Lehrer hat vergessen die Anmeldung zu mündlichen Prüfung abzugeben

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist auf jeden Fall eine Sauerei.

Du schreibst, die Schüler haben sie dem Lehrer "anvertraut". Heißt das soviel wie: Die Anmeldung muß nicht bei diesem Lehrer, sondern im Sekrätariat abgegeben werden? Wenn ja: Warum haben die Kinder die Anmeldung nicht dort abgegeben, wo sie abzugeben ist?

Wie aber das auch immer genau ist: Ich würde mich mit den Eltern der anderen Kinder in Verbingung setzen und den Rektor gemeinsam anschreiben und begründen, warum seine Rede von "persönliches Pech" äußerst unangebracht ist. Immerhin haben die Kinder ihre Anmeldung fristgerecht an den Lehrer gegeben. Wenn er darauf nicht eingeht, mit 7 Eltern einen Anwalt teilen, der Klage einreichen soll.

Ich habe mit einem solchen Schreiben an den Rektor schon einmal durchschlagenden Erfolg gehabt. Sobald er gemerkt hat, dass man sich seinen - in diesem Falle allerdings nachweislich formell rechtwidrigen Verweis - nicht gefallen läßt, hat er den Verweis sofort zurückgenommen.

Ein Rektor findest es vielleicht ganz praktisch, nervige Eltern mit "PP" abzuspeisen. Aber der findest es nicht so toll, wenn die Sache vielleicht vor Gericht kommt und dann auch jemand vom Schulamt bei Gericht unter den Zuschauern sitzt und der so mitbekommt, was an seiner Schule abgeht mit Lehrern, die im Unterricht telefonieren und "Persönliches Pech"-Sprüchen von ihm.

Aber wenn eine bestimmte Zeit zum Anmeldeschluss angegeben wird, gilt, sie zu befolgen, alles andere ist ausnahmslos Regelverstoss. Dass der Lehrer dies nicht hingekriegt hat, ist wirklich Pech und deutet auf Inkompetenz seinerseits hin. Ihr seid eigentlich nicht Schuld daran, denn er hat euch ja versprochen, die Anmeldebogen abzugeben. Mich würde interessieren: Was sagt denn der Lehrer selbst dazu? Steht er zu seinem Faux-Pass oder sie das die Schule nicht ein, weil er es leugnet? Auch wenn deine Schwester ihn wohl nicht mag, sollte sie mit ihm darüber reden. Vielleicht findet ihr einen Ausweg, ausserhalb der mündlichen Prüfung? Versuchen sollte sie es jedenfalls.

man das ist doch unfair um 5 (!?) minuten ??? und warum macht der deutschlehrer nicht einfach mündliche noten ? das muss man doch nicht anmelden oder ???

Beschwert Euch zusammen bei der Schulaufsicht.

Haust 09.07.2012, 17:59

Wenn der Direktor sagt, dass alle Pech haben, denke ich nicht dass es viel hilft.. oder sollte man sich vll beim Bildungsministerium melden?

0

Was möchtest Du wissen?