Legt sich wenn man viel Zucker isst und trotzdem schlank ist das Fett eher am Bauch?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du Zucker zu dir nehmen willst dann nur in Form von Obst. Industrie Zucker ist gar nicht gesund und Krebszellen ernähren sich gerne von Zucker.

Der vorschlag , eine Woche lang nur Wasser zu trinken ist Schwachsinn und gefährlich. Der Körper braucht Mineralstoffe, Vitamine und gute Fette um arbeiten zu können. Das würde nur dazu führen das sich dein Körper schwächt.

Wenn du abnehmen willst, dann musst du körperlich aktiv werden und dich gesund und ausreichend ernähren. Du solltest dir 3 Mahlzeiten am Tag nehmen, Frühstück, Mittagessen und Abendessen sind ein muss wenn man abnehmen will.

Und wenn du die ersten paar Wochen schnell abnimmst, heißt es nicht das du fett verbrennst, sondern das ist nur Wasser die dein Körper abbaut. Fett zu verbrennen dauert und ist nur machbar wenn man Sport macht.

diäten sind Unfug. Ernähre dich lieber gesund und ausreichend. Da wirst du auf Dauer mehr davon haben.

Und streiche Kristallzucker aus deinem Leben! Ess lieber obst, den da ist zwar auch Zucker aber in Verbindung mit Vitaminen und Mineralstoffe die für den Körper gut sind. Und Finger weg von Vitamin Tabletten, die schaden eher als die helfen.

Ich kann dir empfehlen auch einen B12 und Vitamin D Test machen zu lassen und beides einnehmen.

Vitamin D weil es in Deutschland wenig Sonne gibt und deine Knochen und Gehirn danken werden.

Das B12 weil, auch wenn du Fleisch isst an den Vitamin mangeln kannst. B12 wird ja bei den Tieren auch Supplementiert und du müsstest schon ne halbe Kuh aufessen jeden Tag um an dein B12 Anteil zu kommen.

B12 Methylcobalamin und nicht Cyanocobalamin.

0

Und noch was: du kannst nicht nur an eine körper stelle abnehmen. Wenn du anfängst Sport zu treiben, dann nimmst du überall ab.

0

juhuuuu danke sehr für das sternchen :-D

dir noch einen schönen 2 weihnachstfeiertag

0

Entweder du bist schlank oder du hast Bauchfett. Beides gleichzeitig geht nicht. Du sagst, du bist schlank und machst Sport, also ist doch alles OK.

Zucker hat vergleichsweise wenig Kalorien und ist per se nicht gesundheitsschädlich - auf die Menge kommt es an. Also nasch ruhig ab und zu (sagen wir an zwei oder drei Tagen die Woche?), das gehört zur Lebensqualität. Man muss sich das Leben nicht durch unnötige Verbote völlig vermiesen.

Industriezucker ist für den Körper, ganz einfach gesagt, pures Gift. Zucker gibt es als Stärke in Getreide und Gemüse, als Fruchtzucker im Obst, alles andere ist schädlich und überflüssig.

Der Bauch ist deine ERSTE Problemzone, später kommen noch andere dazu.

Ich trainiere jeden Tag für 400 kCal. Das ist gerade mal ein großes Stück Sahnetorte, was ich in 40 Minuten abstrample. Von daher weiss ich es, wie aussichtslos es ist, mit Sport abzunehmen, wenn die Ernährung mies ist.

Wie lang auf Zucker verzichten?

Hallo

Wie lange muss man auf Zucker verzeichten, dass man am Bauch eine Veränderung sieht?

Ich will 2-3cm Bauchfett verlieren((;

...zur Frage

Zunehmen und flachen Bauch behalten?

Hallo, ich (weiblich, 14, 1,64 m groß, 43 kg) ernähre mich seit ca. 4 Monaten gesund und mache Sport. Ich war schon vorher schlank, nur hatte ich ein bisschen Bauchfett, was mich eben gestört hat. Nun habe ich nicht nur am Bauch sondern am ganzen Körper ein wenig abgenommen und möchte das eben wieder aufholen. Trotzdem möchte ich mich gesund ernähren und meinen Bauch trainieren. Ich habe jetzt noch sehr wenig Bauchfett genau unterhalb des Bauchnabels, das zusammengedrückt wird wenn ich eine Jeans anziehe, weshalb ich ungerne Bauchfreie T-shirts anziehe. Seit 2 Wochen trainiere ich meinen wieder Bauch intensiver und seit ein paar Tagen merke ich, das mein Bauchfett, das vorher am unteren Bauch war, jetzt ab dem Bauchnabel ist, also quasi "hochgerutscht" ist. Kann das sein das die Muskeln das Bauchfett "verschieben" bzw. nach außen drücken? Und was würdet ihr empfehlen (Ernährung + Sport), das ich ein wenig zunehme aber trotzdem meinen flachen Bauch behalte? Lg

...zur Frage

Abnehmen mit Sport im Gym aber was hilft?

