Lehrer brüllt mich richtig krass an, was soll ich tun?!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo Silberfeder,

die Regelunge, ob und wann ein Lehrer ein Handy wegnehmen darf, wie lange er es behalten darf sind von Bundesland zu Bundesland und auch oft von Schule zu Schule verschieden. Eine sehr ausführliche Auskunft erhältst du bei diesem Link:

http://www.klicksafe.de/themen/rechtsfragen-im-netz/irights/handys-an-schulen-haeufige-fragen-und-antworten/

Hier kannst du dich durch einzelne Probleme durchklicken und feststellen, ob dein Verhalten und das des Lehrers der Schulordnung bei euch entspricht.

Zwei Punkte sind mir aufgefallen:

  • Es ist nie eine Frechheit, wenn eine Mutter im Sekretariat anruft. Also sollen deine Mutter und dein Vater einen Gesprächstermin mit dem Schulleiter vereinbaren, um die Sache zu klären - jetzt erst recht!

  • Du schreibst: "....... vor der ganzen Klasse richtig krass angebrüllt. Er ist mir sogar nach dem Unterricht, als ich schnell raus bin, auf den Gang gefolgt und hat mich dort nochmal zur Schnecke gemacht....."

Kannst du dir vorstellen, dass ein Angeklagter selbst bei schweren Verbrechen vom Richter angebrüllt wird? Der hat das gar nicht nötig, denn hier zählen die Gesetze und die Argumente. Der Richter wird immer in sehr ruhigem, sachlichen Ton mit allen Beteiligten sprechen und die Argumente wirken lassen.

Dass der Lehrer brüllen musste, zeigt aber, dass er keine Argumente hat!!! Vermutlich ist er alsoim Unrecht, und deine Eltern sollten ihn wegen dieser Art, mit dir umzugehen, zur Rede stellen.

Ist die Sache erfolglos, sollten deine Eltern über eine Dienstaufsichtsbeschwerde (unter dem Begriff mal googeln!) nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Silberfeder 18.12.2014, 19:17

Vielen Dank!!! :) Das hilft mir echt weiter.

0

Wenn das alles stimmt und selbst deine Mutter (=Erziehungsberechtigte) hier nicht vermitteln kann, ist das eine Schule von Idioten für Idioten.

Deine Mutter wird sich das hoffentlich nicht gefallen lassen und ein erneutes Gespräch mit der Schulleitung führen.

Bringt das ebenfalls nichts, solltet überlegen ob du dort überhaupt die richtigen Werte vermittelt bekommst und ob nicht ein Schulwechsel in Frage kommt. Nicht wegen des unwichtigen Telefones, sondern wegen der Art und Weise wie sich die Schule gebärdet und die Mündigkeit ihrer Schüler und deren Eltern sabotiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bei uns in der Schule herrscht strengstes Handyverbot.

Ich hoffe doch, daß nur ein Benutzungsverbot auf dem Schulgelände herrscht. Alles andere halte ich für unverhältnismäßig.

Daran halte ich mich eigentlich auch. Doch letzens war ich beim Arzt und habe auf dem Rückweg zur Schule mit meiner Mutter telefoniert, da ich ihr versprochen hatte, ihr zu sagen, was bei der Untersuchung rauskam. Dabei habe ich nicht bemerkt, dass ich auf den Schulhof gelaufen bin, da das ganze doch recht wichtig war und meine Aufmerksamkeit einfach abgelenkt war.

Dies ein verständlicher Entschuldigungsgrund noch später zur Schule zu kommen, aber keiner für den Verstoß gegen das Benutzungsverbot auf dem Schulgelände.

Natürlich wurde ich erwischt und das schon das zweite Mal in diesem Schuljahr. Der Lehrer hat mir mein Handy weggenommen und es hieß, ich kann es mir in 2 Wochen wieder von meiner Mutter abholen lassen, weil ich "Wiederholungstäter" sei...

Nicht seist, sondern bist.

Ich weiß aber, dass gesetzlich geregelt ist, dass die Schule das Handy gar nicht so lange behalten darf.

Hm, wenn du dies weißt, warum fragst du dann? Einklich hab ich hier keine Lust mehr, deine Frage zu beantworten, aber da ich mich schon reingewühlt hab, seis drum.

Und ich brauche mein Handy wirklich, darauf sind die Nummern von der Mutter meines Babysitter-Kindes drauf, die mir immer schreibt wann ich kommen soll, etc. Also rief meine Mutter im Sekreteriat an und sagte ihnen das. Es hieß, dass sie zwar schon irgendwo recht hätte, man das Handy aber trotzdem behalten werde, weil das hier eben so gemacht werde...

Ach, Lehrer dürfen Schüler nicht schlagen, wenn es aber schon immer so gemacht wurde wird es auch weiterhin gemacht?

Am nächsten Tag wurde ich von meinem Geschichtslehrer vor der ganzen Klasse richtig krass angebrüllt. Er ist mir sogar nach dem Unterricht, als ich schnell raus bin, auf den Gang gefolgt und hat mich dort nochmal zur Schnecke gemacht. Was mir den einfällt, das Handy auf dem Schulhof zu benutzen, und was meine Mutter sich einbilden würde, zum Schulleiter zu gehen, und was das für eine Frechheit ist...

Spätestens die Äußerung über das Verhalten deines Mutter ist völlig unangemessen.

Ich finde das ganze so unverschämt und ungerechtfertigt mir gegenüber,

Ich auch.

Kann man denn gar nichts gegen solche Idioten tun? :0 Was würdet ihr mir raten?

Du setzt dich mit dem Schülerrat zusammen, deine Mutter schaltet über den Klassenelternsprecher den Elternrat ein.

