Lehrer hat mit Kreide geworfen ich hab zurück geworfen. Kann ich dafür bestraft werden?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

So geht´s in den Schulen zu heutezutage...

Dein Lehrer darf Dich im Klassenbuch eintragen - leider.

Er wird hineinschreiben, dass Du die Antwort nicht wusstest und dass Du ein Stück Kreise auf ihn geworfen hast. (Er wird nicht hineinschreiben, dass er dieses Kreidestück vorher nach Dir geworfen und schmerzhaft Deinen Finger getroffen hat.

Vorbildlich war das Verhalten des Lehrers mitnichten. Aber Du hast nicht viele Möglichkeiten.

Ein ärztliches Attest, das die Fingerverletzung bestätigt? - So schlimm wird´s denn doch nicht sein mit dem Finger.

Die Eltern bitten, in die Sprechstunde zu gehen und den Vorfall zu besprechen? - Dann wird der Lehrer vielleicht erst recht sauer und lässt das in den darauffolgenden Stunden nur wieder an Dir aus.

Mein Rat: Verhalte Dich in den Stunden, die dieser Lehrer in Eurer Klasse hält, in Zukunft möglichst unauffällig, und denke Dir im Stillen, dass dieser Lehrer auch noch sehr viel lernen muss - in punctis emotionale und soziale Intelligenz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Strafrechtlich hat er dich verletzt und angegriffen. Hättest du ihn angegriffen, ohne dass er dich angegriffen hat dürfte er das. Aber das Lehrer Schüler angreifen geht absolut gar nicht, deswegen würde ich an deiner stelle nicht nachsitzen und mit deinen Eltern zum Direktor gehen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

FakeDeemon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Merke es dir und beim nächsten Mal wirfst du wenn er mit dem Gesicht zur Tafel steht. Alles dürfen sich Lehrer auch nicht erlauben. Nein Spass beiseite. Hake es ab und Erfahrungen und solltest du für seinen Kreidewurf Zeugen finden (Vielleicht den Klassensprecher oder auf jeden Fall gute Schüler) melde es dem Vertrauenslehrer oder wende dich an die Schulleitung. Vielleicht ist der Lehrer ja schon mehrfach aufgefallen. Aber wie du es drehst und wendest, er sitzt leider immer am längeren Hebel und solltest du später nicht selbständig werden, weißt du was immer wieder auf dich zukommen kann.

Nimms mit Humor auch wenn es dir schwer fällt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Direktor oder sag deinen Eltern die sollen mal mit ihm oder der Schule reden ein Klassen Buch Eintrag ist zwar nicht so schlimm aber andere Lehrer könnten ein schlechteres Bild von dir kriegen da es sicherlich auch andere gesehen haben hast du zeugen und kannst natürlich dich beschweren gehn ich mein was denkt er das er auf dich Kreide schmeißt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auch schon mit Kreide nach Schülern geworfen. Ich als Lehrer hätte es sicher akzeptabel gefunden, wenn einer zurückgeworfen hätte.

Dein Lehrer darf das nicht. Und wenn du so reagierst, halte ich es für äußerst unfair, wenn er dich dafür bestraft.

Du kannst es jetzt hinnehmen und dir dein Teil denken.

Du kannst dich aber auch offiziell büer die Strafe beschwerden. Sag es deinen Eltern und dann geht ihr zum Chef. Einen Anschiss kriegt der Kollege allemal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HelenaTara
02.05.2016, 16:52

Ich habe einst von einer Sekundenregel gehört.
Wenn Du im Affekt zurück wirfst, dann passiert nichts.
Aber unterschreiben würde ich es nicht!

0

geh zum direktor, er darf dich nicht abwerfen, allerdings haben unere lehrer das auch gemacht, aber nur wenn jmd geschlafen hat, also spaßeshalber.

oder schwänze die nachhilfestunden, und wenn er dich anmeckert, dann sag ihm das du die stunden gerne nachholst, wenn er die anzeige wegen körperverletzung inkauf nimmt:p

das hätte ich damals gemacht, allerdings nicht empfhelenswert, dann doch lieber zum rektor oder vrrauenslehrer gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Junge, Junge, das sind ja fast schon Wildwest-Methoden. :-)) .... Mal ehrlich: Sollte man sich mit 17 Jahren nicht schon so weit unter Kontrolle haben und sich der Konsequenzen seines Handelns bewusst sein, dass man es so weit gar nicht kommen lässt? ;-) Inzwischen solltest Du doch wohl wissen, dass das Unrecht eines anderen das eigene nicht rechtfertigen kann, oder nicht?

Klar ist, dass Dich Dein Lehrer nicht mit Kreide bewerfen darf - ungeachtet dessen, was Du auch angestellt haben magst. Klar ist aber auch, dass Du auch Deinen Lehrer nicht mit Kreide bewerfen darfst - ebenfalls ungeachtet dessen, was er zuvor gemacht hat. Das Blöde ist nun: Er sitzt am längeren Hebel und kann Dein Fehlverhalten selbstverständlich sanktionieren. Umgekehrt sieht's da schon deutlich ungünstiger aus.

Ja, natürlich kann er Dich im Klassenbuch eintragen und Dich nachsitzen lassen. Unbestrittener Fakt ist ja schließlich: Du hast mit Kreide geworfen.

So, wie ich das sehe, hast Du jetzt nur zwei Möglichkeiten: Entweder Du nimmst es einfach hin und sitzt nach, genießt dabei dann allerdings, dass Dein Lehrer ja auch länger in der Schule bleiben muss, weil er Dein Nachsitzen überwachen muss.

Oder Du wählst den "erwachsenen" Weg und gehst auf diesen Lehrer zu und bittest ihn in freundlichem (!) Ton um ein klärendes Gespräch. Das macht aber nur Sinn, wenn Du Deinen Fehler - und es WAR ein Fehler - eingestehst. Solltest Du fähig sein, einen vernünftigen und sachlichen Umgangston zu treffen, kannst und solltest Du ihm ruhig erklären, dass "die Pferde mit Dir durchgegangen" sind, weil er Dich mit Kreide beworfen hat.

Wenn es Dir gelingt, ihm das mit einem Augenzwinkern zu sagen, ohne ihm das Gefühl zu vermitteln, dass Du ihm nun deswegen "ans Zeug flicken" willst, sollte es möglich sein, dass ihr beide friedlich und versöhnlich aus diesem Gespräch herauskommen könnt. Das wird Dir aber definitiv nur dann gelingen können, wenn Du Deinen Teil an dieser Geschichte - trotz des tatsächlichen Treffers :-) - als einen "Fehlschuss" darstellen wirst. Ob er daraufhin von dem Nachsitzen absehen wird oder den Klassenbucheintrag streichen wird, ist fraglich. Entscheidend für Dich sollte hierbei nur sein, es Dir mit diesem Lehrer nicht dauerhaft zu verscherzen.

Also, beweise Rückgrat und steh' zu Deinem Fehler. Vielleicht macht es Dein Lehrer dann ja auch. Vergiss aber nicht: So, wie man in den Wald hineinruft, so wird es aus ihm auch wieder herausschallen. Also immer schön freundlich bleiben, gell. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal zurückgeworfen :DDDDD  Ich feier dich <3 :D

war notwehr ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JennyHS27
02.05.2016, 15:29

hahaha ich lach auch schon seit locker 5 Minuten darüber .. vorallem diese Formulierung der Überschrift :D :D :D göttlich ^^

0
Kommentar von leroy4002
31.07.2016, 21:59

danke xD

0

Er darf dich nachsitzen lassen, aber er darf dich nicht mit Kreide bewerfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?