit dem Lehrer. – Hat er schon.

Dein Vater spricht mit dem Schulleiter und erkundigt sich, welcher Vorgesetzte für eine Dienstaufsichtsbeschwerde zuständig ist. Der Schulleiter ist das nicht, sondern die Schulaufsicht! – Wenn sich dann nichts ändert und das erfolglos ist:

Dein Vater reicht bei dem entsprechenden Dienstvorgesetzten schriftlich eine Dienstaufsichtsbeschwerde ein. Dafür gibt es keine Fristen und keine vorgeschriebenen Formen. Er braucht keinen Anwalt und es kostet nichts. Darin muss klar beschrieben sein, welches persönliche Fehlverhalten ihr dem Lehrer vorwerft. (Möglichst genau: Was ist wann wo passiert und welche Gespräche sind bereits geführt worden.) – Zweitschrift an die Schulleitung!

Die Dienstbehörde muss dazu Stellung nehmen. Es kann sein, dass der Lehrer ein Disziplinarverfahren bekommt, das dann für ihn einige unangenehme Folgen hat, auch wenn er nicht entlassen werden kann.

Es kann auch sein, dass sich nach außen hin überhaupt nichts tut. Trotzdem lohnt sich eine Dienstaufsichtsbeschwerde, weil dann oft intern der Lehrer einen Deckel bekommt. Und das ist ihm und auch der Schulleitung sehr unangenehm. Dann wird sich was ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Europa ist das nicht möglich, verklagen. Fange bei dir selber an und suche Unterschiede zu anderen, die erst gar nicht vor die Tür gesetzt wurden. es liegt nicht an dir, es wird an deiner bisherigen nicht vorhandenen Lebenserfahrung liegen, die dich zum Auserwählten macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mariaundco
06.12.2013, 16:53

Er hasst mich weil ich lange blonde haare habe und en Mädchen bin Er hat nämlich ein Problem mit großen blonden Frauen

0

in diesem falle würde ich empfehlen, was ich noch nie empfohlen habe: filmt die vorfälle unauffällig und verwendet dieses material zur beweisführung.

eigentlich geht es zuerst zum direktor und dann ans schulamt. in diesem falle sollte beides gleichzeitig geschehen, da der direktor ja offensichtlich nicht handlungsbereit zu sein scheint. auf diesem wege würde er aber informiert werden.

auch wenn eine derartige dokumentation nicht so ganz legal ist - du hast da keine andere wahl, wenn du keine unterstützung bekommst ( noch nicht einmal von dem lehrer, der das gesehen hat und eingreifen musste.. unglaublich!)

wenn dir keiner hilft, dann bitte deine freundinnen um hilfe. du kannst mit glaubwürdigen zeugen und deinen eltern auch zum schulamt gehen.

ich wünsche dir von herzen alles gute :)

PS: die nummer mit der verwandtschaft in der justiz wird gern bemüht, um überlegenheit zu demonstrieren - die fakten sprechen für sich. lass dich nicht davon abbringen für dein recht zu kämpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, rede mal mit deinen Klassenkameraden ob er das auch bei ihm macht oder ob es ihn auch aufgefallen ist. Wenn du das gemacht hast bitte sie darum das sie dir helfen sollen wenn er wieder sowas macht wenn sich jemand einmischt macht er das bestimmt nicht mehr so oft.

Wenn er dann noch weiter macht gehe zu deinen/ deiner Klassenlehrer/in und zwar mit deinen Mitschüler und sag das es langsam nicht mehr zu ertragen ist, das du nicht mehr zu Schule möchtest weil du angst hast das du diesen Lehrer wieder begegnest und weil du andauert daran denken musst was du falsch gemacht hast.Da du ja nicht falsch gemacht hast liegt das nicht an dir. Sag deinen/ deiner Klassenlehrer/in dass du ein Termin für ein Gespräch mit deinen Eltern und den Lehrer haben möchtest, sodass er sich nicht nur vor den Schülern rechtfertigen muss.

Versuch einfach im Alltag, wenn er in deiner Umgebung ist ihn aus dem Weg zu gehen und ihn zu ignorieren, aber nicht so dass er es merkt sonder unauffällig. Wenn er doch wieder etwas macht musst du laut werden, sag ihn das er damit aufhören soll. Ich hoffe damit konnte ich dir helfen.

MfG Thomas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ciao Menschheit. Was ist das für ein kranker Typ? Ich würde die Schule wechseln,Polizei gehen, Eltern informieren, andere Lehrer, das es jeder mitkriegt was des für ein gestörter ist. So einen hätte ich auch mal als Lehrer, der wurde von der Schule geschmissen(hatte auch so eine Krankheit) haben den auch angezeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verklagen, nichts anderes. Sammel beweise etc etc.

Ist doch schei* egal ob seine Schwester Anwalt ist. Das ist Körperverletztung gegenüber einer Minderjährigen und Mobbing. Das ist Straftatbestand.

Wie man mit sowas umgeht hängt natürlich von jedem selbst ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mariaundco
06.12.2013, 16:54

Körperverletzung ist es ja erst wenn er mir was tut oder? Ich hab keine Beweise das ist das Problem

0

Ja wahrscheinlich hat er aggressionsprobleme... Geh vll mal zu einem Vertrauenslehrer (Evtl. auch der Lehrer für Rechtsfragen) und frag ihn was du tun kannst... oder sonst zu irgendeinem anderen Lehrer dem du vertraust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mariaundco
06.12.2013, 16:49

Ich war schon bei jedem möglichen Lehrer! Es hilft nichts.. Niemand beschäftigt sich richtig damit es scheint ihnen egal zu sein

0

Polizei! Oder KRAFTTRAINING!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mariaundco
06.12.2013, 16:50

Ich gehe schon seit 3 Jahren Karate aber ich kann ihn ja nicht schlagen! Oder?

0

Was möchtest Du wissen?