Lehramt Uni Münster Fächer klarheit ?

1 Antwort

Das Fach heißt dort einfach im Lehramts-Bachelor (noch) Anglistik/Amerikanistik und nicht Englisch. Wenn du dich in Anglistik/Amerikanistik auf Lehramt einschreibst, ist dein Studienziel aber trotzdem das Unterrichtsfach Englisch.

http://www.uni-muenster.de/ZSB/studienfuehrer/zeigefach.php?nr=853

In der Regel läuft es bei Fächern, die sowohl für Lehramt als auch für den B.A. angeboten werden, so, dass man die meisten Veranstaltungen zusammen hat. Im Lehramt hat man dann aber extra noch die Pädagogik und Didaktik-Veranstaltungen, die die B.A.-Studierenden nicht hören. Diese haben dann dafür in den höheren Semestern einige wenige Fachveranstaltungen mehr.

Vielen Dank!

0

Kann mir wer bei meiner Bewerbung zum Lehramtsstudium für die Universität Münster helfen?

Hey, ich habe letztens mein Abitur mit 1,8 bestanden und strebe nun ein Lehramtsstudium für die Fächer Französisch und Englisch (Mir ist bewusst, dass es sich um zwei Hauptfächer handelt und die Menge an zu korrigierenden Klassenarbeiten bzw. Klausuren folglich sehr hoch ist, jedoch bin ich mir mit meiner Wahl sicher.) an.

Jetzt bin ich gerade dabei, mich online bei der Universität Münster zu bewerben, jedoch stoße ich auf ein paar Fragen, die ich nicht ganz beantworten kann: Nachdem ich die ersten paar Fragen ausgefüllt habe, kommt irgendwann ein neuer Bereich, der "Studienfach und Abschluss (=Studiengang)" heißt. Dort fragt man mich erstens, was ich studieren möchte und zweitens den Abschluss. Ersteres habe ich mit Französisch ausgefüllt, während ich bei dem anderen drei Auswahlmöglichkeiten habe:

  • Bachelor für das Lehramt an Berufskollegs
  • Bachelor für das Lehramt an Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen
  • Zwei-Fach-Bachelor

Ich bin mir nicht sicher, was ich auswählen soll. Ich möchte Lehrkraft für die gymnasiale Oberstufe werden und meines Erachtens nacht, trifft keine Auswahlmöglichkeit darauf zu. Ich bin mir jedoch nicht sicher, weil ich nicht genau weiß, was ein "Zwei-Fach-Bachelor" ist. Könnte mir ein Lehramtstudent bitte helfen, das Formular auszufüllen und mir erklären, was sich hinter dem Begriff "Zwei-Fach-Bachelor" verbirgt?

Ich möchte mich nicht aus Versehen für einen Studiengang einschreiben, den ich gar nicht studieren will. Vielleicht stellle ich mich auch nur einfach verdammt doof an. Falls das der Fall ist, bitte ich im Voraus schon um Verzeihung.

Danke im Voraus,

Julian

...zur Frage

Psychologie, Soziologie, Erziehungswissenschaften: in welchen Studiengängen sind diese Teil des Studiums z.B. wie bei Bidlungwissenschaft/ Lehramt?

Ich habe gerade einen Studiengang entdeckt im bereich Tourismus und dort werden Seminare in Psychologie, Soziologie angeboten. Es würde mich interessieren in welchen weiteren Studiengängen (z.B. Bildungswissenschaft, Lehramt, etc.) Psychologie, Soziologie, Erziehungswissenschaften auch als Teilbereiche/ Randisziplinien vorkommen.

...zur Frage

Wie ist der NC an der Universität Münster?

Ich möchte im Wintersemester 2015 in Münster mein Studium beginnen: Mathematik und Sport auf Lehramt (GymGe bzw. Zwei-Fach-Bachelor).

Meine Bewerbung ist abgeschlossen, aber ich wäre erleichtert, wenn ich vorher schon eine Ahnung hätte, wie die NCs in Münster sind. Im Internet steht, dass im letzten Jahr alle Bewerber für diese Studiengänge zugelassen wurden.

