Lehrer bewertet meine Persönlichkeit? Fühle mich ungerecht behandelt!

6 Antworten

Wende dich an ihn, das ist der beste Weg. Steh hin und sage ihm, wie die Sache deiner Meinung nach falsch läuft. Bleib sachlich und rechne damit, dass du in der darauf folgenden Stunde nach Strich und Faden ausgefragt werden wirst. Wenn du das hinter dir hast, dann hast du gewonnen :-)

Er darf (bzw. muss sogar) beides. Wende dich an den Spiegel. Im Hausflur. Ansonsten, falls Ungerechtigkeiten o.ä. nachweisbar sind, an die Schulleitung.

15

das problem ist ich mache mündich immer mit und meine anwortensind immer wichtig nur bin ich allgemein ein ruhiger mensch was nichts negatives ist und er meint ich soll laut werden damit die note besser wird. das ergibt doch gar keinen sinn.

1
34
@Lauraxtn

Er sagte wohl eher, dass du aktiver mitarbeiten sollst. Vielleicht ist aber auch tatsächlich deine Stimme so leise, dass man sie kaum hört... wer weiß...

0

Nein, wenn es um die fachlichen Noten geht, darf der Lehrer nur in sehr begrenztem Rahmen deine "Persönlichkeit" mit einbeziehen. Dh. für Klassenarbeiten und Tests muss ein Raster verwendet werden, dass rein die Leistung berücksichtigt. im Mündlichen darf er dir eine schlechte Note geben, wenn du falsch antwortest, dich verweigerst oder den Unterricht störst.

Über die Kopfnoten (Betragen und Mitarbeit, falls es das bei euch gibt) kann er natürlich ein Stück weit deine Persönlichkeit benoten, aber nur in sofern als das sich das auf dein Verhalten und deine Mitarbeit auswirkt.

Will sagen: wenn du Radau machst, patzig bist und die Arbeit verweigerst, kann das schon in gewissem Maße in die Benotung einfließen. Wenn dem Lehrer aber lediglich deine Weltanschauung, Politische Meinung, dein Musikgeschmack o.ä nicht passt, hat das in der Benotung keinerlei Auswirkung zu haben, und sollte das so sein, dann wende dich an den Vertrauenslehrer oder die Schulleitung.

15

Vielen Dank! :)

Ich bin eigentlich nur ein ruhiger Mensch der sich nur im Unterricht meldet wenn ich die Antwort weiß. Deshalb hab ich es nicht verstanden,da die lauten/frechen Schüler in meiner Klasse 2 stehen und sich eigentlich nie melden und ich stehe 3-4 obwohl ich immer mit mache - das einzige was mich von den anderen unterscheidet ist,das ich eher introvertierter bin als meine anderen Mitschüler.

0
35
@Lauraxtn

Besprich das noch mal unter 4 Augen mit ihm. Er hat dir etwas beizubringen, soll dich aber nicht umerziehen. Falls das nicht klappt, sollten deine Eltern das vielleicht mal bei nächsten Elternabend ansprechen oder du wendest dich mal an einen Vertrauenslehrer. So ist das auf jeden Fall nicht richtig.

Ich könnte mir von deiner Schilderung her vorstellen, dass du vielleicht auch einfach hochsensibel bist (kannst ja mal HSP oder Hochsensibilität googlen, wenn es dich interessiert). Dann ist es kein Wunder, dass du die Unruhe in der Klasse als sehr störend empfindest und es dich vielleicht auch am Lernen hindert, bzw. du bei Reizüberflutung einfach dicht machst.

Aber eigenlich ist es die Aufgabe deines Lehrers, die Klasse ruhig zu halten und nicht deine Aufgabe, die anderen zu übertönen.

0

Was möchtest Du wissen?