Lehrer hat Verdacht auf schummeln - Konsequenzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei uns wird immer gesagt, es reicht schon der Verdacht um sowas als Täuschungsversuch werten zu können. Der Lehrer könnte dir auch eine 6 geben.

Wenn du nicht geschummelt hast ist es zwar mies, aber ich denke du wirst da nicht viel gegen machen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei glücklich, er hätte Dir auch eine 6 geben dürfen, denn schon der Versuch ist strafbewährt. Das bedeutet, alles was ein Schummeln ermöglicht ist verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bundesland?

Meist reicht schon das Bereithalten verbotener Hilfsmittel, um als versuchter Unterschleif zur "Disqualifikation" zu führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er keinen Beweis hat, würde ich erst mal sagen "nein".
Ganz sicher bin ich mir nicht, welchen Handlungsspielraum er hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
11.03.2016, 15:56

ähm, der USB-Stick gilt als Beweis ....

ob er verwendet wurde oder nicht ....

der Lehrer ist doch kulant und läßt nachschreiben ...

theoretisch dürfte der Lehrer auch die Note 6 vergeben ...

0

Was möchtest Du wissen?