Lehramtstudium welche Fächerkombinationen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du Berufsschullehrerin werden möchtest, hielte ich es für sinnvoll auch etwas zu studieren, was deine Berufsschüler praktisch betrifft. Das wäre etwa Wirtschaftswissenschaften, wenn du den kaufmännischen Bereich anstrebst. Vergleichbares wird es im gewerblichen Bereich auch geben. Dann wäre daneben ein Fach wie eine Sprache oder eine Naturwissenschaft, etwa Physik, sinnvoll.   Ob dergleichen angeboten wird, kann ich dir nicht sagen. Nützlich könnte sein, dass dir diejenigen, die mit ihrer Fächerkombination am Gymnasium nicht unterkommen, nicht in die Quere kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht, dass das für ein berufsbildendes Lehramt überhaupt möglich ist. Du brauchst zumindest eine berufliche Fachrichtung wie z.B. Maschinenbau, WiWi oder Hauswirtschaft. Allerdings werden u.U. auch Lehrer mit Gymnasiallehramt auf beruflichen Schulen eingesetzt, nur wollen die da in den meisten Fällen gar nicht hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kristall08 11.11.2015, 13:52

nur wollen die da in den meisten Fällen gar nicht hin.

Das kann man so nicht unbedingt sagen. An der Hauptschule hatte ich etliche Kollegen mit Sek II, die um keinen Preis jemals freiwillig an ein Gymnasium gegangen wären. ;)

1

Deutsch und Englisch ist eine ganz schlechte Kombination, mit Leuten, die das studiert haben, kann man die Straßen pflastern. Zudem bin ich mir nicht sicher, ob Deutsch so eine gute Idee wäre, die Interpunktion sollte man schon beherrschen, gerade als Lehrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an deiner Stelle Deutsch rausnehmen, davon gibt es extrem viele die das haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?