Lehramtstudium Deutsch-Geografie

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

immer wieder gut: http://ranking.zeit.de/che2011/de/

Das ist ein Uni Ranking. Leider sind nicht alle Unis gerankt (die winzig kleinen nicht). Uni Koblenz/Landau ist sehr klein, aber auch sehr schön, die bietet die Studiengänge an, ist aber nicht im Zeit-Ranking drin.

Ich finde die Kombi eigentlich ganz ok. Habe sie selbst. Es kommt ganz darauf an,in welchem Bundesland du später arbeiten willst,mal sind es mehr,mal weniger freie Stellen. Geo ist meistens gefragt,bei Deutsch gibts einen enormen Überschuss. Heißt,du musst dich im Studium ordentlich reinhängen,um nen guten Job zu kriegen. Evtl sogar noch ein Drittfach dazunehmen. Du solltest dir auch bewusst sein,dass du, in dem Bundesland,in dem du studierst,auch im Regelfall dort dein Referendariat machst. Mache dich also schon vorab schlau,ob dir auch das Schulsystem in diesem Bundesland gefällt. Und nach dem Ref. von dem Bundesland wegzukommen ist auch nicht so einfach. Vor allem nicht,wenn du dort eine freie Stelle angeboten bekommen hast. Möglich ist natürlich alles,nur eben schwerer... Wie Feldkobold schon gesagt hat,suche dir deine Unis nach Entfernung,Stadtgröße usw aus. Jede Unistadt hat sein eigenes Flair,seine eigenen Angebote,zB an Kneipen,Diskos usw. Man kann sichs überall schön machen. Da musst du selbst wissen,wo es dir am besten gefällt und was du gerne hättest. Ich persönlich mag ja lieber kleinere Städte wie Gießen oder Würzburg. Da ist man schnell mal wohin gefahren oder gelaufen und sitzt nicht ewig in S-bahnen und Bussen. Außerdem kennt man dann auch die Dozenten und Professoren an der Uni und sie haben auch zumindest ein Bild von dir im Kopf...alles ein bisschen lockerer und familiärer eben...

Manche Unis haben einen guten Ruf für Lehramt,manche nicht(zB Berlin,Potsdam). Aber auch das sollte nicht deine Priorität sein,um eine Uni zu wählen. Und dann gibt es auch noch Unterschiede in der Schulung. Manche Unis bieten spezielle Kurse für Lehrämtler an,was ich zB sehr gut finde,da man da keine Unmengen an "unnützen" Wissen(dass du später im Beruf zu 95% nicht gebrauchen kannst) mit rausnimmt, an anderen Unis belegt man die gleichen Veranstaltungen wie die Bachelor(und hat dann eben auch das Wissen,wie die Bachelor-meiner Meinung nach für einen Lehrämtler unnötig....aber das muss jeder selbst wissen).

Also,denk drüber nach,was für dich wichtig ist,grenze dich räumlich ein und dann kannst du auch Erfahrungsberichte bekommen. Es gibt hunderte Unis in ganz Deutschland,von jeder einen Erfahrungsbericht zu bekommen wäre irrsinnig...

Das ist keine gute Fächerzusammenstellung für eine spätere Einstellung in den Schuldienst. Deutsch und Geografie haben sehr viele. Informier Dich mal lieber über Mangelfächer, das erhöht Deine Einstellungsschancen bei zurückgehenden Schülerzahlen!

Also ich studier Lehramt Geo/Englisch in Dresden. Is ne richtig geile Stadt zum studieren, und das Studium selbst ist bisher auch voll ok. Außerdem weiß ich von der Uni Leipzig und von der Uni Jena, dass sie für Lehrämter richtig gut sein sollen - in Leipzig gibts allerdings leider kein Geo. Is zwar nur ein kleiner Einblick aber ich hoff es sagt dir schonmal was :)

Eine Kombination, die man an wahnsinnig vielen Unis studieren kann. Also eigentlich kannst du dir aussuchen, wo es hingehen soll.

Welche Uni die richtige ist, hängt aber weniger von subjektiven eindrücken anderer ab, als von deinen Prioritäten. Was ist für dich wichtig? Möglichst weit weg von zuhause, Lebenshaltungskosten, Kulturangebot, natürlich die Qualität der Lehre dort, Prestige der Hochschule, Studiengebühren, Wohnsituation, Größe der Studiengänge, Schwerpunkte in deinen Fächern... Was dir halt so wichtig sein könnte.

istn scherz, du willst deine berufliche Zukunft von Erfahrungsberichten von onlinejunkeys beeinflussen lassen, na dann viel Glück,...

hochschulkompass.de

Dort kannst du gezielt nach Studiengängen suchen.

Oh Gott, was für ein Traum...brrrrrrrrrr

Was möchtest Du wissen?