Lehramt Sekundarstufe 2 = nur Gymnasium (und weitere Fragen)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Normalerweise heißt das Lehramt für Gymnasien und Gesamtschulen, das ist Jahrgang 5-13 an den beiden Schulformen.

Und dann das Lehramt für Haupt-, Real- und den entsprechenden Stufen der Gesamtschule, das ist Jahrgang 5-10 an diesen Schulformen. Allerdings nicht am Gymnasium

Hallo,

ich habe selbst Gymnasiallehramt (Deutsch, Geschichte) und habe gewechselt zu Beruflicher Bildung, da die Einstellungschancen bei Gymi sehr schlecht sind. Vor allem wird in Bayern, kommt natürlich darauf an, wohin du willst, ein "Referendarsstop" eingeführt.

Wenn du Gymnasiallehramt studierst, kannst du dir später den Bachelor in Geschichte anrechnen lassen, jedoch musst du beachten, dass die Zulassungsarbeit und die Staatsexamina sehr hart sind. (Hast du bei Berufliche Bildung nicht).

Welches Bundesland?

Geschichte und Ethik fürs Gymnasium. Ich glaube eine schlechtere Kombi im Hinblick auf die Berufsaussichten ist nicht wählbar ;).

Bei diesen Fächern ist es schnuppe, welche Uni du nimmst. 

Die 3. Frage richtest du bitte an die Uni/Lehrerprüfungsamt/Zfl.

ItsJustMe2 05.07.2017, 17:25

Ich komme aus BW, möchte aber eventuell auch in den neuen Bundesländern oder in Hessen/NRW studieren :)

0
Brieftasche1982 05.07.2017, 17:28
@ItsJustMe2

Ich kenne mich in NRW aus. Hier kannst du nur dann als Beamter fest angestellt werden, wenn du auch das richtige Lehramt studiert hast für die ausgeschriebene Stelle.

Ansonsten kannst du nur als Vertretungslehrer arbeiten (also befristet). Man kann durchaus zwei Lehrämter erwerben im Studium, sozusagen ein Doppelstudium. Im Staatsexamen ging das noch recht einfach, ich wette jetzt ist es schwieriger. Da musste nochmal die Uni bemühen oder du schreibst dem prüfungsamt.

Von der Kombi kann ich bei der Schulform nur abraten, jedenfalls in NRW. Geschichte ist heillos überlaufen, gerade am Gymnasium, der Notendruck im Referendariat wäre immens.

Wenn Geschichte, dann entweder ein echtes Mangelfach (Mathe) oder eine gesuchte Schulform. Hierzu bitte die Lehrerbedarfsprognosen der Bundesländer mal genau studieren.

Bedenke: Die Fächer in der Schule geben nur bedingt Auskunft über den Erfolg an der Uni, die Uni beginnt bei 0.

0
grubenschmalz 05.07.2017, 21:09
@Brieftasche1982

Ansonsten kannst du nur als Vertretungslehrer arbeiten (also befristet). 

Gibt auch noch PE und OBAS, aber das sind jetzt so Sonderformen.

0

Mit Geschichte und Ethik stellt sich die Frage aber gar nicht, damit wirst du definitiv (!!!) keine Stelle bekommen.

ItsJustMe2 05.07.2017, 17:23

Was ist denn dann eher zu empfehlen? Geschichte und Englisch/Deutsch, eventuell? Naturwissenschaften, Kunst und Sport sind leider gar nicht Meins und Geschichte will ich auf jeden Fall machen...

0
grubenschmalz 05.07.2017, 18:31

Englisch Geschichte schon eher. Deutsch Geschichte ist zwar auch ungünstig, aber immerhin ein Hauptfach.

2
Brieftasche1982 05.07.2017, 21:01
@grubenschmalz

Richtig, mit zwei Nebenfächern wird es sogar schwer, Vertretungsstellen zu finden. Mit Englisch kann man an jeder Schulform ein großes Pensum abdecken, auch wenn es kein Mangelfach ist, die Fluktuation und der Krankheitsausfall ist da einfach höher.

0

Was möchtest Du wissen?