Lehre als Fachlagerist wegen Real und bessere Aussichten im kaufmn., was danach machen? Schon 21 Jahre?

1 Antwort

Wärst du eine Frau hättest du jetzt den Tipp bekommen dich schwängern zu lassen.

Geregelte Arbeitszeiten in einer Spedition? Kurz vor Feierabend fällt ein LKW aus und du darfst dich um Ersatz kümmern. Oder ein Empfänger nimmt die Ware nicht an, du brauchst das Auto aber leer weil es eine komplette Rückladung gibt. Dann darfst du dich schnellstmöglich um ein Lager kümmern das dir die Ware abnimmt.

Das was du suchst wirst du so nicht finden. Hilfsarbeiten ohne Verantwortung die auch noch Hochbezahlt sind. Schau mal was ein frisch ausgelernter Disponent verdient.

PS: Willkommen im Berufsleben.

Das mit der Spedition war nur ein Beispiel, es gibt ja soviele Richtungen die man lernen kann...und das es nicht immer so abläuft ist mir auch bewusst. Ich weiß wie es in der Berufswelt zugeht, kenne sehr viele und rede auch sehr viel mit Leuten. Fast alle die ich kenne, die ins Handwerk gegangen sind sind jetzt Todunglück. Ich möchte da nur ein wenig Vorbeugen...trotzdem danke für deine Antwort ! 

0

ausbildung oder realabschluss nachholen?

Hi Leute,

ich weiß nicht was ich machen soll mit meinen hauptabschluss habe ich schlechte chancen eine ausbildung im kfz bereich zu machen. Jetzt dachte ich entweder abendschule oder eine 2 jährige ausbildung als servicefahrer oder fachlagerist. Bin mittlerweile 21 jahre alt habe bis jetzt ganz normal gearbeitet. Natürlich habe auch versucht eine ausbildung im kfz bereich zu bekommen aber ohne erfolg. Habt ihr vlt tipps für mich ?

...zur Frage

Kann ich mich mit einer Ausbildung als Fachlagerist als Kaufmann eintragen lassen?

Ich habe eine Ausbildung als Fachlagerist gemacht und wenn man es streng nimmt ist es eine Kaufmännische Lehre es kommt ja von der Handelskammer Kann ich mich dort als Kaufmann eintragen lassen oder geht das nur wenn man eine Ausbildung im Büro gemacht hat ?

...zur Frage

Sollte man eine Ausbildung mit 23 Anfangen?

Hallo Leute, Ich bin derzeit 21 und werde dieses Jahr im August 22, Habe einen erweiterten Hauptschulabschluss. Wenn ich nächstes Jahr im August eine Ausbildung anfangen sollte werde ich dann 23 Jahre alt sein und werde diese wahrscheinlich mit 26 oder knapp 27 beenden. Leider habe ich angst eine 2 Jährige Ausbildung anzufangen, weil die Tätigkeiten können meist Ungelernte auch machen und leider stellten Viele leiharbeitsfirmen leute für die Tätigkeiten ein. Aber ich denke das ich schwer eine 3,5 Jährige ausbildung kriege.

Aber wie sehen den überhaupt meine Jobchancen aus mit dem Alter und kein Berufserfahrung in den Bereichen.

Sagen wir mal Industriemechaniker oder Kfz.Mechatroniker. andere leute schließen die Ausbildung mit 22 ab und ich fange quasi erst an, könnte das Problematisch werden.

Außerdem weiß ich garnicht welcher Bereich mich wirklich interessiert was Techniches, Kaufmänisches, oder It.

Arbeite derzeit derzeit auch in Vollzeit im Industrie und ohne Leiharbeit.

