Lehramtstudium für Grundschule ohne Mathe?

4 Antworten

mathe oder deutsch als pflichtfach , oft auch noch sachuntericht als alternative- sind in vielen bundsländern in der gs-lehrerausbildung WAHLweise zu wählen, also eins von beidem.

Frage deshalb in den div. unis nach bzw. schau in deren webseiten -

es gibt eine lösung für deine sorgen, wenn du ggfs. das bundesland wechseln willst

Meines Wissens ist überall in Deutschland auch im Grundschul-Lehramtsstudium Mathe Pflichtfach, obwohl das nicht besonders sinnvoll ist (viele Grundschullehrer schaffen es ja in Klasse 4 nicht einmal bis zur Division). Trotzdem: Mathe im Grundschullehrerstudium ist wirklich nicht mit Mathe für Gymnasien an der Uni vergleichbar.

Danke für deine Antwort :) Hm..ich habe von einigen Studenten (Grundschule) gehört, dass das Mathestudiun richtig schwer sein soll ... Vielleicht ist das ja von Uni zu Uni unterschiedlich :/

0
@HoodedRoses

JA, auch ich meine, dass es unnötig schwer ist.  Früher studierte man, um Grundschulehrer(in) zu werden, an einer "Pädagogischen Hochschule" - da brauchte man noch keine höhere Mathematik.  Trotzdem haben alle Kinder von ihren Lehrern/Lehrerinnen damals die Rechenarten - und mehr als das - gelernt.

0

Das wirst du nicht finden. Wenn du dich durch die Oberstufe nur durchgeschleppt hast in Mathe, wirst du grosse Probleme haben.

Meistens muss man Deutsch und Mathe in der GS unterrichten. Bei mir war das jahrelang fachfremd.

Was möchtest Du wissen?