Lehrer in Deutschland und mit 60 auswandern oder direkt auswandern? Auswandern, Amerika, USA, Hilfe

5 Antworten

Also ehrlich gesagt, kann ich nicht ganz nachvollziehen, wie ein junger Mensch wie du, jetzt schon seine vierzig Dienstjahren im Saarland vorausplant. Das finde ich eher beklemmend.

Aber hier mein Rat: Studiere erst in Deutschland, und lege dich richtig ins Zeug. Um Chemie und Physik zu studieren findest du kein besseres Land als Deutschland. Physik wird auch sehr gut gelehrt am Caltech oder MIT, aber sobald du die Semestergebühren gelesen hast, wirst du einsehen, dass Deutschland das beste Pflaster ist.

Mache in Deutschland ein Referendariat, und unterrichte ein paar Jahre an einer sehr guten Schule hier. Also nicht die erstbeste Brennpunktschule, sondern eine mit Format. Auch da kannst du dich noch nicht ausruhen. Mache viele AG's, Freizeitprojekte, Klassenfahrten. 

So erwirbst du dir sehr gute Referenzen. Die Aktivitäten in der Freizeit sind unerlässlich, denn "nur" unterrichten kann jeder.

Mit diesen guten Referenzen kannst du beim Bundesverwaltungsamt in Köln anklopfen, und dich für eine Stelle im Auslandsschuldienst bewerben. Dann kannst du als Zielland USA angeben. Bist du erst einmal dort, mit einer festen Stelle und einem guten Gehalt, ist alles schon mal deutlich einfacher.

Vielleicht heiratest du eine Amerikanerin, dann hast du dein Ziel erreicht :-)

Oder du kannst die Zeit nutzen, nebenberuflich eine Ausbildung zu machen, die dort gerade gefragt ist, und bewirbst dich für eine Greencard. Wenn du vor Ort bist, ist das Suchen nach einem Sponsor schon einfacher als von hier aus. 

Wichtig ist, das Ziel, was du innerhalb von 10 Jahren erreichen könntest, nicht aus dem Augen zu verlieren, dich nicht entmutigen zu lassen, und vor allem nicht ablenken zu lassen.

Ich rechne so:

Chemiestudium plus Referendariat  5 Jahre,  

Berufserfahrung 3 Jahre, 

Auslandsdienst 6 Jahre, (die Verträge werden nach einem Jahr, und dann noch zwei mal verlängert, aber nicht über sechs Jahren hinaus, soweit ich weiss). Während der Dienstzeit an einer Auslandsschule musst du dich um die Greencard bemühen. Ohne diese geht gar nichts, dann fliegst du blitzschnell wieder raus.

Viel Glück (Kunst kannst du in USA überall studieren).

Ach du meine Güte - du willst jetzt schon dein Leben ab 60 planen. Lebe es doch erstmal und schau, was du dann mit 60 Jahren wirklich machen willst. Bis dahin kann es ganz andere Gesetze als heute geben - und wer weiß, ob dann die USA noch die USA sind oder ...

Ja, du hast vollkommen recht... Nur ich meinte ja, ob ich lieber jetzt bald auswandern sollte und nicht erst in 40 Jahren...

0
@StimmtSo

So einfach wandert man nicht in die USA aus - nach meiner Kenntnis braucht man eine Greencard, kannst dich ja bei der Lotterie dafür bewerben.

1

Wenn du in Deutschland als Beamter einen Pensionsanspruch erworben hast, kannst du auch in die USA auswandern. Dann steht ja nicht zu erwarte, dass du das dortige Sozialsystem belastest.

Findest du nicht, dass es etwas früh ist, darüber nachzudenken, was du mit 60 tun willst?

Ob ein deutsches Lehramtstudium in den USA anerkannt wird, darf wohl bezweifelt werden

Deshalb da habe ich mich auch schon informiert nur meine Frage war ob ich später noch auswandern kann und hier meinem Beruf nachgehen oder ob es besser ist direkt auszuwandern. vielen Dank :-)

0
@StimmtSo

Direkt in die USA einwandern kannst du nur über ein Sonderkontingent. Da sind aber eher handwerkliche Berufe gefragt.

Die Green Card wird ja nicht umsonst "verlost"

0
@DerHans

Ja, das mit der Greencard ist eine sehr gute Idee. Vielleicht kann man ja noch etwas machen und so hätte ich 40 Jahre zeit so etwas zu organisieren :-) vielen danke für Ihre Antworten!

0
@StimmtSo

Du kannst ja 40 mal an der Verlosung teilnehmen. Vielleicht nehmen sie dich dann, schon weil du ihnen lästig wirst.

0

auswandern- was studieren?

Ich will seit einiger Zeit gerne nach Australien auswandern. Welchen Studiengang sollte man in Deutschland studieren damit man dort gute Chancen hat? (Außer Medizin)

...zur Frage

Welches Visum braucht man, wenn man in die USA auswandern will?

Kennt ihr vielleicht auch gute Webseiten, wo alles drin steht, was man für's Auswandern in die USA braucht?

...zur Frage

Kann ich mit 18 in die USA auswandern?

Als Gymnasiumsabsolvent. Geht das ? Wie beantrage ich das Visum und kann ich das überhaupt ? Wenn das angenommen nicht geht, in welchem Alter kann ich dann auswandern ? :)

...zur Frage

Realistisch in usa juristin zu werden?

Hey! :)
Ein Visum für die Usa zu bekommen und dort auch Staatsbürger zu werden, ist schwer, dennoch wollte ich fragen, welche möglichkeiten es ist möglichst billig in den Usa zu studieren, am besten Jura und dort dann auch zu leben. Ist dies überhaupt realistisch?

...zur Frage

Auslandsstudium mit Fachabitur?

Hallo an alle

Meine Freundin und ich wollen im Ausland studieren. Wir haben beide das Fachabitur bzw. die Fachhochschulreife und wollen ins Ausland. Ich studiere seit 2009 Informatik und breche bald ab, weil sich da leider nichts mehr tut. Meine Freundin hat noch nie ein Studium angefangen.

Nun die Frage können wir das mit der Fachhochschulreife überhaupt -ich weiß, dass man es in einigen Ländern nicht kann wegen der Anerkennung- Ich habe mir sehr vieles angeschaut aber das meiste handelt von Auslandsemestern oder Austauschstudenten etc. aber nichts womit man dort anfangen kann. Wir wollen sofern es geht dort leben -das Einreiseland steht noch nicht fest- und auch dort studieren.

Kennt sich jemand damit aus ? Kennt ihr vielleicht irgendwelche Seiten dafür ?

...zur Frage

Ich will in die USA Auswandern! Aber WIE?HILFE!

hallo ich bin 15 jahre alt und mein traum ist es später in die USA zu ziehen und dort für immer zu bleiben. Aber was brauche ich dafür!?Ich hab mal was von einer Green Card gehört... was ist das und wie kann ich sowas am leichtesten bekommen? Also Meine Frage ist: Was brauche ich alles um in die usa auswandern zu können??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?