Lehre mit 14?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Willst du wirklich mit 14 schon eine Ausbildung anfangen? An deiner Stelle würde ich auf deinen Schulabschluß aufbauen, und den Realschulabschluß weitermachen. Es gibt Werkealschulen, wo du das mit einem einigermaßen guten Hauptschulabschluß locker schaffst. Dann hast du nachher viel größere Chancen.

Viele Berufe kann man in deinem Alter auch noch garnicht lernen. Es gibt oft eine Altersuntergrenze. Erzieherin kann man z.B. erst ab 18 lernen, Kinderpflegerin ab 16. Und so ist es auch bei anderen Berufen. Gerade bei denen, die Umgang mit Menschen haben. Denn wer möchte eine 14jährige seine Kinder betreuen lassen, oder die Verantwortung für eine bettlägrige Oma tragen lassen.... . Das ist schon richtig so.

VIPrincess 14.07.2011, 15:43

Ich möchte aber nicht länger zur Schule gehen...

0
polarbaer64 15.07.2011, 09:26
@VIPrincess

Schwierig wird es nur werden, weil du so jung bist. Es wird sich vermutlich niemand finden, der ein "Kind" zur Ausbildung einstellt. Mit 14 bist du vielem körperlich und seelisch noch nicht gewachsen. Mein Sohn ist auch 14. Er ist vielleicht in der Lage sein Taschenged mit "Blättchen austragen" aufzubessern. Aber für eine Ausbildung ist er noch viel zu unreif. Wenn du jetzt 2 Jahre älter wärest, könntest du zur Überbrückung ein FSJ-Jahr (freiwilliges soziales Jahr) machen, um reifer zu werden und deine Persönlichkeit zu stärken. Aber mit 14 nehmen die dich da auch noch nicht.

Was hast du denn für eine Berufsvorstellung? Wenn man das wüßte, könntest du dich informieren, welche Altersuntergrenze es gibt. Aber bei den meisten Berufen ist es mindestens 16.

Ich schicke dir mal einen Link mit gesetzlichen Grundlagen für Minderjährige. Da steht drin, zu welchen Zeiten du arbeiten darfst. Aber bedenke auch, dass arbeiten nicht ist, wie die Schulbank drücken. Da bist du konsequent 8 Stunden am Tag gefordert, Dinge zu erledigen, ob du Lust hast oder nicht. Pausen gibt es nur ab und zu zu vorgeschriebenen Zeiten. Überlege es dir gut, ob du nicht lieber doch evtl. ein Berufskolleg zur Überbrückung machst.

http://www.azubi-azubine.de/mein-recht-als-azubi/arbeitszeit.html

0

Ja ich glaube schon, dass du mit 14 Jahren eine Ausbildung machen darfst. Zählt ja als Ausbildung und nicht als Arbeit. Arbeiten darf man 14, mit wenigen Ausnahmen ja nicht. Es kommt auch auf den Beruf an, z.B. Bäcker müßen früh aufstehen usw. Aber da gibt es Sonderregelungen. Manche Betriebe stellen erst ab 18 Auszubildende ein z.B. Krankenhäuser. Also je nachdem was du nun für eine Ausbildung machen möchtest, solltest du dich mit den speziellen Anforderungen vertraut machen. Am besten bei der ARGE, bzw. BIZZ

Ein Ausbildungsbetrieb, der dir eine Chance geben wird, der findet auch eine Lösung für das Jugendschutzgesetz.

Was möchtest Du wissen?