Stimmt das? Bzw. weiß jemand, wie die NC in den beiden Studiengängen sind?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was sollte man beachten wenn man in einem anderen Bundesland auf Lehramt studiert?

Hi, ich habe letztes Jahr mein Abitur (NRW) gemacht und habe dieses Jahr vor endlich zu studieren :). Ich möchte gerne Lehramt für sonderpädagogische Förderung studieren, möchte mein Glück aber nicht nur in NRW, sondern auch in den anderen Bundesländern versuchen. Leider kenne ich mich da nicht so genau aus, was zu beachten ist, denn ich möchte nach dem Studium nicht daran gebunden sein in dem Bundesland zu bleiben in dem ich studiert habe.
Bisher weiß ich nur, dass wenn man in Bayern studiert hat, eigentlich in jedem Bundesland gute Chancen, allerdings weiß ich auch, dass man mit einem NRW Abi in Bayern schlecht darsteht (vor allem ich mit meinem 2,5 Schnitt), deswegen wollte ich wissen wie es in den anderen Bundesländern aussieht.

...zur Frage

Brauche ich für das Studium einen Dienstnachweis?

Ich wollte an der Universität Münster Geschichte zum WS 2015/2016 studieren. Dazu habe ich mir jetzt angeschaut, welche Unterlagen ich zur Einschreibung dann brauchen werde. Dort war unter anderem aufgelistet:

bei örtlich zulassungsbeschränkten Studiengängen eine amtlich beglaubigte Kopie Ihres Dienstnachweises (anerkannter Dienst, der mind. 6 Monate bei einem anerkannten Träger abgeleistet wurde)

Ist das ein Scherz? Muss ich für jedes örtlich zulassungsbeschränkte Studium 6 Monate Dienst nachweisen? Kann mich da jemand aufklären?

Hier der Link, relevant ist der vierte Punkt: http://www.uni-muenster.de/studium/einschreibung/unterlagen.html

Danke für alle Antworten!

...zur Frage

Welche Bewerbungsunterlagen im Vorstellungsgepräch?

Ich habe mich zur Hausaufgabenbetreuung/Nachhilfe bei einer Schule beworben. Ich habe da nun Ende der Woche ein Vorstellungsgespräch und soll meine Bewerbungsunterlagen mitbringen.

Bisher habe ich dort nur ein Online-Bewerbungsformular ausgefüllt, in dem einige Fragen zu meinem Lebenslauf vorkamen.

Soll ich einfach alles zum Vorstellungsgespräch mitnehmen? Motivationsschreiben, obwohl ich persönlich dort bin? Ansonsten Lebenslauf, und Abizeugnis?

Ich studiere Lehramt, was auch die Studienrichtung ist, die die dort suchen, weil es eben mit meinem zukünftigen Beruf zu tun haben wird. Brauchen die dann auch meine Studienverlaufsbescheinigungen, sprich Noten und bestandene/nicht bestandene Prüfungen im Studium?

Außerdem, wie bringe ich mein Auslandssemester in das Motivationsschreiben ein? Es geht in dem Beruf schon viel um Englisch auch im Nachhilfe-Bereich. Sollte ich den Auslandsaufenthalt noch einmal im Motivationsschreiben erwähnen? Ich weiß halt nicht genau, was ich dazu schreiben soll.

Es hat meine Sprachkenntnisse nicht wirklich verbessert, da diese (ohne arrogant klingen zu wollen) schon vorher auf einem ziemlich hohen Niveau waren. Schreibe ich dann etwas wie "persönliche Weiterentwicklung und Ausbau der Sprachkenntnisse" oder so? Wie würdet ihr das machen?

Und brauche ich auch Sprachzertifikate oder so, obwohl ich Englisch studiere? Ich habe damals in der Schule diese Cambridge Prüfung abgelegt, ist das noch relevant oder schon zu lange her? Mein Sprachniveau hat sich seitdem eben auch verbessert..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?