lehrer macht sich über mich lustig

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo liebe/r ilovedresden,

ich kann gut verstehen, wie sehr dich diese Situation aufreibt, wie sehr es dich hemmt, dich auf die wesentlichen Dinge (=den Unterricht) zu konzentrieren.

Abhilfe schafft da wirklich nur ein klärendes Gespräch. In einem Kommentar schreibst du, dass du es nicht gerne hättest, wenn deine Eltern ins Spiel kommen. Ok, dafür wirst du deine Gründe haben.
Aber du solltest wirklich schauen, dass du mit dem Lehrer ins Gespräch kommst. Vielleicht hast du ja einen guten Freund/eine gute Freundin (ideal wäre der Klassensprecher), der oder die dich begleiten würde und der (die) auch etwas zu deiner Problematik sagen könnte, eben, weil es ihm/ihr auch schon aufgefallen ist.

Ich rate dir wirklich mutig zu sein und das Problem beim Namen zu nennen. Sei dabei ganz sachlich und freundlich und versuche, ohne Vorwürfe an den Lehrer heranzutreten.
Das gelingt dir am besten, indem du "Ich-Botschaften" sendest: Das heißt, du solltest dem Lehrer klar machen, wie du dich durch sein Verhalten fühlst!

Auf diese Weise vermeidest du, dass er sich angegriffen fühlt. Er wird vielmehr in die Lage versetzt, sein eigenes Verhalten zu reflektieren.

Auch, wenn er noch ein sehr junger Lehrer ist, sollte er inzwischen jene Professionalität besitzen, sein Verhalten zu regulieren, sobald er weiß, was er damit bei dir anrichtet.

Es ist dein gutes Recht, es ihm zu sagen! Es ist seine Pflicht, dafür zu sorgen, dass es seinen ihm anvertrauten Schülern gut geht bei ihm!

Wie gesagt: Nimm dir jemanden mit, der dir Mut macht und der (vor allem!) Zeuge des Gesprächs ist. Am besten ist es, wenn ihr hinterher gemeinsam ein Gesprächsprotokoll aufschreibt (ehrlich und möglichst neutral beschreiben, wie das Gespräch verlaufen ist). Das wird dir helfen, wenn der Lehrer wider erwarten doof reagiert; wenn du das Gefühl hast, er hat dich gar nicht ernst genommen. Denn dann hast du im wahrsten Sinne des Wortes etwas in der Hand, mit dem du dich an die Schulleitung wenden kannst... mit Fug und Recht!

Spätestens die Schulleitung wird dem Lehrer klar machen, dass er "so" nicht mit Schülern umgehen darf!

Ich wünsche dir von Herzen, dass es dir gelingt, dich aus dieser Situation zu befreien (aber: Du musst die Initiative ergreifen, damit sich etwas ändert - du allein hast es in der Hand!)!

Dafür alles Gute - Du schaffst das!
LG von Miroir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sprich mal laut mit deinem sitznachbarn über deinen 'freund' egal ob du einen hast oder nicht, tu einfach so als ob du einen hast und red jede stunde darüber, so, dass er das aber auch mitbekommt, weihe ein paar deiner freunde in diese sache ein und lass das mal auf ihn wirken ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würdest Du Dich trauen, so etwas zu sagen wie: "Ihre Art zu unterrichten und zu fragen ist für mich im Moment etwas schwierig. Ist es Ihnen recht, wenn wir ein Gespräch gemeinsam mit meinen Eltern führen?"

Danach sollte eigentlich ganz schnell Ruhe im Karton sein. Ansonsten würde ich dieses Gespräch tatsächlich führen. Aber auf keinen Fall mit ihm allein, sondern immer im Beisein von Zeugen. Auch diese erste Frage solltest Du wenigstens im Beisein Deiner Freundin stellen.

Auf ein Techtelmechtel solltest Du Dich auf gar keinen Fall einlassen. Ich denke, das weißt Du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ilovedresden 20.03.2013, 23:41

aber ich möchte nicht wirklich n gespräch mit dem und meinen eltern!

0
SchwarzerTee 20.03.2013, 23:44
@ilovedresden

Ich glaube auch nicht, dass er es darauf ankommen lassen wird. Denn das könnte ja dazu führen, dass er mal ganz schnell von der Schule weg ist, wenn Deine Eltern befürchten, dass er Dir nachstellt.

Allerdings muss man manche Dinge ganz offen klären, sonst wird es immer schlimmer. Wie gesagt: Zeugen sind ganz wichtig.

1
ilovedresden 20.03.2013, 23:47
@SchwarzerTee

ja das stimmt, danke... aber mit nachstellen hat das ja gar nichts zu tun, er findet das glaube ich witzig, so mit mir zu reden

0

Sag ihm das! Genau das du dass nicht mehr willst und dich nicht dabei wohl fühlst. Ganz einfach. Verweigere auch mal die Antwort und zwinge ihn so andere dran zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

könnte aber auch sein, dass er auf dich steht. auch wenn du erst 16 bist u seine schülerin. ist alles schon vorgekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ilovedresden 20.03.2013, 23:48

das glaube ich jetzt eher weniger

0

da Du ja bald erwachsen bist, solltest Du vielleicht auch langsam mal damit anfangen Dinge wie ein Erwachsener zu regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Miroir 21.03.2013, 00:22

Das hilft ihr/ihm leider nicht weiter. Vielleicht solltest du Tipps geben, wie das zu bewerkstelligen wäre. Das wäre dann eine Antwort im Sinne der Plattform.

1
gumball3000 21.03.2013, 00:50
@Miroir

wie verhalten sich Erwachsene? Sie reden über die Probleme in diesem Fall über das (evtl. missverstandene) Ereignis und die daraus resultierenden Geschehnisse im Unterricht. Wahrscheinlich versucht der Lehrer hier kein Getratsche unter den Schülern aufkommen zu lassen, indem er Dich extra "hart" behandelt. So, ich hoffe das ist jetzt im Sinne von Miroir...auch wenn es vielleicht nicht schlecht wäre, den Betroffenen mal nur einen Denkanstoss zu geben....;-)

0

. . . seh nicht alles was dagen spricht gegen Dich!

sehe es auch als eine C h a n c e

. . . wenn er sich über dich lustig macht . . . lass ihn doch . . .

Du weist DU bist stärker als er !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ilovedresden 20.03.2013, 23:45

sorry aber ich checke die antwort nicht. wieso soll ich sowas als chance sehen? und ich bin ja leider nicht stärker als er, da er mein lehrer ist

0

Was möchtest Du wissen?