Lehramt, in welche Bundesland?

5 Antworten

Es kommt auch darauf an, wo Du Dein Referendariat machen willst und später auch leben willst. In Sachsen auf dem platten Land ist es wahrscheinlich nicht so prickelnd. Da ist es doch ziemlich braun. Ich kenne Frankfurt und Gießen, die sind beide gut und in Hessen ist es auch auf dem platten Land nicht schlecht, denn für die großen Städte gibt es immer deutlich mehr Bewerber als Stellen. Zwischen den Bundesländern zu wechseln ist immer noch nicht einfach.

Ich studiere zwar selbst nicht Lehramt Grundschule, sondern GymGe in Köln, habe aber ein paar Veranstaltungen in Deutsch am Institut für die Grundschul-/Sonderpäda-/HRGe-Lehrämtler gehabt. Soweit ich gehört habe, müssen in Köln drei Fächer studiert werden, dazu gehören auf jeden Fall Mathe und Deutsch. In Koblenz dagegen habe ich von einem Bekannten gehört (der dort Grundschullehramt macht), dass man angeblich nur zwei Fächer und kein Mathe machen muss (Deutsch allerdings schon).

Genau kenne ich mich da nicht aus, aber das wäre vielleicht ein Ansatzpunkt für dich für eine vergleichende Recherche ^^°

Zum Fachlichen: ich habe einen relativ deutlichen Unterschied feststellen können zwischen den Veranstaltungen des Instituts für GymGe-Lehrämtler/Fachgermanisten und des Instituts für Grundschule/HRGe/SoPä, aber könnte nicht sagen, ob eins besser/schlechter ist. Im Erstgenannten war die Atmosphäre etwas "wissenschaftlicher" und deutlich auf Fachgermanisten ausgelegt, im Zweitgenannten war die Atmosphäre lockerer (was mir sehr gut gefallen hat), dafür meinem Empfinden nach etwas weniger fachliche Inhalte. In beiden Instituten waren die Dozenten überaus kompetent und sehr freundlich und hilfsbereit :) Fachlich hab ich viel draus mitgenommen. Laut Zeitungsartikel ist die Uni Köln ja auch Exzellenzuniversität und so, ich kann bisher bestätigen, dass dort solide Arbeit geleistet wird. Zudem gibt es eine unglaublich umfangreiche Bibliothek für die Germanistik, da findet man so gut wie alles an Büchern und Fachzeitschriften ^^
Mehr kann ich leider nicht sagen, da ich ja vom anderen Lehramt komme :/

Ah, vielen Dank. Als Hauptfach würde ich gern Deutsch oder Mathe nehmen. Mit drei Fächern wäre ich denke ich glücklicher als mit zweien. Ich denke, ich werde mich einfach mit jeder Universität in Verbindung setzen.

0

Viel Glück, ich drücke dir die Daumen, dass du für dich das Passende findest :)

0

Ich fände es schlimm wenn jemand nur in das Bundesland zieht weil man es dort einfacher hat
Anderst Rum ist es finde ich lobenswert aber auch nicht wirklich nötig
Wieso bleibt du nicht da wo du gerade bist ?

Ich möchte dort studieren, wo ich am besten die Materie studieren kann. Ich will keine halben Sachen machen um das Studium grad so zu bestehen. Ich will die bestmögliche Schulung haben um das bestmögliche aus mir und den Kindern, die ich später unterrichten werde zu holen. Wo ist mir da recht egal. Ich bin an nichts gebunden und würde gern einfach an einer guten Uni studieren

0

okey,das ist Mal ne krasse Stellung aber warum Grundschule mach doch lieber Realschule oder so was ähnliches aber naja viel Glück (so weit ich weiß ist Bayern nicht schelcht mein Lehrer hat da gemacht und ist auf seine Art ein super Lehrer )

0

Weshalb würdest du denn eher eine andere Schulform vorschlagen? In der Grundschule wird der Grundpfeiler fürs weitere Schulleben gesetzt. Da wird am meisten Mist gebaut und genau das will ich verhindern. Ich will Kindern einen guten Start ermöglichen. Auf schulischer, wie auch auf psychischer Basis

1

das hab ich mir kurz auch gedacht aber auch das viele Lehrer einem mit zunehmenden durch noch fertiger macht in der Grundschule ist alles einfach und so aber dann wird alles so kompliziert

0

NC auf Lehramt Gymnasium

Hallo! Ich wollte fragen, ob es einen NC gibt, wenn man auf Lehramt Gymnasium studieren will. (generell, nicht nach Bundesland). Und was ist eine gute Kombi zum Studieren? Danke =)

...zur Frage

Was sollte man beachten wenn man in einem anderen Bundesland auf Lehramt studiert?

Hi, ich habe letztes Jahr mein Abitur (NRW) gemacht und habe dieses Jahr vor endlich zu studieren :). Ich möchte gerne Lehramt für sonderpädagogische Förderung studieren, möchte mein Glück aber nicht nur in NRW, sondern auch in den anderen Bundesländern versuchen. Leider kenne ich mich da nicht so genau aus, was zu beachten ist, denn ich möchte nach dem Studium nicht daran gebunden sein in dem Bundesland zu bleiben in dem ich studiert habe.
Bisher weiß ich nur, dass wenn man in Bayern studiert hat, eigentlich in jedem Bundesland gute Chancen, allerdings weiß ich auch, dass man mit einem NRW Abi in Bayern schlecht darsteht (vor allem ich mit meinem 2,5 Schnitt), deswegen wollte ich wissen wie es in den anderen Bundesländern aussieht.

...zur Frage

Sonderpädagogik Lehramt- Unterschiede

Hallo liebe Community, ich will gerne Sonderpädagogik auf Lehramt studieren und würde jetzt gerne wissen wo da die Unterschiede von Bundesland zu Bundesland sind, die sich später vielleicht auch auf den Ort an dem ich mal unterrichten will beziehen. Ich habe zb mal gehört das man wenn man in Bayern SoPäd studiert hat auch nur dort unterrichten kann, da man an den Unis in Bayern nur ein Schwerpunkt wählen kann und man in anderen 2 wählen muss und auch nur mit dem Studium das sich mit 2 Schwerpunkten befasst hat dann unterrichten darf. Ich würde nämlich gerne in Würzburg studieren weil das für mich praktisch wäre aber halt auf keinen Fall in Bayern wohnen und unterrichten..habe zu dem Thema im Internet auch bis jetzt nichts hilfreiches gefunden. Weiß jemand was!? wäre sehr lieb und hilfreich! Liebe Grüße!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?