Darf mein Lehrer mich so anbrüllen wegen dieser "Kleinigkeit"?

Wahrscheinlich ist er einer der Sorte, die meint, daß Brüllen aus einer Mücke einen Elefanten macht. Nein, wer brüllt (außer aus Schmerz) hat immer unrecht. (Wobei man durchaus die Lautstärke langsam steigern kann, um für Aufmerksamkeit zu sorgen. :))

Darf die Schule sich einfach über dieses Verbot hinwegsetzen?

Über welches Verbot? Mobiles wegzunehmen? Da gibts kein Verbot, allerdings kann der Eigentümer vom Besitzer die Herausgabe der Sache nach §985 BGB verlangen, sofern dem Besitzer kein Herausgabeverweigerungsrecht aus §986 BGB zusteht (er zum Besitz berechtigt ist). Letzteres wage ich im Fall eines Mobiles zu bezweifeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bevarian 20.12.2014, 14:23
Mobiles wegzunehmen?

Also wo stehen wir denn? Am Ende willst Du 'nem Kleinkind auch noch das Candy abgreifen...

1

Ich finde das ganze so unverschämt und ungerechtfertigt mir gegenüber,

ich auch


Darf mein Lehrer mich so anbrüllen wegen dieser "Kleinigkeit"?

Sein Auftreten liegt in seinem eigenen pädagogischen Ermessen. Jeder blamiert sich so gut er kann.


Darf die Schule sich einfach über dieses Verbot hinwegsetzen?

Jein. Das kommt auf das Bundesland an. Hier findest du einen sehr guten Artikel dazu:

http://irights.info/artikel/faq-handys-schule-was-ist-erlaubt/24289#2


Was würdet ihr mir raten?

Gib mal an, in welchem BL du wohnst. Dann gucken wir weiter, ob das juristisch zulässig ist.


LG

MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Silberfeder 18.12.2014, 19:17

Ich wohne in Baden-Württemberg und danke :)

0

Die Lehrer haben kein Recht es länger als 24h zu behalten sag deine Mutter soll zur Schule gehen und wenn denn die es nicht rausgeben wollen dann wird halt das Schulministerium verständigt und es wird geklärt außerdem darfst du mit deinen Eltern telefonieren auch auf dem Schulgelände

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Miraculix84 18.12.2014, 16:25
außerdem darfst du mit deinen Eltern telefonieren auch auf dem Schulgelände

nein.

1

geh mit deiner Mutter wegen des Lehrers zur Schulleitung und sagt das ihr wegen des Handys die Polizei oder einen Anwalt einschalten werden wenn sie es nicht sofort wieder rausgeben.
Das geht absolut garnicht !

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wehr dich! wenn du im recht bist kann er nichts machen. p.s. in bayern gibt es eine neue regelung, das die lehrer die handys nicht länger als bis zum ende der stunde behalten dürfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Silberfeder 18.12.2014, 16:12

Ich wohne in Baden-Württemberg, bin mir aber echt sicher, dass es dort auch so ist.

0
PatrickLassan 18.12.2014, 16:23
. in bayern gibt es eine neue regelung, das die lehrer die handys nicht länger als bis zum ende der stunde behalten dürfen

Ausferechnet in Bayern? Das ist das einzige Bundesland, bei dem ein richtiges Handy-Verbot im Schulgesetz steht.

0
Kuhlmann26 18.12.2014, 18:16
@PatrickLassan

Kleine Korrektur: Es gibt kein Handyverbot in Bayern. Nicht das Handy ist verboten, sondern seine Benutzung. Der Unterschied liegt aber vor allem darin, dass der Erlass des dortigen Kultusministeriums, für alle Schule gilt (Die Handynutzung ist also, im Unterschied zu anderen Bundesländern, nur zentral geregelt). Dieser Erlass besagt, dass das die Handys immer auszuschalten sind, wenn das Schulgelände betreten wird. Dieses Nutzungsverbot kann aber von Lehrern aufgehoben werden, wenn das Handy zu Unterrichtszwecken verwendet wird.

Das alles hat aber nichts damit zu tun, was bei Missachtung dieser Regel geschieht. Die "zeitweise Wegnahme" gilt in Bayern genauso, wie in anderen Bundesländern. Wenn das mit der Neuregelung stimmt, dann definiert man das Wort "zeitweise" heute anders, als früher.

Schau mal in den Beitrag, den Mirakulix84 verlinkt hat.

0

Würde den Vorfall den Direktor melden.hast ja Zeugen,das er dich so angebrüllt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Silberfeder 18.12.2014, 16:13

Der Lehrer hat so etwas schon oft getan, aber er ist ein richtiger Liebling unseres Direktors, ich glaube nicht, dass da groß etwas passieren wird.... leider. Unser Rektor steht immer hinter dem Lehrer, selbst wenn er rassistische Aussagen macht, etc. Und ich weiß nicht, an wen ich mich sonst wenden soll, der was zu sagen hat... :(

0
habe auf dem Rückweg zur Schule mit meiner Mutter telefoniert... Dabei habe ich nicht bemerkt, dass ich auf den Schulhof gelaufen bin

Und das sollen wir glauben?

Natürlich ist es nicht sinnvoll, wenn ein Lehrer so "krass" herumschreit, aber ich vermute mal, dass er auf dich aus anderen Gründen schon nicht gut zu sprechen war und zudem vielleicht auch mal einen schlechten Tag hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht nochmal zum Direktor und holt euch einen Anwalt. Ich bin mir sehr sicher das er gegen mindestens ein Gesetz verstoßen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PatrickLassan 18.12.2014, 16:22
Ich bin mir sehr sicher das er gegen mindestens ein Gesetz verstoßen hat.

Und gegen welches?

0

Was möchtest Du wissen?