Wie kann ich gegen meinen Lehrer vorgehen?

2 Antworten

Vielleicht solltest du mal ein Gespräch mit deinem Lehrer führen.

Ich stelle dir jetzt seine Sicht vor: Es gibt einen offensichtlich schlechten Schüler (viele Noten zwischen 4 und 5), der sich keine Mühe gibt. Scheinbar ist ihm die Schule nicht so wichtig. Wenn es so weiter geht, wird der Schüler mit der Versetzung (am Schuljahresende) Probleme bekommen. Der Lehrer bestellt die Eltern zum Gespräch. Was die Eltern sagen, ist nicht bekannt. Vielleicht erzählen sie, dass der Schüler sich auch daheim nur selten mit Schulzeug beschäftigt und nur selten Hausaufgaben macht - aber das ist Spekulation. Der Lehrer sagt zu den Eltern, dass er einen Schulbesuch unter diesen Umständen als nicht sinnvoll erachtet und schlägt stattdessen eine Lehre vor.

Ob du deine Zettel rechtzeitig abgibst, kann ich nicht beurteilen. Frag den Lehrer in deinem von DIR initiierten Gespräch, wie er zu dieser Behauptung kommt.

Und hör ihm zu! Zumindest einige seiner Vorwürfe scheinen nicht ganz unberechtigt zu sein.

Hallo-.

Er ist vermutlich der Ansicht, das die Schule für dich nicht wichtig ist.

Wenn ich das so lese denke ich das auch.

Es geht um deine Noten nicht um meine und seine.

Er hat lieber Schüler die sich Mühe genug geben.

Mit Gruß

Bley 1914

Elternsprechtag obwohl volljährig - Lehrer möchte Eltern anrufen und Auskunft über Noten geben?

Hallo, ich bin volljährig (19 Jahre alt), und habe einen Zettel bekommen. Auf dem Zettel stand ich hätte "Defizite / Probleme" in 4 Fächern und meine Eltern sollten doch bitte zum Elternsprechtag kommen.

Wenn sie nicht können möchte meine Lehrerin sie anrufen. Außerdem sollen sie den Zettel unterschreiben.

Auf dem Zettel steht "Unterschrift des Erziehungsberechtigten".

Ich gehe in die 12 Klasse (Letztes Jahr) eines Berufskollegs und schreibe im nächsten Halbjahr meine Prüfungen.

In den Fächern stehe ich samt alle 4 also gar nicht so schlecht wie man es auf dem ersten Blick denkt. Außerdem schreibe ich in 2 Fächern von denen noch die erste Arbeit und deswegen kann die 4 auch schnell eine viel bessere werden.

Ich möchte den Zettel jetzt gerne selbst unterschreiben da ich ja volljährig bin und meine Eltern nicht mehr die Erziehungsberechtigten sind. Außerdem möchte ich mich auf Paragraph 120 des Schulgesetzes beziehen, das meine Lehrerin keine Auskunft gibt an meinen Eltern.

Wird das so alles klappen, wie ich mir das jetzt vorstelle? Bitte um Antwort, denn ich habe kein Bock das meine Eltern rum stressen, weil ich jetzt in 4 Fächern, 4 stehe. Der Elternsprechtag soll morgen sein, ich schreibe 2 Arbeiten + Praktische Fahrprüfung alleine diese Woche. Das meine Lehrerin da jetzt noch rum stressen will, weil ich in 4 Fächern 4 stehe, obwohl ich in 2 Fächern noch die erste von 2 Arbeiten schreibe und die Note noch nicht einmal ansatzweise Fest steht.

Liebe Grüße

PS: Ich will meine Lehrerin höfflich Fragen, das sie damit einverstanden ist, denn es würde mir in dieser Situation weniger Hilfreich sein, als sie es denkt.

...zur Frage

Komme ich auch mit 2 Fehlkursen durchs Jahr?

Hätte mal eine Frage zum Thema Oberstufe und Fehlkurse:) Also ich bin vorgestern in die 10 klasse gekommen(G8) und habe Probleme in zwei Fächern.. Die Probleme sind allerdings nicht erst seit gestern sondern schon länger. Ich bin eigentlich ein reecht guter bis durchschnittlicher Schüler jedoch komme ich in Mathe und Französisch einfach nicht zurecht und habe zudem in beiden Fächern den selben sehr strengen, schnell arbeitenen Lehrer. Meine Chancen auf eine glatte 4 zukommen stehen sehr schlecht da ich in beiden Fächern schriftlich höchstens auf eine 5 komme auch wenn ich mich im mündlichen immer sehr anstrenge und immer meine Sachen dabei habe Meine Frage also wäre ob ich auch mit zwei Fehlkursen zum Abi zugelassen werde ? Französisch würde ich nächstes Jahr abgeben aber würde ich auch jetzt schon mit Fehlkursen durchs Jahr kommen ? Mathe ist wie gewohnt Kernfach, jedoch schreibe ich in Deutsch Englisch Geschichte und muendlich bio mein abi. Bitte helft mir bin in großer Not.. Ganz liebe Grüße und vielen Dank! :)

...zur Frage

Wie kann ich meine Eltern überreden die Schulklassd freiwillig zu wiederholen?