Grüße beeast

...zur Frage

kauffrau für spedition und logistikdienstleistung oder kauffrau für büromanagement?(ausbildung)

Hab für diese beiden Berufe ein Ausbildungsangebot bekommen, weiß aber nicht, welches ich nehmen soll! :-((

Bei der Spedition handelt es sich um einen Familienbetrieb, was kleineres, hänge hier mit den 4 gleichen Leuten in einem kleinen Büro ab, Dafür habe ich viel mit Fremdsprachen zu tun, was mir sehr viel spaß macht!! Nur die Leute im Büro sind immer so beschäftigt, hab angst dass meien Ausbildung dadurch zu kurz kommt. Auch haben die bei den Probetagen voll viel von mir abverlangt, musste schon am Anfang mit Kunden telefonieren! Auch habe ich so manches nicht auf anhieb verstanden, deswegen waren die sich auch unsicher erst, ob die mich überhaupt haben wollen! Muss da auch öfters mal 10 Stunden abhocken :-((( Dafür aber sehr nette Leute und lockere Atmosphäre!

Der Betrieb wo ich Büromanagement machen könnte ist für seine gute Ausbildungsqualität bekannt, habe da auch mehrer Abteilungen nur habe ich angst, dass der Beruf so überlaufen ist, dass ich nachher nirgendwo einen guten Job mehr damit bekommen kann!! Büromanagement scheint von allen kaufmännischen Berufen das neidrigste zu sein :-(( Da kein probearbeiten möglich war, habe ich sonst so keinen guten Einblick dort!! Aber dort habe ich auf jeden fall geregelte Arbeitszeiten, was toll ist !

Was soll ich machen, an sich finde ich Spedition viel interessanter, hab aber angst, dass ich nicht ausgebildet werde in dem sinne, sondern eher ein Ersatz für eine billige Arbeitskraft bin -.- Bei dem Büro reizen mich die geregelte Arbeitszeiten.

Was würdet ihr machen an meiner Stelle oder welche Erfahrungen habt ihr so gemacht ???

...zur Frage

Ich kann als Azubi beim Friseur nach 2 Monaten immernoch nicht fest genug Haare waschen?

Hi Leute ... Ich bin seit 2 Monaten hier und beginne am 1 September in einem Friseursalon meine Ausbildung aber die Chefin plus die älteren Leute meinen ich kann immer noch nicht fest genug die Kopfhaut beim shampoonieren ... Ich fühle mich mies als könnte ich garnichts dabei weiß ich dass man lernt aber meine Chefin habe ich das Gefühl meint man muss alles sofort können ... Sie war schon so gemein und hat mich gefragt ob ich irgendeine motorische Störung habe oder so ?! Zu mal sie mir in so etwa gedroht hat das es ja bald so weit ist ...nach dem Motto kann das oder Tschüss..plus sie kann mich immer kritisieren und lästert sogar bei oder mit den Kunden ... Die verunsichert mich so dass ich schon an andere Köpfe rangehe ..ich kann nicht mehr es gibt Tage da hängen die Kunden zufrieden alle im Stuhl mit Augen zu und dann die wo ein getrübter Blick zu sehen ist und Augen auf ...was kann ich tuen und ich weiß nicht woran es liegt

...zur Frage

Kann man Aufgrund des Alter(23) eine Ausbildung verkürzen?

Hallo Leute,

ich bin derzeit 22 und werde nächstes Jahr 23 Jahre alt. Ich habe einen Qualifizierenden Hauptschulabschluss und wollte damals die Mittlere Reife machen, welche ich aus Persönlichen Gründen nicht zu Ende bringen konnte. Deshalb arbeite ich seit ca. 2 Jahren in der Textilindustrie als Helfer/Mitarbeiter.

Jetzt habe ich Erfahren das man in Einzelfällen eine Ausbildung verkürzen kann wenn man über 21 Jahre ist. Nur in wie fern ist dies Möglich ?

Sagen wir mal ich beginne mit 23 Jahren eine 3 Jährige Ausbildung und kann sie auf Grund meines Alters ca.6 Monate verkürzen. Wenn dies wirklich so sein sollte würde es mich ziemlich Motivieren weil mein Alter mich vor einer Ausbildung abschreckt.

Hat jemand damit erfahrung?

Danke euch für eure Antworten

Grüße Beeast.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?