Hallo,

ich bin übergewichtig und das schon seitdem ich ca 4 bin. Ich bin jetzt 15 und habe beschlossen das ich meine Jugend nicht noch weiter damit ''verschwenden'' will dick zu sein, weil ich dadurch eben auch viele Komplexe habe und vieles mich einfach nicht traue wegen meinem Gewicht.
Ich hatte früher schon oft so Phasen wo ich abnehmen wollte, habe auch Kaloriengezählt etc aber das will ich nicht mehr machen, weil das damit endete das ich süchtig nach Pro-Ana Seiten war und nur noch 300kcal pro Tag gegessen habe. War kurz davor Normalgewichtig zu sein und als ich dann versucht habe wieder normal zu essen bin ich eher in eine Art Fressucht hineingerutscht.
Will dem ganzen jetzt ein Ende setzen.
Ich bin schon im Gym angemeldet aber war am Anfang zu übermotiviert und hatte dann aber auch schon nach ich glaube 4 Wochen kein bock mehr.

Da ich aber die Mitgliedschaft noch habe und ich abnehmen will ohne Kalorienzuzählen oder zu hungern dachte ich wieso nicht wieder ins Gym gehen?
Also ich habe sehr dicke Beine. Also sehr dicke Oberschenkel teilweise auch erblich bedingt leider also so dünne beine werde ich leider niemals bekommen aber trotzdem möchte ich jedenfalls etwas dünnere Beine bekommen.
Welche Sportarten kann ich machen das meine Beine nicht zu muskulös werden aber ich trotzdem abnehme?

Und ich hatte früher nie ein problem mit meinen Armen aber mittlerweile ist da auch echt etwas Fett angesammelt weshalb ich nur noch tshirts trage wo die Ärmel fast bis zu den Ellbogen gehen.. Ich würde gerne auch das los werden... hilft es wenn ich armsport mache ?(ich weiß gerade nicht wie das genau heißt xd)

Und wenn ich direkt mit Sport anfange beim abnehmen kann ich dadurch auch hängende Haut vermeiden? Habe an meinem Bauch eine relativ große menge fett (wer hätte es gedacht bei einer Übergewichtigen Person) möchte das eben weg haben.. aber eben komplett weg und nicht dann noch hautlappen die ich dann erst mit 18 oder so operativ entfernen könnte. Kann ich Hautlappen durch Bauchmuskel training und anderem training für die jeweiligen Körperstellen verhinder?

Danke an alle die bis hier her gelesen haben

...zur Frage

Diabetes durch Transplantation von Bauchspeicheldrüse rückkehrbar?

Hallo,

da mein Papa zu seiner Lebenszeit im Laufe seines Lebens plötzlich an Typ2 Diabetes erkrankt ist und das auch noch ausgerechnet im Auslandsurlaub, denke ich häufig darüber nach.

Nun frage ich mich, ob man eine Diabetes durch eine Transplantation einer Bauchspeicheldrüse rückgängig machen kann?

Und, wie hoch ist bei mir das Risiko ebenfalls mal Diabetes zu bekommen?

Bin eher schlank, jedoch habe ich aufgrund vieler Döner😉 schon einen Bauch bekommen.

Außerdem nasche ich gerne süßes und bin 21 Jahre.

Freue mich über Hilfreiche Antworten.

...zur Frage

was ist schädlich an Cola?

Der Zucker und das Koffein, das ist klar. Ich (21, w) mache jedoch jeden zeiten Tag mind. 1h Ausdauer & 30 min Kraftsport. Müsste ich damit nicht den überschüssigen Zucker verbrennen? Ich bin an sich auch eher schlank, deshalb weiß ich nicht inwiefern ich an meinem Cola-Konsum etwas ändern sollte (ca 0.5L durchschnittlich am Tag. Manchmal, wie an Wochenenden mehr, manchmal weniger)...

Ich will trotzdem nichts machen, was auf lange Sicht wirklich schlecht für mich ist, aber im Augenblick sehe ich nur nicht genug neg. Folgen von der vielen Cola (außer für meinen Geldbeutel). Wirkt es sich vllt neg. auf meine Leber aus? Oder kann ich auch Diabetes von vielen Zucker bekommen obwohl ich schlank bin und Sport mache? Bzw. sind 500ml denn überhaupt schon so viel, dass ich mir Sorgen machen sollte?

Wäre super wenn jdm. der sich da vllt. ein bisschen auskennt mir weiterhelfen könnte :) Wenn es genug gute Argumente hat schaffe ich es vllt weniger zu trinken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?