|Stelle diese Frage nochmal, weil ich sehr viele Antworten brauch.| Ich war die letzten Jahre sehr faul, genau wie dieses Jahr. Das möchte ich jetzt aber ändern. Da in diesem Jahr neue Fächer angefangen haben und ich in denen null mitgekommen bin, was teils an mir und teils am Lehrer liegt, würde ich einfach gerne wiederholen. Dann auch gerne in den Mathe Zweig wechseln, da ich es dann leichter auf der Fos habe und ab nächstem Jahr sowieso Mathe als Wahlfach hätte (könnte deswegen durchfallen und es nicht abwählen). Ich habe mir auch schon Ziele gesetzt, in den Nebenfächern nicht schlechter als 2 und in den Hauptfächern nicht unbedingt schlechter als 3. Wenn ich mich nicht anstrenge hab ich auch gesagt, können sie meinen Vertrag beim Verein kündigen, Handy oder Fernseher weg nehmen und und und... Da ich vor allem in Rechnungswesen einen hänger hab ( mit lernen 6 ) und das ein Abschlussfach ist, würde ich in der 9 nicht weiter kommen. Da ich allgemein in 4 Fächern Nachhilfe bräuchte um alles nachlernen und verstehen zu können und auf den neuen Stoff muss ich mich ja auch konzentrieren was ich auf jedenfall nicht schaffen würde. Wir brauchen zudem in den Fächern wo ich besonders bin ALLES. Und überall außer in Englisch kann ich eigentlich nichts. Meine Eltern wollen aber nicht verstehen das ich es nicht schaff. Die Lehrer haben es auch gesagt, das es nicht verkehrt wäre und letztendlich ist es doch meine Entscheidung? Sie meinen das ich das schaffe wenn ich lern, ich kann aber soviel nicht lernen.. wie soll ich denn über 500 Seiten Stoff nachlernen und mich dabei noch auf die anderen Sachen konzentrieren? Kann mir da jemand helfen? Was fest steht ist, wenn ich in dir 9 muss, schwänz ich sollange bis ich in die 8 darf. Weil das kanns auch nicht sein. Ich quäl mich nicht durch die Schule nur weil meine Eltern irgendwas für schwachsinnig halten. Nachhilfe können und wollen sie auch nicht zahlen. WIE SOLL ICH DAS DANN SCHAFFEN???

...zur Frage

Kann man Sport in der Schule abwählen?

Ich bin männlich, 1,71 m groß und wiege knapp 98 Kilo. Ich habe seit der 5. Klasse Übergewicht, habe allerdings im letzten Jahr 12 KG zugenommen. Im nächsten Schuljahr können wir die Fächer für die Oberstufe wählen. Meine Frage ist, ob man Sport wie andere Fächer auch abwählen kann. Außerhalb der Schule mache ich keinen Sport. Schulsport war für mich dadurch nie einfach, aber durch mein jetziges Gewicht habe ich große Probleme die meisten Übungen durchzuführen. Nur Ballsport ist einigermaßen erträglich. Leichtathletik und Turnen sind besonders schwierig für mich. Ich bin immer der langsamste bei Läufen und Sprints und ich komme sehr schnell außer Atem, weil ich kaum Kondition habe und beim Hochsprung komme ich nie über die Stange. Beim Turnen ist es ähnlich. Ich kann weder mein Gewicht am Barren halten noch die Beine schwingen lassen (was eigentlich die Mindestanforderung ist). Über den Bock schaffe ich es eigentlich auch nicht zu springen. Am schlimmsten aber sind Kraftübungen. Ich schaffe keine Liegestütze oder ähnliches, weil ich meinen Körper nicht wieder hochdrücken kann mit meinen Armen. In meiner Klasse sind noch 2 Jungs so dick wie ich, sie haben auch die gleichen Probleme. Wir schauen oft den anderen nur zu und falls wir Übungen durchführen müssen versuchen wir es immer zu tun wenn der Lehrer nicht hinschaut. Die Ergebnisse sind uns dabei eigentlich egal, auch wenn wir oft 5en bekommen, weil uns bewusst ist, dass wir zu dick sind.

Kann man Schulsport abwählen oder muss ich mich weiter durch die Stunde quälen? Und habt ihr eigene Erfahrungen mit Übergewicht und Schulsport?

LG pit372

...zur Frage

Was bringt mir ein +mint Stipendium?

Guten Tag liebe Leser, als erstes möchte ich euch meinen Standpunkt kurz erklären. Also mein Name ist Nicki, ich bin 13(8. Klasse) und begabt in den Mint Fächern.
MINT=Mathe,Informatik,Naturwissenschaft und Technik. Außerdem gehe ich aufs Gymnasium und habt das Projekt von +MINT mitbekommen. In der Schule kam ein Lehrer auf mich zu und gab mir ein Flyer dazu. Alle Anforderungen passen zu mir.


Also jetzt zu meiner Frage: Lohnt es sich dort zu bewerben? Wenn ich ein gutes Abitur mit super Noten in den MINT Fächern bekomme. Was könnte ich denn da studieren, was sich dann gut auf mein Leben auswirkt. Also ich meine, ob es sich lohnt auf ein Internat und so zu gehen, wenn man das gleiche auch auf dem jetzigen Stand bekommen kann.

Ich freue mich, wenn Personen die sich mit diesem Thema auskennen, schnell anworten würden und mir helfen!

Ich bedanke mich schon mal im Vorraus!

Gruß N.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?